w701v als zweiter Router eine Option?

sensaifail

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.113
Moin,
Wir haben im Haus ein FritzBox 7360 angeschlossen. Da der DSL anschluss an einem ungünstigen Platz sitzt, haben viele Geräte in anderen zimmern keinen Empfang. Wir haben eine Verbindung (LAN) zum Wohnzimmer (das Zimmer ohne Wlan). Ist es möglich den zweiten Router (Speedport w701v) mit einem LAN anschluss an die FritzBox anzuschließen, um so Wlan im zweiten Zimmer zu haben?
MFG Knorr
 

PaDattDaRein?

Banned
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.390
Ises. Einfach ma n kurzen blick in die Anleitung werfen. Würde behaupten, dass der 701er einen Routermodus hat...
 

Alias

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
262
Moin, Moin

@PaDattDaRein?
Der Speedport W701V hat einen Routermodus, weil er ein Router ist.

Ich vermute das du den Betrieb als Access Point meinst.

Ein Wireless Access Point [ˈwaɪəlɛs ˈæksɛs pɔɪnt] (englisch „drahtloser Zugangspunkt“), auch Access Point (AP)
oder Basisstation genannt, ist ein elektronisches Gerät, das als Schnittstelle für kabellose Kommunikationsgeräte fungiert.
Endgeräte stellen per Wireless Adapter (Drahtlosadapter) eine drahtlose Verbindung zum Wireless Access Point her,
der wiederum über ein Kabel mit einem fest installierten Kommunikationsnetz verbunden sein kann.
Für gewöhnlich verbinden Wireless Access Points Notebooks und andere mobile Endgeräte mit eingebautem Wireless Adapter
über ein Wireless Local Area Network (WLAN, Funknetz) mit einem Local Area Network (LAN) oder einem anderen
kabelgebundenen Datennetz (Telefonnetz, Kabelfernsehnetz).

Sollte diese Betriebsart gemeint sein dann wäre wohl folgendes möglich:

Version 1:
Kabel in einen der LAN-Ports ... DHCP ausschalten ... IP ändern, damit sie innerhalb der selben Range, aber außerhalb des DHCP-Pools des Hauptrouters liegt !!
Der Speedport muss eine IP aus dem Bereich des Wlan Routers ausserhalb seines DHCP Bereich bekommen.


Version 2:
Auf dem Speedport W 701V musst Du eine andere IP-Adresse konfigurieren, die jedoch aus dem gleichen Adressbereich ist wie die der FritzBox 7360

FritzBox 7360: IP 192.168.2.1 (mit aktiviertem DHCP-Server)
Speedport W 701V: IP 192.168.2.2 (ohne DHCP-Server)

Ferner musst Du noch beim Speedport W 701V die Firewall abschalten, NAT abschalten und ganz wichtig DHCP abschalten.

Ansonsten suchen nach:
Speedport w701v als AP einrichten
 

PaDattDaRein?

Banned
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.390
Um deiner Klugscheißerart mal freundlich zu entgegnen: Mir ist durchaus klar, dass der 701 ein Router ist, genauer eben ein Modem mit integriertem Router. Und selbst wenn er den 701 als AP nutzt, bleibt es ein Router, dessen Modem nicht genutzt wird...
 

sensaifail

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.113
Moin,
hab das Speedport aufgestellt, bin in das Konfi Menü rein, habe Nat ausgeschaltet bin weiter und habe DHCP. Als letztes habe ich die IP geändert und auf übernehmen gecklickt. (von 192.168.2.1 auf 192.168.178.99 --> Fritzbox hat 192.168.178.1).
Dann wirft er mich raus und es passiert nix mehr. beim versuch auf den Router zuzugreifen sagt er nur seite kann nicht geladen werden.
Was soll ich tuen?
MFG Knorr
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.027
Dann wirft er mich raus und es passiert nix mehr. beim versuch auf den Router zuzugreifen sagt er nur seite kann nicht geladen werden.
Welche IP benutzt du um auf den Speedport zuzugreifen?

(von 192.168.2.1 auf 192.168.178.99 --> Fritzbox hat 192.168.178.1
.99 ist im DHCP-Bereich der Fritzbox. Gib dem Speedport eine andere IP außerhalb der DHCP-Range, bspw. .2
 
Zuletzt bearbeitet:

sensaifail

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.113
Wenn ich das richtig verstanden habe, muss von der Fritzbox (Hauptrouter) an einer LAN Buchse ein Kabel zum AP führen.
Das Kabel wird dan am AP an einen LAN ausgang eingestöpselt???????
Um aufs speedport zuzugreifen nutze ich --> speedport.ip/
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.027

sensaifail

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.113
Die Fragezeichen sollten meine Verwirrung zu Ausdruck bringen. :)
Ich hab noch einen Hebel am router (int./ext.). Laut dem Handbuch stelle ich da ein ob ich das interne oder ein externes modem auf LAN_Port 1 verwende.
Hat das was mit zu tuen
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.027
Nein, aber lass den Schalter auf intern, ansonsten "verschwendest" du die 1. LAN-Buchse, weil diese dann zu einer Internetzugangsbuchse gemacht wird, was du aber nicht brauchst.
 

sensaifail

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.113
So ich surfe nun über das Speedport ;) danke für die hilfe.
Kann ich nun Name und PW mit dem meiner Fritbox angleichen?
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.027
Meinst du WLAN? Kannst du machen. Geh aber sicher, dass die jeweiligen Kanäle um 5 Stufen auseinander liegen, damit sich die beiden WLANs nicht ins Gehege kommen (ja, es sind unterschiedliche WLAN-Netze). Also bspw. Kanäle 1 & 6, 2 & 7, 3 & 8 usw.
 
Top