Wärmeleitpaste / Flüssigmetall

YeahBoii

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
61
#21
Jetzt bin ich leicht verwirrt, die einen sagen das, die anderen das. Also jetzt kurz und knackig: Kann ich Flüssigmetall benutzen mit einem ryzen 1600x und Ben Nevis Advanced?
 
Zuletzt bearbeitet:

Rokitt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
357
#22
Nein, erstens ist es ne Aluminium Bodenplatte, zweitens liegen die Kupfer Heatpipes offen und haben drittens dadurch ein zu unebene Oberfläche

Das Flüssigmetall greift das Alu und das Kupfer an und zersetzt es mit der Zeit.. keine Ahnung ob der Heatpsreader wirklich immun gegen Flüssigmetall ist.. so oder so schrottest du Hardware wegen 2-3 Grad, macht überhaupt keinen Sinn

Wenn überhaupt macht Flüssigmetall Sinn, wenn die CPU geköpft wird und die Wärmeleitpaste unter dem Heatspreader ersetzen soll

Da das aber nicht der Fall sein kann, da der Ryzen verlötet ist, brauchst du über so nen Quatsch gar nicht nachdenken. Das Zeug einfach oben drauf zu klatschen ist wirklich sinnfrei..
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.684
#24
Nichts und das war auch vorhin noch sein Plan.
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
9.700
#25
Flüssigmetall macht auch zwischen Heatspreader und Kühler Sinn. Warum hat auch Moep gut beantwortet. Es macht einen Unterschied und ich spreche aus Erfahrung mit jahrelanger Nutzung mit und ohne köpfen.

@TE den Ben Navis kannst du NICHt benutzen, das sollte dir doch sofort klar sein, wenn man sagt, dass der Kühler eine vernickelte Bodenplatte benötigt um Flüssigmetall zu nutzen und diese KEINESFALLS mit Aluminium und auch nicht mit Kupfer in direkten Kontakt kommen sollte.

Sorry, aber wenn du nicht in der Lage bist, solch klaren Ansagen zu folgen, solltest du in der Tat die Finger von Flüssigmetall lassen.

PS: Warum der TE die ganze Zeit von Flüssigmetall spricht und dann die Kyronaut verlinkt, versteh ich nicht. DIe hat ganz sicher nicht die höchste Wärmeleitfähigkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.684
#26
PS: Warum der TE die ganze Zeit von Flüssigmetall spricht und dann die Kyronaut verlinkt, versteh ich nicht. DIe hat ganz sicher nicht die höchste Wärmeleitfähigkeit.
Einfach mal den entsprechenden Post durchlesen, da ihm von Flüssigmetall abgeraten wurde hat er schlicht die beste WLP rausgesucht um sich Meinungen einzuholen. Unter den WLP ist sie ganz einfach die beste.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rokitt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
357
#27
Und fragt dann anschließend wieder ob es mit Flüssigmetall geht..
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
9.700
#28
Ah stimmt, sorry. Ist dann in der Tat hier wohl besser, aber grundsätzlich von Flüssigmetall zwischen Kühler/HS abzuraten halte ich für Käse.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.684
#29
Und fragt dann anschließend wieder ob es mit Flüssigmetall geht..
Weil hier jeder seine Meinung zu beiträgt und diese nunmal unterschiedlich sind.
Person A rät ihm davon ab, Person B sagt er würde nur noch Flüssigmetall verwenden und es gäbe quasi keine Bedenken.
Schon nachvollziehbar, dass de TE etwas verwirrt ist. :D


Die Kryonaut ist imho so gut, dass es das Risiko des unbedarften Umgangs mit Flüssigmetall nicht wert ist.
Vor allem wenn man Alu, Nickel und Kupfer nicht unterscheiden kann. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top