Welche Soundkarte um an Reciever anzuschliessen?

unique28

Lt. Commander
Registriert
Juni 2005
Beiträge
1.846
Hallo erstmal...

Ich habe folgenden reciever bei mir rumstehen Denon AVR-1507. Was für eine Soundkarte muss ich mir zulegen um meinen PC-Sound über den Reciever laufen zu lassen?

Danke im Voraus für eure Antworten..
 
ich würde ne audigy2zs,etc. oder eine x-fi nehmen. da der receiver nen dolby und dts decoder hat braucht das die soundkarte nicht machen. ich nehm an du willst auch spielen.
also das geht wiefolgt:
für dvds und musik benutzt du ein digitalkabel. also von soundkate der kleine klinkenausgang(anschluss wie bei kopfhörer) auf chinch an dem receiver. dan stellst du in der software der soundkarte ein bitsream out. bei mdvd player ich benutz power dvd musst du auch auf bitstream oder digital out(heißt irgendwie spd oder so).
zum zocken benutzt du die analogen ausgänge an der soundkarte. du brauchst drei kabel. wieder klinke auf chinch. diesesmal aber zwei oder dreiadrige. die kommen an die ausgänge der soundkarte und die chinchenden an den 7chinch input des receivers. der schleust dann die signae direkt durch und du hast prima eax sound mit receiver und bei bedarf den besten musiksound.
bei weiteren fragen einfach pm. habs bei mir daheim genauso. jeder der bei mir daheim war war total begeistert vom dem sound . kann das nur empfehlen!!!
 
so wie ich das sehe brauchst du einfach nur eine x-beliebige soundkarte mit optischem digitalausgang. mit optischem kabel anschließen+fertig!
da bei digital sowieso cmss und co egal sind, ist die soundkarte eben auch egal.
nur wenn du analog an deinen reciever willst, würde ich den teuren aufpreis zur x-fi zahlen. darunter tuts die angesprochene audigy 2zs, oder eine andere soundkarte mit optischem ausgang.

so long and greetz
 
Was hast du denn für ein Mainboard? Ein digitaler Ausgang ist selbst bei Onboardlösungen schon seit Jahren standard.
Bei Musik ist für mein Empfinden eine Intel HD Audio (Onboard) einer Audigy ZS allemale vorzuziehen, hab sie beide und staunte selbst nicht schlecht über diese erkenntnis!
 
Zuletzt bearbeitet:
@cuco:
Warum benutzt du fürs zocken die chinch-Kabel und kein digitales? wenn man sourround haben will, braucht man doch sowiso ein Spiel, dass ein entsprechendes Signal bietet und damit kann mans doch auch übers digi laufen lassen oder hab ich da was falsch verstanden?


@xXStrikerXx:
also cmss und co sagen mir eigentlich nix, aber ich geh mal davon aus dass du störgeräusche, also rauschen oder sowas meinst... beim digitalen solls das ja gar nicht geben, aber ich krieg sowas wie ein Taktsignal über meinen optischen Ausgang, was man zwar erst bei höherer Lautstärke und ansonst leisen sound bemerkt, aber es nervt mich trotdem, vor allem bei Filmen! Woran kann das liegen?
 
Spiele-Surround is leider nur analog, über ne digitale Verbindung würde er nur Stereo kriegen.

CMSS ist ein Feature bei Creative Soundkarten was Stereo Signale auf alle Lautsprecher verteilt, ähnlich wie Dolbys Pro Logic.

Beschreib mal dieses Taktsignal genauer.
 
hm also ich würd sagen des is wie n Klicken in ner hohen Frequenz, beim Musikhören oder so hört man des halt net, aber wenn zB während nem Film ne Szene ist, wo man nix hört, aber die Tonspur natürlich trotzdem weiterläuft. wenn ich nix abspiel aufm Pc, kann ich so laut machen wie ich will und krieg 0 Störsignale
 
Mal Kabel getauscht? Ist das Prob nur bei PC? Ist das Kabel vieleicht irgendwo genkickt? Was hast du eigentlich genau für ne Karte?
 
kabel ist nicht geknickt und so, das Geräusch tritt auf, sobald irgendwas läuft, dh ich zB ein Mp3 und wenn ich dann die Lautstärke in winamp auf 0 mache hör ich über die anlage nur noch das geräusch...
meine soundkarte ist eine absolut schäbige Terratec 5.1 Fun (ca 20€), aber


xXstrikerXx schrieb:
so wie ich das sehe brauchst du einfach nur eine x-beliebige soundkarte mit optischem digitalausgang. mit optischem kabel anschließen+fertig!
da bei digital sowieso cmss und co egal sind, ist die soundkarte eben auch egal...

falls das stimmt (was ich oben auch vorraussetzte), ist die also egal

ob das Probelm nur am Pc ist, weiss ich nicht, ich benutz eigentlich nix andres über den verstärker
 
also n Kumpel hat sich ne für über200 Euro ne Soundkarte geholt, da er leidenschaftloich gerne Musik produziert und wir ham die auch mal bei mir ausprobiert, das Störgeräusch tritt erst ab einer Lautstärke von ca 25db (laut dem Yamaha DSP-AX620)mehr auf, und dann ist der Rest schon viel zu laut, auch bei sehr leisen Aufnahmen ;)
Fazit: bei Soundkarten gibt es doch noch einige Qualitätsunterschiede über den optischen Ausgang, jedoch sollte man gut überlegen, ob die Ansprüche hoch genug sind, dass man das 6-8-fache für eine Soundkarte ausgibt.
Ich werde mir demnächst vermutlich eine X-Fi Platinum zulegen, da diese doch einiges mehr zu bieten hat als zB die xtreme-music (viel mehr Anschlussmöglichkeiten, va optische!, Frontpanel, Fernbedienung) und wenn ich rechne, dass ich noch ein gutes Coaxial-Kabel für die xtreme-music bräuchte, lohnt es sich auf jeden Fall, noch ein paar Euro draufzulegen und dann einfach die platinum zu holn!
Greets
<<ProChobo>>
 
ich frag mich, ob das so gut funzt... ich mein, jeder mit nem receiver kann die "dolby-digital-programme" nutzen, indem man ihm zB ein stereo-Signal gibt und ihm sagt, man zB das "Rock-Concert"-Programm benutzt und kriegt damit auch "Sourround", was aber mit dem richtigen Sourround-Sound von einer DvD nicht zu vergleichen ist. Ich hoffe für deine Kumpel, dass das Ding so weit ist, dass es wirklich gescheiten Sourround-Klang bringt, jedoch bin ich sehr misstrauisch, da bei fast allen Soundkarten und Receivern sugeriert wird, dass man egal mit welcher Quelle tollen Klang hat, was aber hart an der Realität vorbeiführt!

btw die meinen da ungefähr: "wow, endlich kannst du deine Mp3's in Sourround hören!" Dazu ist wohl zu sagen, dass sich die meiste Musik in Stereo weitaus besser, vor allem klarer anhört.

Ich hoffe, das war nicht zuviel kluggescheisse für euch ;)

MfG!
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben