Welcher Laptop passt besser zu mir?

TheOne_2

Newbie
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
3
1. Wofür möchtest du deinen Laptop nutzen?
  • Office Programme
  • Big Data Analysen (hauptsächlich in R)
  • Testings in virtuellen Maschinen
  • evtl. ein bisschen spielen, bspw. Fifa, aber hat keine Prio

1.1. Möchtest du den Laptop in erster Linie mobil oder stationär nutzen? Wie mobil soll der Laptop sein? Soll es ein 2in1-Notebook/Convertible sein?
- hauptsächlich stationär, aber sollte möglichst nicht größer als 15,6" sein

1.2. Wenn du Spiele spielen möchtest: Welche Spiele? Welcher Detailgrad?
- nichts besonderes, höchstens mal eine Runde Fifa

1.3. Musik-/Bild-/Videobearbeitung oder CAD: Welche Software? Professionell oder Hobby?
  • hobbymäßige Videobearbeitung
  • hobbymäßiger Einsatz von CAD

2. Wie groß soll das Display sein? Möchtest du einen Touchscreen oder eine besonders hohe Display-Qualität?
- 13 - 15 Zoll

3. Wie lang soll die Akkulaufzeit sein?
- möglichst lang natürlich, aufgrund des hauptsächlich stationären Einsatzes aber keine Prio

4. Welches Betriebssystem möchtest du nutzen? Ist eine Lizenz vorhanden? Soll das Notebook schon ein Betriebssystem vorinstalliert haben? Bekommst du Windows über die Uni?
- vorinstalliertes Windows 10

5. Hast du Wünsche bezüglich des Designs, der Verarbeitungsqualität, des Materials oder der Farbe?
- schlichtes Design, möglichst schlankes Gehäuse

6. Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Große Festplatte? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? Stiftunterstützung? Docking per USB-C/Thunderbolt 3? CD/DVD-Laufwerk? (Bildungs-)Rabatte? Service & Garantie? Wartungsmöglichkeiten? SD-Kartenleser?
- es sollten 16 GB RAM werden
- möglichst ohne Nummernblock
- Tastaturbeleuchtung von Vorteil

7. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben? Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?
-
1000€ Schmerzensgrenze, aber besser im 800€ Segment



Ich habe aktuell zwei Laptops in der engeren Auswahl.
Einmal das Lenovo ThinkPad E590 mit einem Intel Chip, und einmal das Lenovo ThinkPad E595 mit einem AMD Chip.

Ist davon ein Laptop "besser" (für meinen Gebrauch)? Sind sie überhaupt empfehlenswert?

Danke und VG :schluck:
 
Zuletzt bearbeitet:

neofelis

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.018
Bewohnst Du eine Telefonzelle und musst Dich deshalb platztechnisch so beschränken?
CAD ist doch eher was für viel Monitorplatz. CAD auf einem Laptop macht doch nun wirklich keinen Spaß.

Auf den Vergleich von E595 und E590 wird hier im Test direkt eingegangen:
notebookcheck.com Lenovo-ThinkPad-E595-im-Test-AMD-Laptop-besser-als-Intel-Pendant

Fazit von notebookcheck:
Lenovo scheint beim Thinkpad E595 auf einige der Kritikpunkte der E590-Modelle eingegangen zu sein und hat das Modell ein wenig verbessert. Insgesamt kommt daher tatsächlich der Eindruck auf, dass unser Testgerät das "rundeste" Paket bildet. ...
Edit:
...
Big Data Analysen (hauptsächlich in R)
Testings in virtuellen Maschinen ...
Das klingt alles nicht gerade nach einem Laptop-Szenario. Also nicht in dieser Preisklasse und mit vier CPU-Kernen.
Es sei denn man sitzt sehr häufig im Zug und dort direkt an der Steckdose.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheOne_2

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
3
Bewohnst Du eine Telefonzelle und musst Dich deshalb platztechnisch so beschränken?
CAD ist doch eher was für viel Monitorplatz. CAD auf einem Laptop macht doch nun wirklich keinen Spaß.
Zu Hause habe ich sowieso meinen Monitor angeschlossen. Da mir aber auch der Faktor Mobilität nicht völlig egal ist, möchte ich keinen 17" Brocken mit mir herumschleppen.

Das klingt alles nicht gerade nach einem Laptop-Szenario. Also nicht in dieser Preisklasse und mit vier CPU-Kernen.
Es sei denn man sitzt sehr häufig im Zug und dort direkt an der Steckdose.
Was spricht denn gegen vier Kerne? Weil der Akku schneller entlädt? Habe deswegen auch schon eher zum Intel tendiert.

Aber generell klingt das eigentlich eher nach einem Gerät-H CPUs statt -U CPUs.
Ist alles nur Hobby oder ist das Gerät für den beruflichen Einsatz?
Ein H CPU wäre sicher besser. Die Frage ist halt auch, ob ich da ein geeignetes Gerät bis ca. 1000€ finde.
Insgesamt soll der Laptop der privaten Nutzung dienen.

Kennt ihr sonst noch gute Alternativen, die ich mir mal anschauen könnte?
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
11.841
es spricht nichts gegen 4 Kerne.
außerdem haben sowohl Intel -U als auch AMD -U CPUs 4Kerne/8Threads. Und die AMD sind im E590/595 sowohl CPU minimal schneller, und dazu ein ganzen Schluck GPU schneller.

Der Einwand war eher, ob 4Kern -U CPUs ausreichen und für die Anwendungsfälle eher -H CPUs angesagt sind - wegen mehr Leistung.


Es gibt für 1000€ zweifellos schnellere Laptops
https://geizhals.de/?cat=nb&xf=10929_Windows~12823_8~14265_H~2379_15~2991_240~9_1920x1080
https://geizhals.de/?cat=nb&xf=10929_Windows~12823_8~14264_H~2379_15~2991_240~9_1920x1080
Das ist dann eine Abwägung - mehr Leistung bei solche Preiswert Gaming Laptops, vs mehr Qualität bei einem Businessgerät, wie dem Lenovo E590/E595
 

TheOne_2

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
3
Bei den Gaming Laptops habe ich meistens das Problem, dass mir die vom Design überhaupt nicht gefallen.
Ich habe gerade aber einen gefunden, der mir eigentlich ganz gut gefällt für 1050€

https://geizhals.de/lenovo-ideapad-l340-15irh-gaming-schwarz-81lk00clge-a2079140.html?vl=de&plz=&t=a&hloc=at&hloc=de

Dasselbe Modell scheint auf der Lenovo Website derzeit für 949€ verfügbar zu sein... Klingt doch eigentlich gut oder?

https://www.lenovo.com/de/de/laptops/ideapad/l-series/IdeaPad-L340-15IRH-Gaming/p/88IPL301161
 

BattleKeks90

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
42
Beim Lenovo Shop musste bedenken, dass die Lieferung locker 2 Wochen dauern kann, weil die oft direkt aus China verschickt werden.
 
Top