Wie immer die Temperatur

BallerNacken

Ensign
Registriert
März 2008
Beiträge
227
Hi allerseits,

ich habe jetzt einige Zeit einen Scythe Andy Samurai Master auf meinem E6600...je nach Zimmertemperatur, habe ich natürlich unterschiedliche Coretemps.

Jetzt im sommer liegen sie meist zwischen 28 und 32° Celsius. Also im Idle...Im Winter war sie im Idle aber auch schon teilweise auf ca. 18° Celsius...

Das ist nach meinem ermessen auch alles noch ok...aber sobald ich die CPU unter last setzte (mit prime95), steigt die Temperatur auf ca. 54° Celsius.

Iwie kommt mir das soviel vor. Also gar nicht mal die temp an sich, sondern der enorme Sprung zwischen Idle und Last.

Vor ein paar Monaten, habe ich die CPU auch mal übertaktet. Bei 3 GHz pro Kern, ging die Temp (mit prime95) auf ca. 73° Celsius. Was natürlich viel zu hoch ist. Also habe ich ihn ersmal wieder auf Standarttakt zurück geschraubt.

Und einige haben den E6600 als sehr taktfreudig beschrieben und locker 3 GHz mit keinen Tempprobs...bei mir will das aber nix werden.

Iwie habe ich das Gefühl, dass der Lüfter nit vernünftig arbeitet. Mein Verdacht ist, das er nicht richtig drauf sitzt, da er gerade so aufs MB gepasst hat. Der Northbridgekühler schrabbt dranne. Aber alle Flügelschrauben sind drinne...bzw. die Pins sind alle ins MB eingerastet...deswegen kann das doch eig. auch nicht sein?!

oder muss ich mir gar keine Gedanken machen? Ich mein ohne übertaktung, sind die Temps ja in ordnung. Jedenfalls insofern, das sie nicht gefährlich sind.

Aber bei der Übertaktung, würde ich auch gerne geringere temps hinbekommen. Kann das auch an der CPU liegen?

MfG

BallerNacken
 
54° sind ein normaler Wert, ich idle bei 60° :D Diese ganze Temperatur-Ausleserei ist ohnehin Unfug. Entweder das Ding läuft stabil oder eben nicht. Die CPUs sind auf über 10 Jahre ausgelegt, du glaubst gar nicht, wie viele Prozessoren in OEM-Systemen vor sich hinschmoren.

cYa
 
moin ballernacken,

womit liest du denn die temps aus? vielleicht ist der tjmax-wert darin ja falsch gesetzt. im übrigen glaube ich auch nicht an reale 18 im idle.
lass dir von der software mal "distance to tjmax" anzeigen. dieser wert sollte wenn möglich nicht unter 25° gehen.
 
Hab bei Prime und Q6600 auch 55°C mit dem Andy Samurai Master. Scheint normal zu sein, aber in so kurzer Zeit einen solchen Temp-Sprung ist schon komisch aber den hab ich auch! Sowohl mit CPUID Hardware Monitor als auch Core-Temp.

MfG

badday
 
ui... dann finde ich den sprung auch sehr heftig... !!
vcore ist wie hoch? und... haste den lüfter gesteuert?
 
1.14-1.25V Der Lüfter ist am Mainboard dran und läuft auf 1300RPM durchgängig.
 
finde den sprung echt gewaltig..... aber gut, hast ja noch genug luft nach oben.
 
also ich habe die temps mit CoreTemp und everest Ultimate gemessen...müssten denke ich stimmen...

bei mir is iwie das prob, sobald ich mit der vcore auch nur 0,1 runter gehe, startet der pc nichtma mehr...

aber naja ich lass ihn auf 2,8 GHz pro kern laufen. da ist er unter prime95 bei ca. 55°celsius...das ist nicht zu viel und das was prime95 schafft, schafft noch kein spiel oder dergleichen...und wenn doch, dann hab ich es nicht...:D
 
schick mal die genauen bios-eintstellungen.... an 0,1 volt kann das nit liegen
 
jo naja kann das nich alles auswendig, hab uch kein bock nachzugucken. aber das wichtigste kann ich wohl

Multipilkator: 9
FSB: 333
RAM Teiler: 2 ---> somit 800 MHz
GPU: festgesetzt auf 100
Vcore: automatisch (standart 1,35V)

das sind ja so die wichtigsten Sachen...die RAM Timings kann ich nun wirklich nit auswendig...waren aber glaube 5 5 5 12

sobald ich bei der Config dann mit dem Vcore auf 1,3 V runter gehe, geht nix mehr. und das is ja nichma 0,1 Volt

das is ja eig. auch noch nicht undervolted...damit müsste er ja klar kommen, oder?:freaky:
 
das sind sehr scharfe timings!!
musste aufpassen..... denke der ram braucht mehr saft. viele hersteller geben das auch an auf ihren modulen. allerdings geht das mainboard bei der auto-einstellung nur von 1,8v aus.
als tip: leg den speicher nicht auf 800mhz sondern auf 667 um zu testen. keine angst, einen spürbaren verlust haste sicher nicht.
 
hmm setzt mal die Vcore auf 1.35V fest. Kann sein dass du so einen großen Temp sprung hast, weil das Board die Vcore automatisch hochregelt ;)

@peacemaker das sind doch keine scharfen timings!?
gurkst du mit 7-8-8-20rum oder was? :D
 
jo ich werde den vcore beim nächsten mal ma auf 1,35V festsetzen...

und die Timings kann ich überhaupt nicht einstellen. Überll ließt man, "stell die Timings mal um"...aber das geht bei mir nicht...kann sie nicht anwählen
 
ah cool...danke

und auf was sollte ich die bei dem oben genannten setting setzen?

kenne mich da nich so aus

edit: habs gerade mit den Settings oben probiert...er schafft es nicht bis auf den Desktop. iwann kommt dann ein bluescreen mit fehlermeldung. Von wegen Windows musste beendet werden.

woran liegt das denn nu eig.? schafft die CPU das einfach nicht, oder ist es doch der RAM (bzw die timings) die den Fehler verursachen. Die beiden Sachen können es ja nur sein. An der Temp kann das ja nich liegen. denn auch bei 3 GHz im Idle wird der ja nich über 80 Grad warm, sodass sich die cpu abschaltet oder?

also ich habe das Gefühl, das es an dem RAM liegt. Also wohl die Timings ändern?!
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben