Wie PCI-e Y-Adapter kabel anschliessen

R

Ramu91

Gast
ich weiß nicht was daran unverständlich sein soll - beide molex ans netzteil, 6pin in die grafikkarte.
 
R

Retro-Gamer

Gast
ich frag lieber nochmal nach ...

was für ein netzteil hast du ?

welche grafikkarte willst du anschliessen?
 
A

_*Andi*_

Gast
ja, beide 4pin müssen dran.

welches netzteil ist es den genau und welche graka, evtl. hats das nt auch gar nicht genügen leistung.
 

-tRicks-

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.723
Natürlich beide anschließen, möglichst an verschiedene Stränge.

PS: Es gibt auch einen Grund warum das NT keine 2 PCIe Stecker hat, es ist dann dafür nicht zertifiziert.
 
P

pVVm

Gast
Ist ein Be Quiet Straigt Power E6 400W und nen i5 2500 und GTX 560 wäre aber nur als übergang für eine neues NT.
 
R

Retro-Gamer

Gast
ich würde es lassen ...

400 watt ist schon ok, aber nicht mit 30A auf 2 12-Volt-Leitungen ...

am ende haste dir nur entweder ne grafikkarte, ein nt oder beides ruiniert!
 
R

Retro-Gamer

Gast
leider funktioniert das ganze gerechne nicht so ganz ...


immerhin muss man von den 400 watt noch mit hilfe der effizienz abziehen, was am ende rauskommt ...

dann ist da noch mehr als nur die grafikkarte im system ...

also mit dem NT wirds nicht reichen ...
 

Humptidumpti

Moderator
Moderator
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
25.675
@Retro-Gamer
Was natürlich Blödsinn ist. Die Effizienz wird besagt lediglich was das NT am Ende aus der Steckdose saugt und nicht wieviel es leisten kann. Das sagt die Spezifizierung.

Also ein 400W Marken NT kann auch an die Komponenten 400W liefern. Es kann aber mehr aus der Steckdose ziehen. Je effizienter desto weniger Energie wird in Wärme umgewandelt.

Also 400W NT mit 80% Effizienz zieht unter Vollast 500W aus der Steckdose.

Das NT ist vollkommen ausreichend dimensioniert fürdas angegebene System.
 
R

Retro-Gamer

Gast
ein 400 watt nt kann man nicht mit vollen 400 watt belasten ...
das kannste als peakload bis 425 oder so mal testen, aber für nen längeren betrieb ist das nicht machbar ...

irgendeiner hier im forum hatte sogar den link von nem gescheiten test-apparat für NTs mit testanleitung und beispielvideo in seiner signatur ...

da hat man gesehen, was die NTs so halten und was nicht ...
und den nennwert laut packung schafft da kein NT ...

was dann passiert, sieht man heir ...
http://www.youtube.com/watch?v=DVqv5-vgDXk&feature=player_embedded

radikales beispiel an nem günstigeren NT, aber anders schauts bei den teuren auch net aus ...

man sollte immer nach ner rechnung 50-100 watt luft haben ...
 

Commander Alex

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
29.889
Du hast ja auch 24/7 Furmark + LinX laufen und vermutlich ein LC-Power :D

Und das dein Youtube Link nix bringt sollte dir auch klar sein, das Ding ist von Haus auf Schrott und hält die Leistung die angeben ist nicht aus, Markennetzteil dagegen schon ...

Schau dir lieber noch ein paar gute Tests an, was Netzteile wirklich aushalten, dann kann man weiter diskutieren, wenn du schon die Frage mit der Effizienz falsch beantwortet hast, was man eigentlich wissen sollte wenn man sich etwas mit NTs auskennt, nix für ungut ist aber so ...
 
R

Retro-Gamer

Gast
nope ...

ein OCZ ModXStream 450 Watt ... ein Cougar A450 ... ein Coolermaster Silent M500 ...

was heißt itte richtige tests ?

schonmal einen richtigen netzteiltest mit richigen apparaturen gesehen ?

die meisten tests sind eh nur mit nem zusammengesetzten system und fertig ist der laden ... dann 2-3 benchmarks und ne runde prime und fertig ...

schau dir mal die effizienzwerte der nts an, dann was sie leisten und wie sich die messwerte bei bestimmten auslastungen verhalten ...

nur komisch, dass bei vielen NTs bei gescheiter last die sowohl die effiziens irgendwann kippt und die werte gleich mit ... und da sind die nts noch nicht bei der leistung die draufsteht ...
 

Humptidumpti

Moderator
Moderator
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
25.675
@Retro-Gamer
Sorry aber allein schon die Tatsache das du anscheinend absolut keine Ahnung hat was die Effizienz bei einem NT bewirkt lässt den (wirklich Blödsinn) den du da von dir gibst nicht wirklich glaubwürdig erschienen.

Jedes Markennetzteil (und ich rede wirklich von Markennetzteilen) ist darauf spezifiziert seine durchschnittliche Lebensdauer auch dann zu erreichen wenn es mit 100% Belastet wird.

Klar bei Youtube gibts viele Videos wo Chinaböller weit unter ihrem Nennwert abschalten oder sonstwas machen. Genauso kann ich dir aber viele Videos zeigen wo Markennetzteile weit über ihre Belastungsgrenzen immernoch absolut problemlos funktionieren.

Zuem Bleistift Seasonic X560 mit 560W schaltet erst bei über 800W aus der Dose ab.
http://www.youtube.com/watch?v=JXbRLNeejLU

Tante Edith:
Bevor du dich irgendwie verhaspelst. Richtige Testhardware sieht so aus:
https://www.computerbase.de/2011-01/test-corsair-ax850/5/#abschnitt_chromateststation
 

KainerM

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
7.045
Yepp, Retro, du hast halt numal nicht recht. Ein 400W Netzteil liefert 400W am Ausgang, sofern es die Angabe einhält. LC-Power und konsorten schaffen das nicht, aber das BQ E6 sollte das schon ohne Probleme schaffen.

BTW; ich hab hier ein Corsair CX-400W, das schafft laut einem Test im Netz über 450W, nur mit schlechterem Wirkungsgrad.
http://www.hardwaresecrets.com/article/Corsair-CX400W-Power-Supply-Review/750/8
Nennleistung darf für ein Markengerät auch 24h am Tag kein Problem sein.

Und bei einem i5-2500 und einer GTX 560 kommst du locker auch mit dem 400W Netzteil aus. Das System wird real etwa 250-300W Spitzenlast verbrauchen - damit ist ein 400W NT ideal geeignet, wenn du nicht stark übertakten willst. Unter Furmark braucht die 560Ti etwa 200W, plus etwa 100W für ein normales Sandy-System.

mfg
 
Werbebanner
Top