Zwei NF-A14 per Y-Kabel anschließen?

captaincapri

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
279
Hallo liebe CB-Gemeinde,

mir ist die Tage beim Reinigen meiner Staubfilter aufgefallen, dass einer meiner beiden Noctua NF-A14 iPPC-3000 hops gegangen ist.
Dieser lief, zusammen mit einem baugleichen 2. Lüfter auf einem Radiator (komplette Specs weiter unten) und war per Noctua Y-Kabel mit meinem Board verbunden..
Der Lüfter dreht nicht mehr an, egal an welchem Lüfterport. Das habe ich in 2 verschiedenen Rechnern getestet. Ich gehe davon aus, dass er elektrisch einen Schlag weg hat.
Der echt gute Kundendienst von Noctua hat mir einen Austausch angeboten, allerdings darauf hingewiesen, dass ich den Lüfter nicht per Y-Kabel anschließen soll, da pro Lüfter 13,2 Watt verbraucht werden (KÖNNEN, nehme ich an). Ich hatte die beiden Lüfter meist auf 30-40% laufen.

Vorübergehend habe ich jetzt 2x Fractal Design Dynamic X2 GP-14 installiert, die bei meinem Gehäuse dabei waren.

Meine Fragen an die Community:

1) Glaubt ihr, dass der Defekt des Lüfters mit dem Umstand zutun haben könnte, dass dieser per Y-Kabel angeschlossen war?
2) Da ich keinen freien Lüfterport an meinem Mainboard frei habe: Gibt es einen vernünftigen Lüfter-Controller, der ohne Bloatware (iCue oder ähnliches) auskommt?

Hier mein System:

Mainboard: MSI Z390 ACE
CPU: i9 9900k @ stock
CPU-Kühler: Enermax LiqTech II mit 280 Radiator (mit 2x Enermax T.B. 140er Lüftern + 2x Noctua NF-A14 iPPC-3000 in Push-Pull-Konfiguration)
Grafikkarte: RTX 2080 Ti mit Kraken G12-Umbau und Kraken X52 mit 2x NZXT Aer P120 Lüfter auf dem Radiator + 1x Noctua NF-A6x25 PWM auf die VRMs gerichtet + 1x der NZXT Lüfter, der auf dem G12 verbaut ist, zur Kühlung des Grafikspeichers
RAM: HyperX Fury Black 32 GB DDR4-3466
Speicher: 2x M2 SSDs von Samsung + 1x Sata SSD von Samsung + 2x Western Digital HDDs
Netzteil: Corsair HX850i
Gehäuse: Fractal Meshify S2

Ergo ergibt sich folgende Lüfterverteilung:

4x Radiatorlüfter für CPU (rein)
2x Radiatorlüfter für VGA (rein)
2x Lüfter direkt auf VGA
1x Exhaustlüfter an Gehäuserückseite (raus)
2x Pumpe für CPU- und VGA-AiOs

Falls die Frage aufkommt.. "silent" ist der Rechner nicht 😌

Danke für's Lesen und liebe Grüße,

C
 
Zuletzt bearbeitet:

Dandelion

Commander
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
2.190
1) Glaubt ihr, dass der Defekt des Lüfters mit dem Umstand zutun haben könnte, dass dieser per Y-Kabel angeschlossen war?
Nein.
Der echt gute Kundendienst von Noctua hat mir einen Austausch angeboten, allerdings darauf hingewiesen, dass ich den Lüfter nicht per Y-Kabel anschließen soll, da pro Lüfter 13,2 Watt verbraucht werden (KÖNNEN, nehme ich an).
Bitte was?! Der NF-A14 hat eine Leistungsaufnahme maximal von 1.56W... :freak:
Achso, der Industrial...
 

Hias1000

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
640
Beide Lüfter zusammen haben 13.2 W.
Leider steht nicht dabei wieviel Leistung ein Lüfteranschluss aushält.
Bei ASUS Mainboards sind dies 12W.

Aber wenn du den Lüfteranschluss überlastest wird nicht der Lüfter kaputt sondern eher das Mainboard.
 

mykoma

Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
9.063
Einen Lüfterdefekt wegen Y-Kabel halte ich für unwahrscheinlich.
Mein System ist Wassergekühlt mit zwei Triple, einem Dual und einem Single Radiator und die Lüfter jedes Radiators laufen alle über ein Y-Kabel und ich habe seit Jahren keine Probleme damit, da liefert eigentlich jeder Anschluss am Board genug Leistung für drei 140er Lüfter pro Anschluss.

Im Grunde genügen bei dir auch Pro Radiator zwei Lüfter, Push-Pull ist eher was für sehr dicke, restriktive Radiatoren.

Willst du die Lüfter alle separat steuern oder langt dir auch ein Hub an dem alle hängen?

Wenn alles die gleiche Geschwindigkeit haben darf und gleichzeitig PWM gesteuert sein soll, wäre die günstigste Option ein Hub mit zusätzlicher SATA Stromversorgung, das eingehende Signal kommt vom PWM Port vom Mainboard und die ausgehenden PWM Signale werden dann alle identisch gesteuert.

Wenn du Lüfter einzeln oder in kleinen Gruppen steuern willst, wird es deutlich teurer, dann brauchst du eine dafür ausgelegte Lüftersteuerung wie eine Aquaero.
 

honky-tonk

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.709
wenn du die lüfter ohnehin immer auf ~30-40% laufen lässt, einfach an einen 12V Netzteil Anschluss klemmen ggf mit low noise adapter falls dieser beiliegt
 

thermalpaste

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
692
@Dandelion
Anhang 838412 betrachten
Hier der Auszug aus der Mail von Noctua. Ich konnte es auch nicht ganz glauben..
Ich lese das so, dass das Y-Kabel aber nichts mit dem Ausfall zu tun hatte. Lediglich ein Hinweis, dass man nicht zig Lüfter einen Anschluss hängen sollte... dennoch halte ich 2 Lüfter an einem Anschluss für unproblematisch.

Zum Thema Bloatware - Selbst wenn du eine Steuerung von z.B. NZXT hättest, kannst du dir eine Batch schreiben, die das Programm nach Start killt. Die Settings bleiben erhalten. Zumindest löse ich das so.
 
Zuletzt bearbeitet:

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.352
@captaincapri:
es sind 6,6W/lüfter. bei vollgas. wenn dann sollte das mWn eher für den anschluss am MB als die lüfter problematisch werden (und in dem fall auch für deine ohren). bei ~900-1200RPM sollten die sich im bereich 1,xW bewegen, wenn überhaupt. lässt das MB die beim start kurz mit vollgas drehen?

frage aus neugier: warum nicht NF-A14 PWM wenn die industrial eh nur mit 40% RPM laufen?
 

captaincapri

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
279
@mykoma

Ich hätte kein Problem damit die Radiatorlüfter (sind ja die meisten) über eine PWM-Lane zu steuern.
Fractal hat bei meinem Gehäuse (Meshify S2) einen Lüfter-Hub mit Sata-Stromversorgung vormontiert. Das Ding kommt, soweit ich das sehe, aber nur mit DC klar und ich bekomme das nicht anständig über den MSI-Uefi geregelt.
Ich schaue mir den Geizhals-Link gleich mal an. Danke!
 

Hejo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.293
Du solltest vlt. mal über eine Custom-Wakü nachdenken der ganze Aufbau ist suboptimal. Viel Geld für wenig Leistung und viel Geräuschkulisse.
 

captaincapri

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
279
@Deathangel008

Ich hatte bei meinem alten Phenom II-Rechner über ein PCGH-Abo mal einen iPPC-Lüfter von Noctua als Abozugabe bekommen. Der hat alle anderen Lüfter überlebt, daher hab' ich wieder zu einem industrial Lüfter gegriffen. Jetzt kam es leider anders.

Die Lüfter drehen beim Boot ziemlich soft an, weit weg von 100%.

Ergänzung ()

@Hejo
Ja, du hast schon recht. Der Rechner ist auch ziemlich vollgestopft. Die Temps sind gut (Bei Last, VGA < 60°C, CPU < 70°C), aber ich muss sehen wie langlebig das alles ist. An einen custom loop habe ich mich noch nicht so richtig rangewagt, da ich zwei linke Hände habe.
Ergänzung ()

@thermalpaste

Danke für den Tipp mit dem Batch-Skript. Probiere ich definitiv mal aus!
Ergänzung ()

@mykoma

Wegen Push-Pull: Diesen Sommer war es in meiner Dachgeschosswohnung (mein Unwort der letzten 3 Jahre) dermaßen heiß, dass die Enermax AiO schon ziemlich an ihre Grenzen gekommen ist. Ich hatte den 9900k zu der Zeit aber noch mit 5 Ghz allcore laufen und habe viel mit Handbrake und Premiere gearbeitet. Da haben die 3-4°C durch die zusätzlichen Lüfter schon einen Unterschied gemacht. Jetzt im Winter und mit der CPU @ stock macht es wahrscheinlich den Bock echt nicht fett.
 
Zuletzt bearbeitet:

modena.ch

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
5.204
Ob die Enermax AIO an die Grenzen kommt oder nicht, Push/Pull bringt an einem 27mm Radiator n Scheiss.
So eng ist der nicht mit Lammellen ausgestattet.
Die Enermax Lüfter bringen nix, was die Noctuas nicht locker allein machen könnten.
Lieber die Enermax T.B. (Silence?) 140mm Lüfter durch was Druckstarkes ersetzen.

Dann tuns auch locker 2 Lüfter allein auf dem Radi:
https://geizhals.eu/arctic-p14-pwm-pst-schwarz-acfan00125a-a1920533.html
https://geizhals.eu/noctua-nf-p14s-redux-1500-pwm-a1115307.html

Davon ab, würd ich aufpassen, die beiden Industrial sind wie Noctua schon schreibt für einen
üblichen 1A 12V Anschluss zu stark. Das kann dir den Anschluss und das Board grillen.
Gewisse Anschlüsse vertragen 2A, das würde dann wieder reichen.
 

captaincapri

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
279
@modena.ch
Sobald ich den Austausch-Lüfter hier hab, montiere ich die Enermax 140er ab und mache mal ganz nüchtern einen Vergleich mit und ohne.
Klar, du kannst recht haben. Das der Loop durch die zusätzlichen Noctuas ein paar Grad kühler geworden ist, kann auch einfach heißen, dass die Enermax Fans kacke und obsolet sind.
Dann könnte ich auch auf Y-Kabel und Fancontroller verzichten. Das Board hat 7x 4pin Connectors.
 

mykoma

Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
9.063
Welchen Lüfter du nimmst, ist bei dünnen, wenig restriktiven Radiatoren nahezu egal, wurde hier auf CB auch irgendwann mal getestet.
Den hohen statischen Druck, wie sie die ganzen High Pressure Lüfter aufbauen (dazu zählen auch die NF-A14) brauch man so richtig erst bei restriktiven Radiatoren, dick, hohe Finnendichte, etc.
Mir persönlich wären 800-3000rpm definitiv zu viel des guten.

Auf wieviel % arbeitet deine Pumpe? Wenn die nicht bei 100% liegt, kannst du da vermutlich mehr Kühlleistung rausholen als mit 3000rpm.

Vor meinen Custom Loop hatte ich eine Kraken x61 auf einem übertakteten 3930K gehabt und die hatte mit 2 NF-A14 keine Probleme die CPU zu Kühlen und unter 1000rpm zu bleiben.
 

captaincapri

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
279
@mykoma
Die Pumpe bei der Enermax AiO hab' ich bei ca. 80%. Gamers Nexus hatte die AiO mal getestet und keinen signifikanten Temperaturunterschied zwischen 80 und 100% festgestellt, dafür aber bei maximaler Leistung ein ziemliches Pumpenpfeifen und - gluckern. Das kann ich bestätigen und höre ich sogar aus den Lüftern raus.
Ich muss mich vielleicht nochmal ein bisschen rechtfertigen bzgl meines Builds. Ich benutze den rein zum zocken am Fernseher, sodass ich einige Meter davon wegsitze. Lautstärke war da nie meine Hauptsorge und mich stören Lüftergeräusche generell nicht, solange es konstante Geräusche sind. Das ist dadurch gegeben, dass die Lüfter auf konstanten RPMs laufen.
 
Top