Wie undervolte ich meinen Xeon?

misterT93

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
104
Hallo, da mein Xeon E3 1230v3 kein bombigen Temperaturen liefert, dachte ich mir, undervolten(falls möglich) könnte da für etwas ruhe sorgen.

Bei Prime95 geht die Temperatur laut Coretemp nach 10 Sekunden sofort auf 75+ Grad, bei schließen von Prime aber auch nach 2 sekunden wieder auf 45... Stimmt das alles so? Da bin ich von einer heißen Herdplatte anderes Verhalten gewöhnt.

Bei meinen normal Games lande ich so bei 65 Grad. Dies sollte wohl eigentlich kein Problem sein, ist aber auch kein bombiges Ergebniss...

Ich benute ein Gigavyte H87 HD3 mainboard und einen Termalrigth True Spirit 120 M BW Rev. A als Kühler. Den Lüfter hab ich gegen ein Scythe Slipstream getauscht, weil der original Lüfter eine nicht ansprechende Geräuschkulisse besitzt.

Zur Frage. Kann mir jemand sagen wie das mit dem undervolting fuktioniert. Ich denke den Xeons wird eine Standartspannung gegeben, auf der Sie immer laufen. Viele laufen bestimmt auch auf weniger, und ich hoffe meiner gehört auch dazu^^
Ich hoffe, dass ich so ein paar Grad gut mache....

Welche Werte muss ich Im Bios verändern, wie muss ich sie verändern und vorallem, woran merke ich, dass der Xeon stabil läuft ?
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.849
Immer diese Niedrig-Temperatur-Jäger, lass doch einfach Prime95 für 1 Std laufen und wenn da nix abstürzt ist alles gut.
Manche Ausleseprogramme zeigen ab und an auch Mist an, man sollte sich nicht gleich ins Hemd machen solange das System stabil läuft.

Prüfen kannst Du z.B. ob zuviele WLP verwendet wurde, das gibt vielleicht ein paar Grad wenn da die richtige Menge eingesetzt wird.
Ausserdem hast Du den Lüfter des Kühlers getauscht, da darfst Du Dich dann nicht wundern wenn der nicht die versprochene Leistung bringt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mika911

Captain
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
3.328
Es gibt bestimmt eine Option im Bios, mit welcher du die Betriebsspannung einstellen kannst. Jedoch ist die Chance, dass du als Anfänger etwas verstellst und danach nichts mehr Funktioniert nicht gering. =)
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.214
Prime ist keine alltägliche Anwendung und die Temperaturen die dort generiert werden, entsprechen auch eher selten denen die im Alltag erreicht werden.

Und das beim Beenden von Prime die Temperatur praktisch schlagartig auch wieder absinkt, ist völlig normal.

Und die Vorgehensweise bei einem Xeon ist nicht anders als bei anderen CPUs auch. Da macht der Xoen keine Ausnahme.

Du stellst im BIOS/ UEFI die VCore manuell unterhalb der VID, die individuell für jede CPU ist, ein und testest auf Stabilität, z.B. mit Prime oder einer andere stark auslastenden Anwendung. Und das mit der Reduzierung der VCore machst du Schritt für Schritt in kleinen Schritten (z.B. 0,0125V oder 0,0150V) und testest bis die Kiste instabil wird. Wird sie instabil wieder zurück auf den letzten Wert wo der PC noch stabil war und erneut testen. Bleibt der PC da auch wieder stabil, diese Einstellung für den Alltag verwenden.

Ob dir das Ganze was bringt, wirst du ja sehen und kannst es beurteilen.
 

misterT93

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
104
Ich hab den Vcore mal auf 1.100 gestellt.

EInfach mal 15 Grad weniger Temperatur im Prime95.

Nach einer Stunde Prime, und keinem absutzr sollte das machbar sein ? Bzw kann das undervolten auch iwelche Probleme erzeugen ?
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.214

Zotac2012

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
6.974
@misterT93

Ich habe meinen Xeon E3 1230 V3 im Moment auf 1.050 Vcore Override Voltage, die Fixed Voltage
[Eingangsspannung] auf 1,450 Volt. Ich nutze einen EKL-Brocken [Rev.1] und habe unter Prime in
der Regel 58-61 °Celsius.

mfg Zotac2012
 

h4rd

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
84
Hi,
wie siehts den aus mit der Vcore Overide Voltage:
Liegt die Spannung dann auch im Idle an? Normaleweise geht die ja im Idle noch weit unter 1 V ?

Verbraucht die CPU da durch nicht mehr Strom im Idle ?

liebe Grüße
Björn
 

pcgamer1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
282
Ich würde an deiner Stelle mit dem Offset-Modus versuchen...
Es gibt tausende Anleitungen zum Overclocking/Undervolting.
 

h4rd

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
84
Offset funktioniert nicht meinem Z87 Xtreme 4 mit turbo auf allen kernen @ 3,7ghz (multicore enhancment)
Undervolting soll in diesem fall nur mit Voltage Overide gehen - deshalb frage ich ja.

Mfg
 

thompson004

Admiral
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
7.948
Enteder Offset Voltage oder 4x3.7GHz, beides geht nicht.
Ich würde mich eher für 4x3.7GHz entscheiden, die adaptive Vcore bringt bei Haswell genau Nüsse und man darf ruhig in allen Szenarien eine fixe Vcore haben, das ist kein Problem. Dann steigt die Spannung unter Last auch nicht in unendliche Höhen bei Prime, wie es bei der adaptiven Vcore oft der Fall ist.
Stromsparen ist mit der adaptiven Vcore auch kaum mehr drin als mit der fixed Vcore. Unterschied ist bei mir 1W - 5W statt 6W im Idle :D


BTW: Gib den alten Lüfter wieder drauf, der Slipstream hat eine zu schlechte Leistung als CPU-Lüfter.
Du kannst den True Spirit ja eh über das UEFI regeln, sehe da nicht das Problem warum der zu laut werden sollte.
 

misterT93

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
104
BTW: Gib den alten Lüfter wieder drauf, der Slipstream hat eine zu schlechte Leistung als CPU-Lüfter.
Du kannst den True Spirit ja eh über das UEFI regeln, sehe da nicht das Problem warum der zu laut werden sollte.
Das Ding ist zu laut, weil Termalright da scheinbar zimlich gepfuscht hat. Bei den alten TrueSPirit 120 soll der Lüfter ja annehmbar sein, bei dem Neuen(wie meiner) ist der Lüfter jedoch unnötig laut und macht deutliche Geräusche. Auch der Ersatzlüfter ist gleichlaut--->einfach ein sch*** Produkt.
Naja ich hätte vllt. zu Pwm Lüftern von Noctua oder BeQuiet etc. greifen sollen, wobei die ja auch eher leise sind und keine überragenden Kühlleistungen bieten...
 

acefalco

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
70
Enteder Offset Voltage oder 4x3.7GHz, beides geht nicht.
Ich würde mich eher für 4x3.7GHz entscheiden, die adaptive Vcore bringt bei Haswell genau Nüsse und man darf ruhig in allen Szenarien eine fixe Vcore haben, das ist kein Problem. Dann steigt die Spannung unter Last auch nicht in unendliche Höhen bei Prime, wie es bei der adaptiven Vcore oft der Fall ist.
Stromsparen ist mit der adaptiven Vcore auch kaum mehr drin als mit der fixed Vcore. Unterschied ist bei mir 1W - 5W statt 6W im Idle :D


BTW: Gib den alten Lüfter wieder drauf, der Slipstream hat eine zu schlechte Leistung als CPU-Lüfter.
Du kannst den True Spirit ja eh über das UEFI regeln, sehe da nicht das Problem warum der zu laut werden sollte.
Geht ja wohl....;)


https://www.computerbase.de/forum/threads/how-to-xeon-1230v3-richtig-kuehlen.1319316/

Intel Extreme Tuning utility ist das zauberwort
 
J

-JimmyX-

Gast
@ misterT93,

nur mal so ein paar Fragen,

1.) Was für ein Gehäuse nutzt Du ?

2.) Welche / wie viele Lüfter sind (auch) angebracht ?

3.) Welche Wärmeleitpaste und wieviel wurde aufgetragen ? (Von einem Regentropfen die hälfte reicht vollkommen !)

4.) Die Temperaturen die Du gepostet hast usw. sind zwar noch "nicht" bedenklich etc., aber trotzdem etwas hoch.

5.) Bei deinen Games......65 Grad ? (Siehe Fragenstellungen 3 & 4 !)

Danke für Deine Antworten.

PS : Scythe Slipstream = der allerletzte Müll ! - was sollen die Teile denn bringen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

misterT93

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
104
@ misterT93,

nur mal so ein paar Fragen,

1.) Was für ein Gehäuse nutzt Du ?
Fractal Design R4
2.) Welche / wie viele Lüfter sind (auch) angebracht ?
die 2 Standarlüfter-7v
3.) Welche Wärmeleitpaste und wieviel wurde aufgetragen ? (Von einem Regentropfen die hälfte reicht vollkommen !)
ist mir bewusst, die originale von Termalright zum truespirit 120
4.) Die Temperaturen die Du gepostet hast usw. sind zwar noch "nicht" bedenklich etc., aber trotzdem etwas hoch.
jetz nicht mehr:-) siehe 5.
5.) Bei deinen Games......65 Grad ? (Siehe Fragenstellungen 3 & 4 !)
jetzt nicht mehr, weil undervolted. jetz lande ich bei maximal 52 Grad...
Danke für Deine Antworten.

PS : Scythe Slipstream = der allerletzte Müll ! - was sollen die Teile denn bringen ?
eine angenehme Geräuschkulisse, die mit der original TrueSpirit-lüfter nicht bot
 
Zuletzt bearbeitet:
J

-JimmyX-

Gast
Bei mir läuft mein Xeon 1230 V3 mit 1.100, mehr runter will er anscheinend nicht, alles schon versucht / getestet etc., ist die grenze bei mir.
 

misterT93

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
104
-1.1 im offset ? Da ist meiner schon lange aus, bzw. nicht mal gebooted, ich denke du redest über einen festen vcore von1,100, da lief meiner auch super

Komisch ist nur, dass ich beim offset von -0,13 abstürze im idle habe, der max vcore unter last aber bei 1,200 ist. Wenn ich einen festen vcore von 1,100 einstelle, läuft er stabil. Das muss mir nochmal jemand erklären denn 1,2>1,1^^
 
Top