Wiederherstellung mit Testdisk 6.2 erfolgreich. Kurz danach alles weg.

budscho

Newbie
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
3
Hallo,
ich bin beeindruckt von den guten Hilfen speziell zu Testdisk. Großes Lob an dieses Forum!!!

Mein Problem:
Externe Festplatte über USB2.0 / Maxtor 300GB(NEU seit 14 Tagen in Benutzung)- Nur Datenspeicher, kein Betriebssystem!
Betriebssys: W2K SP4 / XP Home

Plötzlich waren alle Partitionen verschwunden. 3xNTFS 1xFAT32
Habe mehrere Programme (GetDataBack, PCInspector File Recov., O&O Diskrecov.) zur Datenrettung eingesetzt, aber mit keinem wirklich Erfolg.
Mit Testdisk 6.2 konnte ich die vier Partitionen wieder sehen und sogar die einzelnen Dateien. Mit "write" und neubooten waren meine Partitionen wieder da und ich konnte darauf zugreifen. Habe über "save" die Festplattenstruktur gesichert.
Festplatte abgemeldet und an anderen Rechner mit DVD-Brenner(XP Home) gesteckt. Habe mehrer Verzeichnisse und Dateien kopiert. Dabei traten immer mehr Fehler (datei nicht vorhanden oder beschädigt) auf und eben noch angezeigte und kopierte Datei waren plötzlich weg.
Das setzte sich immer weiter fort bis alle weg war. Habe nichts neues auf die Platte kopiert, nur Schreibschutz für ein Verzeichniss eingerichtet (Eigenschaften).

Platte wieder an Rechner mit Testdisk. Diesmal wurden die Partitionen nicht mehr erkannt und auch das Suchen bzw. Laden meiner Sicherung hat keinen Erfolg gebracht.
Was kann da passiert sein, ich vermute das die Platte einen defekt hat.

Könnt ihr mir Tips geben wie ich wieder an meine Daten komme.

Gruß, John

-----------------------------------------------------------------
Backup.LOG:
#1140713353 Disk /dev/sdb - 300 GB / 279 GiB - CHS 36483 255 63
1 : start= 63, size=204796557, Id=07, *
2 : start=204796620, size=204796620, Id=07, P
3 : start=409593240, size=122881185, Id=07, P
4 : start=532474425, size= 53624970, Id=0C, P

----------------------------------------------------------------

Testdisk.LOG nach automatischer Suche!

Thu Feb 23 20:20:04 2006
TestDisk command line :
TestDisk 6.2, Data Recovery Utility, December 2005
Christophe GRENIER <grenier@cgsecurity.org>
http://www.cgsecurity.org
Windows version (ext2fs lib: 1.38, ntfs lib: avaible, reiserfs lib: 0.3.1-rc8)
Using locale 'C'.
file_read(4,16,buffer,40082174(2494/254/63)) seek err Invalid argument
file_read(4,1,buffer,40082174(2494/254/63)) seek err Invalid argument
file_read(5,16,buffer,586115459(36483/254/63)) seek err Invalid argument
file_read(5,1,buffer,586115459(36483/254/63)) seek err Invalid argument
Hard disk list
Disk /dev/sda - 20 GB / 19 GiB - CHS 2494 255 63, sector size=512
Disk /dev/sdb - 300 GB / 279 GiB - CHS 36483 255 63, sector size=512

Disk /dev/sdb - 300 GB / 279 GiB
Partition table type: Intel
file_read(5,16,buffer,586115459(36483/254/63)) seek err Invalid argument
file_read(5,1,buffer,586115459(36483/254/63)) seek err Invalid argument

Analyse Disk /dev/sdb - 300 GB / 279 GiB - CHS 36483 255 63
Current partition structure:

Partition sector doesn't have the endmark 0xAA55

search_part()
Disk /dev/sdb - 300 GB / 279 GiB - CHS 36483 255 63

Results

interface_write()

No partition found or selected for recovery

----------------------------------------------------------------------
 

Andy4

Commodore
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
4.956
Ich vermute mal, du hast mit dem gleichen Problem zu Kämpfen, wie ich. Ich hatte vor ein par Tagen erst das selbe Symthom. Linux hat mir die Platte zerhauen, und Testdisk hatte sie mir wiederhergestellt. So weit, so gut. Wollte ich aber ordentlich mit der Platte arbeiten, geschah genau das Selbe wie bei dir: Die Datei xyz konnte nicht gefunden werden oder die Datei konnte nicht in den Speicher geschrieben werden. Danach dürfte ich die Festplatte immer ausschalten und wieder Einschalten. Die Daten waren noch da, ja.

Allerdings tauchte dieses Problem immer häufiger auf. Dann habe ich festgestellt, dass die Festplatte sich nur mit einer Zuordnungseinheit von 4096 Bytes formatieren lies. Die Daten habe ich zwar gesichert, aber natürlich nicht alles. In der Ereignisanzeige ist dann immer was von Ereignis 51 oder 57 zu lesen. Kannste dir gerne mal ansehen. So schaute es jedenfalls immer bei mir aus.

Gruß Andy
 

budscho

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
3
Hallo Andy,

der Tip mit Festplatte ausschalten war super. Oh Wunder , alle Partitionen wieder da. Bin grade wie wild dabei die Daten zu kopieren. Wer weiß wie lange mir das Glück noch hold ist.

Somit hat sich die Frage wie ich an meine Daten komme erledigt erstmal erledigt. :D

Trotzdem würde ich mich freuen wenn jemand einen Tip hat warum das Problem der verschwindenden Partitionen auftritt??? Doch ein Hardware Fehler??? :o

Gruß, John
 
F

Fiona

Gast
Zumeist liegt es auch zusätzlich bei Probleme mit dem MBR, Partitionstabelle oder Bootsektor auch an Probleme mit dem Dateisystem.
Bei einem Problem mit dem Dateisystem kann Testdisk nicht helfen und ist eher ein Fall für Datenrettungssoftware als sichere Alternative.
Grobe Infos mal hier;
https://www.computerbase.de/forum/threads/test-disk-wie-weiter.184693/#post-1800336
https://www.computerbase.de/forum/threads/externe-festplatte-wird-nicht-mehr-erkannt.186038/#post-1813613

Viele Grüße

Fiona
 

Andy4

Commodore
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
4.956
Ich habe halt die Vermutung, dass es einfach an der Zuordnungseinheit liegt. Und dies lässt sich wirklich nicht mit Testdisk einrichten?

Gruß Andy
 
Zuletzt bearbeitet:

-=kw=-

Newbie
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1
Hallo,

habe dasselbe Problem wie budscho. Konnte meine externe LaCie heute Nachtmittag einmal erfolgreich wiederherstellen und nach einem Neustart bekam ich mit Testdisk nur noch den Fehler, dass kein Endsektor "0x55AA" gefunden wird. Der Status für die Struktur ist "ok". Auch Ontrack Easy Recovery findet nichts.

Gruß
kw
 

Bauknecht

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
418
Könnt ihr eure USB Platten nicht aus den Kisten befreien und an den IDE Controller auf dem Mainboard anschließen um festzustellen das die Festplatte ok ist?
Je nach Bios Version sind auch dort Einstellungen machbar, welche externe Festplatten betreffen, schon mal nach gesehen?
Welche Boards verwendet ihr überhaupt?
 
Top