Win10 Installation nicht möglich

kowa15

Ensign
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
170
Moin Leute,

wie schon im Titel steht, bin ich zu dumm Win10 zu installieren. Kurz zu meinem Dilemma: Hab eine neue SSD bekommen,welche ich als C: nutzen wollte. Also habe ich über das Media Creation Tool auf einen bootfähigen USB- Stick Win10 gepackt und anschließend meine alte SSD formatiert und Win10 auf der Neuen installiert. Lief alles super problemlos und war nach knapp 15 min erledigt. Anschließend wollte ich Win10 aktivieren, besitzen tu ich einen Win7 Pro Refurbished Key. Funktionierte nicht... Ich habe dann den Support angerufen und der meinte, ich könne damit bei einem "Clean Install" kein Win10 aktivieren. Ich müsste dafür Win7 installieren und dann upgraden, dann sollte das alles funktionieren. Nun gut, es war ja Wochenende. Ich also alles wieder runter geworfen und Win7 Pro installiert, Key eingegeben und anschließend das Upgrade für Win10 gestartet. Der Download und die Vorbereitung für die Installation läuft alles super. Beim anschließendem Neustart geht es los, jedes Mal - egal wie lange ich es laufen lasse - bleibt das Upgrade bei 23% stehen (78% geladene Daten). Hab es mittlerweile 3 Mal ausprobiert und es aufgegeben, nutze atm Win7 und habe meine alte SSD wieder als C: eingerichtet, komischerweise kam da nun auch der Hinweis auf Win10 upgraden zu können. Dieser Hinweis kam nicht, als ich die neue SSD als C: angegeben hatte. Jemand eine Idee was man da machen könnte? Ich würde schon gerne Win10 nutzen. Alternativ würde ich mir auch für 10€ so einen Key bei Amazon kaufen, könnte ich damit Win10 aktivieren bei einem Clean Install?

LG und danke schon einmal!
kowa15
 

evilbaschdi

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.937
Hast du schon versucht, das Upgrade mit deinem USB-Stick durchzuführen?
Zudem sollte es sehrwohl möglich sein, Windows 10 seit dem November Release mit dem Windows 7 Key zu aktivieren.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.263
Deine Daten sichern falls noch nicht geschehen und gleich Windows 10 installieren. Aktivierung mit deinem Windows 7 Key. Das funktioniert. Auch wenn der/ die Support-Mitarbeiter der microsoftschen Hotline das nicht so gerne sehen oder auch nicht so gerne weitergeben wollen.

Windows 10 1511 aka Build 10586 für die Installation verwenden, wie z.B. via Media Creation Tool oder als .iso Image und damit/ daraus ein Installationsmedium (DVD bzw. USB-Stick) erstellen. Dazu noch Offline gleich das kumulative Update KB3172988 installieren. Den Neustart ausführen, online gehen und mit dem Windows 7/ 8.x Key aktivieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

puri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.243
Ich habe letzthin mit einem Refurbished Win7-Key Windows 10 beim Clean Install ohne Probleme aktivieren können (ging auch schon mit OEM-Keys von Lenovo auf einem DELL-Rechner). Das Media Creation Tool sollte schon das neueste Image (ich hatte eines vom April 2016) herunterladen, womit die Clean Aktivierung sicher funktionieren sollte. Irgendwas muss mit dem Key sein - aber unter Win7 läßt er sich ja auch aktivieren..Beim Clean Install erst mal ohne Key installieren und Deinen Win7 Key erst nachträglich eintragen und dann aktivieren (so hat es bei mir funktioniert)
 

kowa15

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
170
Danke schon einmal für eure Hilfe!

@NameHere: das Abspeichern dieser Datei vermeidet das Eingeben meines Keys in Win10?

@evilbaschdi: Ja, habe alles ausprobiert, funktionierte bis dato nicht..

@AdoK: Ich werde es heute nach der Arbeit nochmals probieren. Ich muss aber "Installationsmedium für einen anderen PC auswählen" um clean zu installieren oder? Sofern das erledigt ist, schon die Installation etc. offline durchführen und wenn ich fragen darf, wieso überhaupt offline ausführen?

Ich habe ebenfalls für meine beiden SSDs solch 500 MB Partitionen, die für das "System"reserviert sind. Kann oder muss ich die eigentlich löschen?
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
21.903
Das Aktivieren funktioniert. Wenn es nicht funktioniert, liegt es vielleicht am Key. Wenn du schon für 10 Euro einen neuen suchst, ist der alte vielleicht auch bereits gesperrt?!
 

kowa15

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
170
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Zitat entfernt)

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.263
Die Empfehlung mit der Offline-Installation des kumulativen Updates deshalb, weil auch mit der aktuell verfügbaren .iso immer noch nicht alle Aktivierungsprobleme von Windows 10 1511 gefixt sind. Daher die Empfehlung auch sofort unmittelbar direkt nach der Installation von Windows 10 das aktuelle kumulative Update zu installieren. Danach rebooten, Internetverbindung herstellen und mit dem Windows 7/ 8.x Key aktivieren.
 

kowa15

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
170
Okay, besten Dank! Werde es nachher so ausprobieren.

Noch eine Frage, was ist mit diesen komischen 500 MB Partitionen, kann ich die einfach so löschen?
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
21.903
Wenn du neu installieren willst, klar. Das ist der alte Bootloader. Lösch alle Partitionen der SSD, bis ein unformatierter Bereich übrig bleibt. Den Rest macht das Setup.
 

puri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.243
Wenn die Partition ganz vorne ist - in Ruhe lassen. Seit Windows 7 wird so eine Systemreservierte Partition benötigt. (Bei Win7 100MB, bei WIN8 3xx MB).
Außer, wie Smiley bemerkte, Du willst neu installieren. Dann Tabula rasa.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.263
Wieso hast du mehrere davon?

Wenn du die Neuinstallation machst eine evtl. vorhandene HDD abklemmen, so dass nur die SSD angeschlossen ist. Bei der Installation die benutzerdefinierte Installation wählen und im weiteren Prozess wo das Fenster mit dem 'Wo möchten Sie Windows installieren' alle Partitionen löschen, so dass dort schlussendlich nur 'Unzugeordneter Speicherplatz auf ...' steht. Danach auf 'Weiter' Rest erledigt Windows.
 

kowa15

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
170
Also nochmal für mich Volldepp verständlich zusammengefasst:

1. Installation vom Media Creation Tool von der offiziellen Microsoft- Seite und das erstellen eines bootfähigen USB- Sticks mit Win10
2. Trennen der Internetverbindung und herunterfahren, anschließend vom USB- Stick booten und Win10 auf meiner gewünschten SSD installieren. Diese 500 MB Partitionen können gelöscht werden.
3. Key- Eingabe bei der Installation überspringen und ganz normal nach Aufforderung alles eingeben.
4. Kumulative Update installieren, herunterfahren, Internetverbindung herstellen, meinen Key der aktuell auf meinem Win7 System funktioniert, im Win10 aktivieren
5. Spaß haben und sich nicht mehr aufregen

Right?
 

kowa15

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
170
Also Windoof will mich echt veräppeln. Schritt für Schritt:
Bootfähigen USB Stick erstellt
Im Bios eingestellt, dass vom USB gebootet wird (UEFI), anschließend im Installationsmenü angegeben, dass auf SSD "X" installiert werden soll. Sagt der knallhart, dass es keine GPT- Platte sei und eine Installation nicht möglich sei. Okay, ich im BIOS rumgespielt und anschließend normal vom USB gebootet (USB). Kenne keinen Unterschied, daher keine Erklärung. Alles lief dann soweit. Win10 wurde installiert, Update drauf gepackt, keine Aktivierung nötig, da auf einmal mein System bekannt war?!?! Keine Ahnung wieso. Nun habe ich unter Datenträgerverwaltung geschaut und gesehen, dass meine alte Platte dort als Systemplatte beschrieben ist. Kann die also nicht formatieren, System ist auf einer anderen. Also was kann ich da machen? :O
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.263
Dann hast/ hattest du die HDD entgegen unserer Empfehlung wohl nicht vor der Installation von Windows 10 auf der SSD abgeklemmt gehabt.

Im UEFI/ BIOS ist das Boot-LW schon richtig auf die SSD einegestellt und nicht auf der HDD?
 

Terrier

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
9.778
anschließend im Installationsmenü angegeben, dass auf SSD "X" installiert werden soll. Sagt der knallhart, dass es keine GPT- Platte sei
alle Partitionen auf der SSD löschen nicht formatieren und Windows einfach in den Nichtzugewiesenen Platz installieren.
Bild 5 und 6
http://www.computerbild.de/fotos/cb-Tipps-Software-Windows-10-installieren-Schritte-10965010.html#5
wenn von uefi Stick gebootet wird, macht Windows dann alles selbst richtig, auch GPT einrichten, formatieren und die kleinen 450MB Wiederherstellung und 100MB UEFI anlegen.
 

kowa15

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
170
Doch @AdoK: Hatte meine alte Platte abgeklemmt und nachder Installation und dem Update habe ich diese wieder angeklemmt. Sind bei mir ausserdem zwei SSD, macht aber denke keinen Unterschied oder?
Bekomme ich diese Systemplatte die denn eigentlich keine Systemplatte ist, irgendwie formatiert? Also so, dass unter der Datenträgerverwaltung eben nicht mehr diese als Systemplatte angegeben ist oder muss ich des nochmal komplett von vorne machen? :O
 
Top