News Windows 10 Insider Preview: Build 19564 mit erweitertem GPU-Menü freigegeben

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.767

Phear

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.932
Wenn ich jetzt Überarbeitung des Kalenders sehe. Kann man da inzwischen mal die Kalenderwochen in dem kleinen Kalender im Systray einblenden lassen?
 

PS828

Commander
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
2.236
Aktuell ist es so dass bestimmte Prozesse die auf der gpu laufen nicht in der auslastung sichtbar sind. Als Stichwort sei mal folding@home gesagt.

Im amd Treiber sieht man 100% auslastung und der Taskmanager spuckt 1% aus :D

Vielleicht gibt's dann auch hier Verbesserung
 

wern001

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.493
Aktuell ist es so dass bestimmte Prozesse die auf der gpu laufen nicht in der auslastung sichtbar sind. Als Stichwort sei mal folding@home gesagt.

Im amd Treiber sieht man 100% auslastung und der Taskmanager spuckt 1% aus :D
es wird auch die 3d Auslastung angezeigt. Man kann sich auch andere Werte anzeigen lassen. folging@home müsste eigentlich irgendwas mit Compute sein.
 

PS828

Commander
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
2.236
es wird auch die 3d auslastung angezeigt. Man kann sich auch andere Werte anzeigen Lassen. folging@home müste eigentlich irgendwas mit Compute sein.
Sollte man meinen, aber computing tasks werden nur im radeon Treiber korrekt angezeigt.

Das einzige was ich im Taskmanager noch testen könnte wäre der Ressourcen Monitor.
Weil die Standardanzeige spuckt nur 3D,encode, Decode und copy aus.
 

jk1895

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
965
Wird es nicht mal Zeit für ein ganz neues Windows? Irgendwie kommt es mir so vor als würde es W10 schon ewig geben. Gab es eigentlich schon mal Neuigkeiten zu Windows 11?
 

Ozmog

Captain
Dabei seit
März 2015
Beiträge
3.775
Ich würde mir wünschen, dass es in Windows ein paar zusätzliche Funktionen im Multimonitor-Betrieb gibt.
Beispiel: Ich hab einen Nebenrechner, der an einen meiner drei Monitore angeschlossen ist. Wenn ich jetzt den Eingang auf den Nebenrechner gewechselt habe, komme ich schlicht nicht mehr an den Fenstern, die zuvor auf diesem Monitor waren oder vorher dort geöffnet waren. Der Computer und Windows denkt, dass der Monitor immernoch voll zugeschaltet ist. Gleiches gilt auch, wenn der Monitor im Standby ist, weil immer noch der Eingang vom Nebenrechner eingestellt aber kein Signal anliegt.
Das gleiche Thema hab ich mit den beiden per DP angeschlossenen Hauptbildschirmen, schalte ich einen aus, sind Fenster und auch der Freiraum auf diesem Desktop immernoch vorhanden, erst beim Wiedereischalten merkt das System was und die Fenster springen auf den Primärbildschirm.

Was ich mir wünsche? Buttons, die sich in der Taskleiste befinden und auf die schnelle einen Bildschirm "aus den System nehmen".
Und/oder auch, dass man bei Programmen und Fenstern mit Rechtsklick auf dem Reiter in der Taskleiste auf einen anderen Monitor verschieben kann.

Hat sonst keiner meine Probleme?
Ergänzung ()

Wird es nicht mal Zeit für ein ganz neues Windows?
Der Plan war für Win10 als Windows aß a Service, laufende Entwicklung des Betriebssystems ohne ein wirklich neues Windows zu veröffentlichen. Dazu gibt's jährlich die zwei großen Funktionsupdates, die teils einen Umfang hatten/haben können, wie damals ein Servicepack.

Wie lange das so funktioniert, bleibt abzuwarten.
 

BxBender

Ensign
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
136
Wird es nicht mal Zeit für ein ganz neues Windows? Irgendwie kommt es mir so vor als würde es W10 schon ewig geben. Gab es eigentlich schon mal Neuigkeiten zu Windows 11?
Windows 10 ist das letzte Betriebssystem von Microsoft.
Die zählen jetzt durch wie bei Linux und es gibt immer nur noch Miniupdates mit kleinen Änderungen
Wenn dir die Entwicklung nicht gefällt, solltest du dir ein anderes Betriebssystem suchen, aber bei Linux hast du die gleichen Probleme und noch viel mehr Sorgen und Nachteile.
 

zEtTlAh

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
711
Ich denke das ist kein Problem, sonder ein Feature. Bis vor kurzem war es nämlich genau anders herum. Die Fenster wurden alle auf einen Bildschirm geschoben wenn die Bildschirme mal kurz im Standby waren. Vor allem für Notebooks absoluter Krebs...

Ich bin eher froh, dass es die Fenster eben nicht mehr automatisch verschiebt...
 

Ozmog

Captain
Dabei seit
März 2015
Beiträge
3.775
Ansonsten gibt es ja noch Windows 12 :D
Ergänzung ()

Ich bin eher froh, dass es die Fenster eben nicht mehr automatisch verschiebt...
Das seltsame ist, dass es bei mir die Fenster verschiebt, wenn ich den Monitor wieder einschalte...

Daher auch mein zweiter Wunsch, einzelne Fenster über die Taskleiste einen anderen Monitor zuzuweisen, eben ohne auf diesen Monitor zuzugreifen. Das wäre traumhaft.
Aber auch, dass man die einzelnen Monitore wegschalten kann, die Fensteranordnung könnte man ja auf ein Virtuellen Desktop verschieben. Hauptsache, der Cursor verschwindet nicht ständig auf den Nachbarbildschirm, der aus ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Discovery_1

Lt. Commander
Dabei seit
März 2018
Beiträge
1.679
Zuletzt bearbeitet:

Piep00

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
874
@Ozmog

Keine Ahnung ob ich dein Problem wirklich verstanden habe, aber mit der Kombination aus [Windowstaste] + [Pfeiltaste links oder rechts] kannst du die Fenster auf dem Desktop verschieben. Das hilft mir die Fenster des ausgeschalteten Monitors auf den aktiven zu bringen.
 

Ozmog

Captain
Dabei seit
März 2015
Beiträge
3.775
Kommt natürlich auf den Anwendungsfall an.
Aber bei mir wären es die Sorgen, ob das nächste gekaufte Plug-in oder externe Instrument für die DAW unter Linux lauffähig ist. Dazu muss auch erst einmal die DAW auf Linux laufen.
Daneben sind es noch ein paar Spiele, die eben nicht für Linux vorgesehen sind. Einiges läuft unter Wine und ähnliches, aber wer garantiert mir das, insbesondere bei DAW und Plug-ins ist das doch sehr heikel.

Von Wine habe ich bisher auch Null Ahnung, muss man da "rumschrauben" bis was läuft, oder funktionierts "einfach so" wenn es überhaupt geht?
Ergänzung ()

aber mit der Kombination aus [Windowstaste] + [Pfeiltaste links oder rechts] kannst du die Fenster auf dem Desktop verschieben.
Das ist mir tatsächlich entgangen, muss ich nachher gleich probieren. Man lernt nie aus...
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.889
Windows 10 ist das letzte Betriebssystem von Microsoft.
Die zählen jetzt durch wie bei Linux und es gibt immer nur noch Miniupdates mit kleinen Änderungen
Ich sehe da die Parallele vor allem zu MacOS X.
Microsoft hat ja sogar extra Windows 9 übersprungen um ebenfalls auf die Version 10 (X) zu kommen und dort dann wie Apple ewig stehen zu bleiben. 😉

Ob Win10 das allerletzte Windows sein wird, ist allerdings nicht ganz sicher.
Die scheinen ja an zukünftigen Betriebssystemen zu arbeiten, die stark auf Virualisierung setzen, mit ganz neuem Unterbau. Ob sowas dann weiter Windows heißen wird bleibt abzuwarten, aber es wäre schon logisch, wenn Microsoft seine bekannte Marke weiter nutzt, auch wenn das neue OS eventuell nur noch per Emulation Windows-kompatibel ist.
 

Celinna

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.398
da ja windows 10 as a service behandelt wird packen die da auch mal den Kernel an und die Threads?

Das wäre jetzt auch mal wichtig da einen komplett neuen zu entwickeln der schön performant ist und multithreading besser beherrscht und am besten nur 64bit only. 32Bit ist einfach nicht mehr zeitgemäß
 

PS828

Commander
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
2.236
@Celinna bei den großen Updates sollte sowas gemacht werden. Denke mal das passt schon
 

dersuperpro1337

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
734
Ich warte sehnlichst darauf, dass Windows die Möglichkeit bekommt, nicht nur eine CPU Priorität für Prozesse setzen zu können, sondern auch eine GPU Priorität.

Am besten gleich so wie "Battle Encoder Shirase", wo man sagen kann, dass ein Prozess prozentual weniger CPU Time bekommt.

Es ist nämlich eine Zumutung, etwas über die GPU zu rendern und dabei nicht mal mehr ein Youtube Video schauen zu können, weil man GPU Ressourcen nicht verwalten kann...
 

PS828

Commander
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
2.236
@dersuperpro1337 für sowas haben die Treiber eigentlich Funktionen? Was hast du für eine GPU?

Bei AMDs GCN arch. Ist das kein Problem, dessen urtümlichste Aufgabe war es, parallel Computing und bildaushabe hinzubekommen ohne eingeschränkt zu werden.
Wie das bei RDNA1 ist weiß ich nicht. Warscheinlich werden sie sich ja nicht zurück entwickelnlt haben.

Bei Nvidia habe ich keine Erfahrungen dahingehend
 

MaverickM

20k Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
21.054
Ehrlich gesagt, Nein, da das von dir gewünschte Verhalten eigentlich genau das ist, was Windows macht, wenn ein Monitor abgeschaltet wird. Ist der dritte Monitor bei dir noch ein VGA Monitor oder dergleichen? Bei jenen erkennt die GPU nicht, wenn er abgeschaltet wird, folglich kann Windows auch den erweiterten Desktop für diesen nicht deaktivieren.

Ansonsten solltest Du dir unbedingt mal mindestens die Microsoft PowerToys installieren und/oder über einen Kauf einer DisplayFusion Lizenz nachdenken. Unerlässliche Tools für das Arbeiten mit einem Multi-Monitor-Setup.
 
Top