Windows 10 installieren mit benutztem USB Stick

T

tinoo

Gast
Hi, kann ich, wenn ich auf einem 16GB großem USB Stick alle Daten lösche problemlos diesen Stick verwenden um auf einem neuen PC Windows zu installieren?
 
Du musst nichts löschen, die Daten werden sowieso überschrieben, wenn du die Windows 10 ISO rüberkopierst.
 
Stick Formatieren NTFS alles auf Standard, dann bist du sicher und sauber. So kannst du jeden Stick verwenden, so oft wie du willst.
 
ja warum solltest du das nicht können?

Der Stick wird vom Windows 10 Media Creation Tool eh formatiert und dabei alles gelöscht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Terrier und Kleiner69
Ja
 
Mein PC will seit kurzen nicht mehr das ich ihn einen win10 Stick zum installieren gebe, keine Ahnung warum aber egal mit welchen Tool ich win10 Bootfähig auf den Stick bevördere macht er grad mal garnichts. Hab schon ein paar sticks probiert im BIOS und Bootmanager alles mögliche umgestellt, er will einfach nicht mehr aber mein Laptop frisst jeden win10 Stick sofort ohne Mukken 😂
 
Moin,

ein Tool braucht es dazu nicht. Unter Diskpart den gewünschten Stick bootfähig machen und den Inhalt der Win10 drauf kopieren. Fertig. Funktioniert immer. GGFs den Stick vorher nochmal mit Diskpart und dem Befehl CLEAN behandeln. Falls Du nicht weisst wie siehe mal hier:

https://www.thomas-krenn.com/de/wik...ndows_erstellen#3._M.C3.B6glichkeit:_Diskpart

funktioniert wie gesagt eigentlich immer. Und wozu dann noch ein Tool?

MfG
 
Selbst mit diskpart funktioniert es nicht. Ich mache ja keine fehlerhaften Windows Installation sticks, sonst würde er an anderen Geräten ja nicht funktionieren das ist irgendwas mit meinem PC nicht wie ich den Stick erstelle
 
Zitat von cyberpirate:
Weil das Tool ja genau das macht, was du mit diskpart machst, nur brauch man da keine Befehle eingeben.
Wozu soll man diskpart verwenden, wenn das Tool dir die ganze Arbeit abnimmt?

Und für unerfahrene ist jetzt diskpart ja nun nicht wirklich gerade einfach.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Terrier
Zitat von HyperXnew:
Selbst mit diskpart funktioniert es nicht. Ich mache ja keine fehlerhaften Windows Installation sticks, sonst würde er an anderen Geräten ja nicht funktionieren das ist irgendwas mit meinem PC nicht wie ich den Stick erstelle

Deine Bios Einstellungen kennen wir na klar auch nicht.
UEFI Einstellungen , Secureboot an, CSM Legacy aus usw.
Gib es da USB Einstellungen? Legacy USB sollte man eventuell aktiviert haben.

Ansonsten!
Bei MSI musst du doch F11 tippen (hämmern) beim starten um das Boot_Menü aufzurufen.
Da muss man deinen USB Stick sehen und auswählen können.
Wenn nicht, dann ist der Stick schon mal gar nicht Bootfähig.
Wenn ja, dann sieht man normal immer Bild 1, 2,3,4, usw.
https://www.computerbild.de/fotos/cb-Tipps-Software-Windows-10-installieren-Schritte-10965010.html#7
Wo genau ist jetzt bei dir das Problem?

Einen Bootfähigen USB Stick erstellt man mit dem Media Tool und das kann jeder hier im Seniorenheim.
Alle Daten werden automatisch gelöscht und es wird in Fat32 formatiert.
 

Anhänge

  • Media Tool 1.PNG
    Media Tool 1.PNG
    12,6 KB · Aufrufe: 160
  • Media Tool 2.PNG
    Media Tool 2.PNG
    15 KB · Aufrufe: 147
  • Media Tool 3.PNG
    Media Tool 3.PNG
    15,1 KB · Aufrufe: 150
  • Media Tool 4.PNG
    Media Tool 4.PNG
    15 KB · Aufrufe: 144
  • Media Tool 5.PNG
    Media Tool 5.PNG
    12,1 KB · Aufrufe: 147
  • Media Tool 6.PNG
    Media Tool 6.PNG
    12,1 KB · Aufrufe: 148
  • Media Tool 7.PNG
    Media Tool 7.PNG
    10,4 KB · Aufrufe: 146
Die Diskussion um wie mache ich den Stick bringt doch niemanden weiter ...
Meine Methode ist besser als deine und die dritte lassen wir ganz aussen vor und ins Detail geht gar keiner wenn ihr schon darüber diskutiert.


Ich interpretiere jetzt mal das eigentliche Problem mangels ausfühlicher Beschreibung und werdegang.

Er hat anscheinend irgendwann einmal einen Windows 10 Stick benutzt um seinen Rechner aufzusetzen und jetzt will er es wieder tun und es geht nicht mehr.

2 Sachen entweder am Rechner hat sich was geändert oder am Stick.

Schon mehrere Sticks getestet? Und diese vielleicht mal an einem anderen Rechner testen?

Beim Rechner seit der Zeit mal nen Bios Update gemacht? Eventuell mal das Bios resetten?
 
Zitat von bisy:
Wozu soll man diskpart verwenden, wenn das Tool dir die ganze Arbeit abnimmt?

Habe Ich doch geschrieben warum Diskpart. Um den Stick evtl mal mal mit dem Befehl CLEAN zurück zu setzen. Könnte ja sein das es dann funktioniert und dann mit MCT oder wenn man eh in Diskpart ist damit den Stick bootfähig machen? Kann also MCT den Befehl CLEAN oder wird das automatisch gemacht? Ich denke NICHT. Das dass MCT im Normalfall wohl reicht mag sein. Der TE soll halt mal den Stick zurück setzen um das auszuschließen. Zusätzlich schadet es nix die paar Befehle mal zu nutzen und den Stick gleich bootfähig zu machen.
 
Zitat von cyberpirate:
Kann also MCT den Befehl CLEAN oder wird das automatisch gemacht?
Das Media Creation Tool löscht die Partition und formatiert den Stick neu und das automatisch
Ergänzung ()

Zitat von cyberpirate:
Der TE soll halt mal den Stick zurück setzen um das auszuschließen.
warum soll er denn was zurücksetzten?
er hat doch garkeine Probleme

er hat nur gefragt, ober schon einen benutzten Stick verwenden kann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Terrier
Kann also MCT den Befehl CLEAN oder wird das automatisch gemacht? Ich denke NICHT.
Man braucht auch keine ISO downloaden, wenn man keine DVD brennen will.
Braucht kein Rufus kein diskpart, man steckt den USB Stick ein, klick auf Tool "Jetzt herunterladen."
https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10
Direkt auf Ausführen klicken, oder im Download Ordner mit recht-klick als Admin ausführen.
Bilder im Post 16!
Das kann meine Oma!
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top