Windows 10 reagiert kaum, ist langsam, und Programme geben "Keine Rückmeldung"

Readler

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
358
Ein Schelm, der meint "Das ist halt Windows!" :p

So, seit einigen Tagen spinnt mein Windows, und ich habe absolut keinen Plan warum.
Was los sei?
Nun, Windows reagiert scheinbar kaum noch auf Eingaben (Klicks auf Verknüpfungen werden z.B. kaum registriert), der Task Manager ist kaum noch was wert (hängt sich auf, wird blass, und sagt "Keine Rückmeldung"), benutzte Programme werden plötzlich inaktiv (also vom Task Manager Status her) und hängen sich dann auf (bis sie ebenfalls keine Rückmeldung mehr geben) und überhaupt wirkt alles irgendwie mau.
Allein heute schon ging beim Boot mein PC kaum weiter als bis zum BIOS Splashscreen. Ganz nervig: mein Musikprogramm (MusicBee) funktioniert auch nicht mehr, da sich die Musik aufhängt und loopt, das Programm nicht mehr reagiert, und der Task Manager es auch nicht beenden kann.
Das Einzige was tatsächlich funktioniert ist Chrome. Wer weiß warum.

Was hab ich schon versucht:
- AVAST deinstalliert
- Windows aktualisiert (habe nun das October Update, Build 1809)
- einzelne Programme inspiziert: MusicBee hab ich jetzt mehrmals neuinstalliert, liegt also wohl kaum daran, da das Problem auch mit einem pdf reader auftaucht.
- einen clean boot durchgeführt: damit schien das Problem behoben, kann aber natürlich auch daran liegen dass mein Setup dann de facto unnütz ist
- meinen PC neugestartet ;)

Was würde ich ungern tun:
- Windows neu aufsetzen - in weniger als zwei Monaten ist meine Bachelorarbeit fällig, darauf habe ich nun herzlich wenig Lust momentan

Woran sollte es nicht liegen:
- an einem neuen Programm, kann mich nicht entsinnen etwas Bestimmtes (bzw. überhaupt etwas) installiert zu haben
- an der Hardware, an der hat sich schließlich kaum was getan

Wäre über jede Hilfe dankbar.
 

Naesh

Captain
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.942
schmeiss mal Crystal Diskinfo an und schick mal hier nen Screen rein. Hört sich nach defekter/sterbender Disk an.
 

micv

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
544
Defektes Laufwerk ist auch das 1. an was ich dabei denke.
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
23.130
eine Bachelor-Arbeit ohne Backup des Backups..... ist wohl nicht wirklich wichtig für dich.... kannst also ruhig auf einem pc/lappi lassen, ist nicht schlimm. /Ironie off

Hast du neues installiert, als das anfing, oder übertaktet, oder geändert (Hardware, Software, optimiermist, usw...)
Cristaldisk zeigt dir den Zustand der Festplatte.
Memtest86 Fehler des ram
Schraube beim Gehäuse drehen und öffnen zeigt den Schmutzzustand der Lüfter und Frischluftzufuhrschlitze.
Temperatur-auslesetools zeigt eventuelle Überhitzung.
 

Readler

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
358
crystal.PNG


Bitteschön!

eine Bachelor-Arbeit ohne Backup des Backups..... ist wohl nicht wirklich wichtig für dich.... kannst also ruhig auf einem pc/lappi lassen, ist nicht schlimm. /Ironie off

Hast du neues installiert, als das anfing, oder übertaktet, oder geändert (Hardware, Software, optimiermist, usw...)
Cristaldisk zeigt dir den Zustand der Festplatte.
Memtest86 Fehler des ram
Schraube beim Gehäuse drehen und öffnen zeigt den Schmutzzustand der Lüfter und Frischluftzufuhrschlitze.
Temperatur-auslesetools zeigt eventuelle Überhitzung.
Meine BA ist schön brav auf git mit einer weiteren Kopie auf einem Laptop :) Vielmehr geht es mir darum, dass ich keine Lust habe alles neu zu installieren, einzustellen, wenn ich eigentlich anderweitig beschäftigt bin. Das kann gerne in stressfreieren Tagen passieren.

Wie o.g. habe ich nichts Neues installiert. Übertaktung ist bei mir sowieso nicht drin. Es war eigentlich alles wie gehabt. PC ist sauber und auch kühl genug. Memtest habe ich jetzt nicht durchgeführt, da hatte ich vorgestern schon die eingebaute RAM-Überprüfung von Windows durchlaufen lassen, welche zu dem Schluss kam dass alles i.O. sei.
Sollte die jetzt aber total beschissen sein, würde ich auch nochmal memtest durchlaufen lassen
 

Tino77

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
126
Starte den Rechner mal im Abgesicherten Modus, tritt dann eine positive Veränderung ein?
 

Bruzla

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.928
sfc / scannow als Admit in der CMD ausführen.
 

Readler

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
358
Sieht gut aus. Daran lag's nicht.

Starte den Rechner mal im Abgesicherten Modus, tritt dann eine positive Veränderung ein?
Konnte ich jetzt so erstmal nicht feststellen. Am Ehesten fällt es auf wenn ich Musik laufen lasse, denn dort hängt sich der Player nach wenigen Sekunden auf. Im abgesicherten Modus sind aber die Audiotreiber ja auch deaktiviert.
sfc / scannow als Admit in der CMD ausführen.
Windows konnte keine Integritätsverletzungen feststellen.

Danke aber schon mal für die ganzen Antworten! :)

edit:
Hatte das gerade wieder, dass MusicBee aussetzte und inaktiv wurde (und folglich nicht reagierte). Ich hatte den Task Manager bereits offen und versuchte über diesen MusicBee zu schließen. Parallel dazu, hatte ich auch den Windows Media Player offen gehabt und probierte, während MusicBees Nichtfunktionieren, über den WMP etwas abzuspielen. Ich dachte schließlich, dass MusicBees Probleme nichts mit dem WMP zu tun haben sollten. Aber siehe da, der WMP weigerte sich auch nur einen Ton von sich zu geben bis MusicBee erfolgreich vom Task Manager getötet wurde (was mehrere Sekunden in Anspruch nahm).
Anschließend startete ich MusicBee erneut und führte das ganze erneut durch, nur ließ ich MusicBee diesmal in Ruhe als es anfing zu skippen. Ich startete dann ein Lied im WMP - ging nicht. Dieser wurde dann auch in "Keine Rückmeldung" versetzt. Nach mehreren Sekunden hatten sich beide Programme aber jedoch beruhigt und spielten Musik ab.
Das Aussetzen vom WMP ist in Form von Stille, das von MusicBee in Form vom konstanten Wiederholen (ähnlich wie bei einer Schallplatte).
 
Zuletzt bearbeitet:

Readler

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
358
Hatte auch gerade beim Download zufällig ein Fenster mit "Diese Anwendung funktioniert nicht. Möchten Sie den Prozess beenden?". Die Anwendung auf die sich das bezog war Windows 🙆

1546638890712.png

1546638911259.png

1546638923809.png

Bei den verschiedenen Slots ändert sich außer der Seriennummer nix, nur mal so als Hinweis.
 

Readler

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
358
Meinst das könnte wirklich daran liegen? Es hat ja vorher mit demselben BIOS und derselben Hardware einwandfrei funktioniert.

Frage nur, weil ich eher ungern das BIOS aufgrund der verbundenen Risiken aktualisieren würde. Meines Erachtens stimmt ja irgendwas mit der Software nicht.
 
Top