Windows 10 Setup kann "einen wichtigen Starttreiber nicht laden.

NullFuenf

Newbie
Dabei seit
März 2017
Beiträge
5
Moin miteinander,
Ich habe es mir momentan zum Projekt gemacht, Windows neu zu installieren, um ein Lüfterproblem zu klären...
Nun habe ich den Spaß einmal installiert und konnte mein Problem nicht lösen und wollte es mal ohne Grakatreiber probieren, weil die das auszulösen scheinen.
Nun bin ich bei der zweiten Installation und nun sagt das Windows 10 Setup (vom selben Medium, nur einen Tag später) dass mindestens ein wichtiger Starttreiber nicht geladen werden konnte, nun solle ich sicherstellen, dass die Treiber gültig sind und die Installation neu starten...

Nun stellt sich mir die Frage, was für Treiber gemeint sein könnten und wie ich Treiber in einem Windows Setup auf ihre Gültigkeit prüfen kann und überhaupt, wie ich den Scheiß jetzt installiert bekomme.

Danke für eure Hilfe im Voraus :)
 

Schmidij

Ensign
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
136
Hängt das Gerät am iNet?
Meines Wissens, zieht Windows 10 die benötigten Treiber übers Netz
 

NullFuenf

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2017
Beiträge
5
Hängt das Gerät am iNet?
Meines Wissens, zieht Windows 10 die benötigten Treiber übers Netz
Internet ist vorhanden, ja.

Was für ein Problem?
Von welchem PC reden wir?
Sicher, dass du neu installierst? Geh auf Benutzerdefinierte Installation, bei der Partitionsauswahl alles löschen und in den leeren Bereich installieren.
Mein Grafikkartenlüfter beschleunigen auf 100%, dann entschleunigen sie wieder, dann werden sie wieder schneller und immer so weiter... das passiert erst, sobald ein Grafiktreiber installiert ist.

Handelt sich um einen Tower mit ASUS Z170 Mainboard, nem großen i7 Skylake (hab die Nummer gerade nicht parat), 16GB DDR4 RAM, ner GTX 770 Gainward, zwei SSDs (128 und 500GB) und eine HDD (2TB).

Leider komme ich nichtmal bis zum Auswahlfeld, in dem ich Upgrade oder benutzerdefinierte Installation auswählen könnte, weil das Setup vorher schon wegen der scheinbar fehlenden Treibers abgebrochen wird...
 
Zuletzt bearbeitet:

44quattrosport

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
2.033
Läuft Windows 10 noch? Dann setze es doch einfach über die Einstellungen komplett zurück, zum testen reicht das ohnehin.
 

Terrier

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
9.985
Vom USB Stick/ DVD im Uefi Modus booten musst du schon.
Gibt doch bestimmt den Windows Bootmanager auszuwählen.
Verstehe nicht, warum sich Heutzutage kein Mensch mehr mit seinen Mainbordbios auskennt.
 

NullFuenf

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2017
Beiträge
5
Läuft Windows 10 noch? Dann setze es doch einfach über die Einstellungen komplett zurück, zum testen reicht das ohnehin.
Funktioniert leider nicht... Windows scheint sich selbst gelöscht zu haben... Sehr kurios bei mir.

Vom USB Stick/ DVD im Uefi Modus booten musst du schon.
Gibt doch bestimmt den Windows Bootmanager auszuwählen.
Verstehe nicht, warum sich Heutzutage kein Mensch mehr mit seinen Mainbordbios auskennt.
Ich weiß, wie man Windows installiert und habe das, wie gesagt, auch zuvor schon gemacht.
Das Setup lädt ja auch, das ich, man mag es nicht glauben, über mein Installationsmedium boote, nur dann entscheidet es sich, dass es keinen Bock hat, weil ein Treiber zu fehlen scheint.
 

Darlis

Commodore
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.270

NullFuenf

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2017
Beiträge
5
Das Problem liegt nicht an Windows. Eine geziehlte Suche fördert das hier zu Tage: https://forums.geforce.com/default/topic/805987/msi-gtx-770-fan-speed-going-up-and-down/?offset=74
Demnach ist die entweder der Chip für die Lüftersteuerung defekt oder die neuen Treiber kommen mit dem Boost 2.0 der GPU nicht zurecht. Installiere mal die Version 355.98.
Das mit dem defekten Chip kannst du testen, indem du ein Live-Linux (z.B. Ubuntu) bootest.
Uh, danke dir, das werde ich mal ausprobieren.
Nur wie teste ich den defekten Chip bei einem Live-Linux Boot? (Ich habe nicht den Plan von Linux)

Jetzt muss ich nur noch mein Windows wieder drübergebügelt bekommen :/
 

Darlis

Commodore
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.270
Du testest das, indem du das Linux einfach laufen lässt. Oder lässt den PC im Bios oder Setup stehen. Spielt der Lüfter wieder verrückt, ist es der Chip.
Bei Linux kann es u.U. sein, dass auch der Treiber dort Probleme macht. Auf jeden Fall schließt man so ein Windowsproblem aus.

Startet das Setup durch, wenn du die Laufwerke abklemmst? Falls ja, lösche die Partitionen. Kommt die Fehlermeldung noch vor dem graphischen Windows-Setup?
 

NullFuenf

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2017
Beiträge
5
Du testest das, indem du das Linux einfach laufen lässt. Oder lässt den PC im Bios oder Setup stehen. Spielt der Lüfter wieder verrückt, ist es der Chip.
Bei Linux kann es u.U. sein, dass auch der Treiber dort Probleme macht. Auf jeden Fall schließt man so ein Windowsproblem aus.

Startet das Setup durch, wenn du die Laufwerke abklemmst? Falls ja, lösche die Partitionen. Kommt die Fehlermeldung noch vor dem graphischen Windows-Setup?
Entschuldige, ich war mit einem Umzug beschäftigt.
Die Fehlermeldung erscheint, bevor ich Irgendetwas auswählen kann, ich starte den PC, das Setup startet, bekommt das aber dann nicht hin, da ist nicht ganz viel mit Partitionen löschen.
Gar nicht so einfach, an Linux ranzukommen, so ganz ohne PC.
 

Terrier

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
9.985
Ok, wenn du wirklich bootest von USB Stick und alles richtig eingestellt ist im Bios bleibt ja nur noch der merkwürdige Bug mit der eingelegten Mainboard DVD oder irgendeinen andere Boot DVD.
https://www.hardwareluxx.de/communi...-nicht-installieren-1128183.html#post25055758
Die Problemlösung ist, dass ich meine Mainboard DVD aus dem DVD Laufwerk nehmen muss, danach startet die Installation wie gewünscht. Also hier rühmt sich Windows 10 nicht wirklich .
Auch wenn ich es eigentlich immer noch nicht glaube, aber wenn es immer mehr User werden die das bestätigen.
 
Top