News Windows 11 22H2: Das Herbst 2022 Update stellt den Desktop in das Spotlight

SVΞN

Redakteur a.D.
Registriert
Juni 2007
Beiträge
22.779
Microsoft hat mit dem neuesten Insider Preview Build 22598 eine weitere Vorschau auf das Herbst-2022-Update alias Windows 11 22H2 („Sun Valley 2“) freigegeben. Eine noch experimentelle Neuerung stellt das Theme „Spotlight“ dar, welches als zukünftiger neuer Standard für die frische Installation mittels ISO erprobt werden soll.

Zur News: Windows 11 22H2: Das Herbst 2022 Update stellt den Desktop in das Spotlight
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: flo.murr, BorstiNumberOne, aid0nex und 2 andere
naja, ob das, das feature ist, dass die massen begeistern wird?
reisst mich jetzt nicht so vom hocker, wenn ich ehrlich bin. aber geschmäcker sind ja verschieden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: C4rp3di3m, aid0nex, Engaged und 4 andere
Echt jetzt, die brauchen ne Testphase mit ein paar ausgewählten Insidern um ne einfache Hintergrundbild-Diashow auszurollen? Oder versteh ich das falsch und das Ding kann mehr als das? Der einzige Unterschied ist doch einfach nur dass die Bilder aus dem Netz geladen werden statt lokal gespeichert zu sein, oder?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mills97, nikky, Sascha631 und 21 andere
  • Gefällt mir
Reaktionen: Grip Runners, derSafran und Recharging
WhyNotZoidberg? schrieb:
naja, ob das, das feature ist, dass die massen begeistern wird?
Gnah schrieb:
Echt jetzt, die brauchen ne Testphase mit ein paar ausgewählten Insidern um ne einfache Hintergrundbild-Diashow auszurollen?
Es sind ja mittlerweile schon eine ganze Menge anderer Features für das Herbst 2022 Update alias Windows 11 22H2 bestätigt:
  • Tabs im Datei-Explorer
  • Neue Startseite ("Home") im Datei-Explorer
  • Optionale für Tablets optimierte Taskleiste
  • Personalisierbare Ordner im Startmenü
  • Einfacher Browserwechsel
  • Optimierter Schnellzugriff
  • Neue Einführungs-App
  • Überarbeitete Widgets
  • Neuer Taskmanager
  • Neue Snap-Layouts
  • Neue Touch-Gesten
  • Live-Untertitel
Der Spotlight-Desktop wird halt erst einmal getestet, da man entsprechendes Feedback sammeln möchte. Da dieser der neue Standard-Desktop werden soll, finde ich das schon ganz angebracht.

Windows 11 22H2 könnte mehr das Windows 11 sein, das es schon zum Release hätte sein sollen.

Liebe Grüße
Sven
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: flo.murr, Fabii02, BorstiNumberOne und 23 andere
Lese im bezug auf Herbstupdate nur Win11, wird Win10 nun fallen gelassen und bekommt keine (Feature)-Updates mehr?
Edit: 22H2 kommt auch für Win10
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fusselbart
Spackibert schrieb:
Ist damit etwa gemeint, dass Edge weniger aggressiv zu pushen versucht wird?
Lieber die Daten nur zu Microsoft senden, wenn man eh schon Windows nutzt, als auch noch zu Google senden.
Die einzige Browser Alternative zu Edge ist Firefox und seine Derivate, sonst ist kann man eh nicht von einer "freien" Browser "Wahl" sprechen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: BorstiNumberOne, Sascha631, 9t3ndo und 4 andere
Wenn die es endlich geschafft haben, Tabs in den Explorer zu intergrieren, fehlt mir nur noch, dass man mehrere Instanzen der Einstellungen oeffnen kann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fabii02, butchooka, WhyNotZoidberg? und eine weitere Person
Mal schauen, wenn die Option für eigene Hintergrundbilder entfernt wird. Weil die Telemetrie zeigt ja, dass die meisten den Standard ....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: konkretor, Fabii02, Sascha631 und 16 andere
SV3N schrieb:
Es sind ja mittlerweile schon eine ganze Menge anderer Features für das Herbst 2022 Update alias Windows 11 22H2 bestätigt
Ja, aber dagegen hat ja auch keiner was gesagt. Es ging mir allein darum warum man für die Hintergrund-Diashow, die schon seit vielen Jahren Bestandteil von Windows ist, eine solche Testphase braucht bloß weil die Bilder dann aus dem Netz kommen statt vom eigenen Speicher. Auf dem Sperrbildschirm hat man das Gleiche schon seit Jahren laufen, reichen die Erfahrungen davon nicht?
Spackibert schrieb:
Ist damit etwa gemeint, dass Edge weniger aggressiv zu pushen versucht wird?
Man wird halt ein paar Protokolle (aber nicht alle) leicht auf einen anderen Browser umstellen können, statt jedes einzeln. Wirklich komplett umzustellen ist aber weiterhin Fummelarbeit.
Wird Microsoft auch deshalb machen müssen um damit einer Klage wegen Ausnutzung einer marktbeherrschenden Stellung zuvorzukommen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gelöscht 871778
SV3N schrieb:
  • Einfacher Browserwechsel
gibt es dazu infos? Druck von außen (EU Politik, Verbraucherschützer, Kritik der user,...
Spackibert schrieb:
Ist damit etwa gemeint, dass Edge weniger aggressiv zu pushen versucht wird?
dann kann man hoffentlich bald auf so addons wie msEdgeRedirect verzichten
 
Aktuell läuft Windows 11 nur auf meinem Thinkpad P50 zum testen und das bleibt auch fürs erste so. Alleine schon das verschachtelte Kontextmenü im Explorer ist ein Unding. Oder das Mircrosoft es noch immer nicht geschafft hat, die Systemsteuerung und die Einstellungen zusammenzuführen.
So wie wir die kennen, kommen die in 1-2 Jahren mit Windows 12 um die Ecke.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mills97, LukS und Letigo
Da gäbe es zwar meiner Meinung nach was die Optik betrifft wichtigere Baustellen wie die unterschiedlich ausschauenden Kontextmenüs (das neue und die Legacyvariante) und die Platzverschwendung im Startmenü wenn man dort keine zuletzt geöffneten Dateien sehen will, aber grundsätzlich finde ich Spotlight eigentlich sehr nett. Würde ich wohl verwenden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mills97 und Fabii02
Xardas1988 schrieb:
wichtigere Baustellen wie die unterschiedlich ausschauenden Kontextmenüs (das neue und die Legacyvariante)
Das werden sie bestimmt wie bei Windows 10 handhaben, Stichwort neue Systemsteuerung und Legacy: erst dumm herumlabern und es dann nicht beheben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: butchooka
Mal eine offtopic Frage, wo bekomme ich das Wallpaper aus dem Artikel her? gefällt mir sehrgut.

MfG
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Flomek und Edelknödel
Immer noch keine Neuerungen für die olle Taskleiste? Ich will diesen aktuellen MacOS Verschnitt nicht haben, die Leiste ist schon bei MacOS furchtbar. Dann wirds wohl erst 2023 was mit Windows 11 bei mir - oder später :/
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mills97, LukS, rony12 und eine weitere Person
Seit Windows 98 lege ich "Dieser PC" rechts unten in die Taskleiste, man kommt direkt, auf Bilder, Downloads, Laufwerke etc. Ohen diesen Shortcut wechsel ich vorher auf Linux...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sascha631
SV3N schrieb:
  • Tabs im Datei-Explorer
  • Neue Startseite ("Home") im Datei-Explorer
  • Optionale für Tablets optimierte Taskleiste
  • Personalisierbare Ordner im Startmenü
  • Einfacher Browserwechsel
  • Optimierter Schnellzugriff
  • Neue Einführungs-App
  • Überarbeitete Widgets
  • Neuer Taskmanager
  • Neue Snap-Layouts
  • Neue Touch-Gesten
  • Live-Untertitel
Nix gegen die News und die Auflistung.

Aber ehrlich gesagt:
Das einzige, was mich an neuen Windows-Versionen und -Updates wirklich interessiert, sind technologische Verbesserungen, wie ne neue DirectX-Version, VR-Unterstützung oder meinetwegen auch Touch für das Convertible/Notebook. Etc. Also die wirklich "großen" Würfe.

Der ganze sonstige Klumpatsch, um den so ein Riesen Medien- und News-Wirbel betrieben wird, ist meiner Meinung nach die elektronische Tinte kaum wert... Selbst Windows 10 hat praktisch keine Features für mich, die nicht auch schon Windows XP oder 7 gehabt haben:
Nen Desktop, auf dem ich mit Doppelklick Programme öffnen kann, und ne Schnellstartleiste, in die ich einige Links reinlegen kann, damit sie nicht auf dem Desktop liegen und ich sie mit nem einzelnen Klick öffnen kann.
Ansonsten hat ein OS mich möglichst nicht zu bevormunden und sich einigermaßen sparsam im Hintergrund zu halten, damit ich mit meinem PC arbeiten oder zocken kann.
Jetzt mal sehr überspitzt und etwas provokant formuliert ;)

90% der sogenannten "Features" sind das Ergebnis von Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen für die Entwickler, weil man sonst die Hälfte von denen entlassen müsste mangels ausreichend (sinnvoller und zielführender) Arbeit. Was sicherlich auch ein Aspekt ist. Aber direkter positiver Nutzen für Windows und den User: Gegen Null.

Meine Meinung :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mills97, Dilandau, butchooka und 14 andere
Zurück
Oben