Windows 7 und das klassische Startmenü?

Compikub

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
591
@nobbinator

Warum bist du denn nicht so mutig?

Gruß Compikub

PS. Hast schon recht. Ich würde es auch nicht probieren. Brauche es nicht und das Startmenü von Win7 oder Vista ist klasse.
 

hasenbein

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.896
Ich kann mich echt amüsieren hier... :D:evillol::D:evillol:

Naja, manche Menschen wollen ja auch gerne die gute alte DDR mit ihren schönen Plattenbauten wiederhaben... :evillol::evillol::freak::evillol:

Für die ist die gute alte Windows-Beton-Optik natürlich ideal... :cool_alt:

LG,
Hasenbein
 

mumpel

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.516
Ich weiß auch nicht, was schneller ist als einfach die ersten paar Buchstaben von dem Programm einzugeben, was man starten möchte, Enter drückt und los geht's. Dieses Menübaumgefrickelt ist doch eher umständlich. Selbst unter XP hab ich mir diese wirklich sinnvolle Funktion von Vista/Win7 bereits vor Jahren nachgerüstet.

Schade ist nur, dass ich keine Dateien mehr auf die Programmsymbole in der Startleiste ziehen kann. Bei XP ging das ja wenigstens über die Schnellstartleiste. Bei Win7 geht das nicht mehr. Rückschritt.
 

DeadEternity

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.480
Das Win7 Startmenü ist einfach nur Schrott, völlig daneben. Wer das nicht sieht hat von Funktionalität und Bedienbarkeit keinen Schimmer oder denkt einfach nicht drüber nach. Allein die Tatsache, dass man das klassische Startmenü nicht mehr aktivieren kann ist ein Armutszeugnis von Microsoft.
MEINE FRESSE !!! Nur weil es Dir nicht zusagt heisst das noch lange nicht das hier keiner einen Schimmer von Bedienbarkeit hat !

Ich für meinen Teil habe auch bei WinXp damals lieber auf das klassiche Startmenü zurückgegriffen. Jetzt gibts das halt nicht mehr, dann muss man sich eben umgewöhnen, fertig, ende der Diskussion. Beim Umstieg von Win 3.11 auf Win 95 war auch alles komplett anderst, am Anfang hat jeder gemault, später wars egal.

Vor allem spielt auch der persönliche Geschmack eine große Rolle, man kann halt nicht immer nur von sich selbst ausgehen :D
 

DM-moinmoin

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.041

unawave

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
533
Schade ist nur, dass ich keine Dateien mehr auf die Programmsymbole in der Startleiste ziehen kann. Bei XP ging das ja wenigstens über die Schnellstartleiste.
Nein, das ist falsch. Bei XP ging das nicht über die Schnellstartleiste. Habe ich gerade noch mal getestet. Es ging nur so: Wenn die Anwendung gestartet war, aber z.B. minimiert oder im Hintergrund war, dann konnte man eine Datei auf das Symbol in der Taskleiste ziehen, mußte einen kurzen Moment warten bis die Anwendung wieder maximiert oder in den Vordergrund geholt wurde und konnte dann die Datei im Anwendungsfenster fallen lassen (nicht auf dem Symbol in der Taskleiste).

Das gleiche funktioniert unter Windows 7 genauso:
Wenn die Anwendung gestartet ist, aber z.B. minimiert oder im Hintergrund ist, kann man die Datei auf das Symbol in der Taskleiste ziehen. Dann wird das Anwendungsfenster maximiert oder in den Vordergrund geholt und dann kann man die Datei im Anwendungsfenster fallen lassen. Wird die Datei auf dem Symbol in der Taskleiste fallen gelassen, dann wird sie an die "Jumpliste" der Anwendung angeheftet.

Aber es geht auch so:
Wenn die Anwendung nicht gestartet ist, kann man die Datei auf das Symbol in der Taskleiste ziehen. Wenn man jetzt die "Shift"-Taste ("Großstelltaste") drückt und dann die Datei auf dem Symbol in der Taskleiste fallen läßt, dann wird die Datei direkt mit der Anwendung gestartet.
 

hasenbein

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.896
DM-moinmoin, Du hast mumpel etwas falsch verstanden.

Er möchte Dateien nicht anheften, sondern er möchte Dateien dadurch öffnen, daß er sie auf das Programmsymbol auf der Taskleiste zieht.

Das geht mit den Standardeinstellungen von Win7 tatsächlich nicht.

Es läßt sich aber, mumpel, wieder auf das alte Verhalten zurückstellen! Habe das aber gerade nicht parat, was man dazu machen muß. Entweder mal googeln oder warten, bis es hier jemand postet :cool_alt:

LG,
Hasenbein
 

DM-moinmoin

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.041
Hast recht, hasenbein.
Da hab ich ihn wirklich falsch verstanden.
Dann kommt natürlich der "Trick" von unawave zum Einsatz. Shift-Taste + Datei hineinziehen.
 

mumpel

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.516
Richtig hasenbein, so war das gemeint und funktioniert auch in XP (@DM-moinmoin & unawave). Den Shift-Trick werde ich mal auf Arbeit testen, wo Win7 installiert ist. Das wäre ja super, wenn das so klappt. Ich hab nämlich gemerkt, dass wenn ich mehrere Dateien markiere, habe ich unter Win7 kein Eintrag "Dateien öffnen mit.." im Kontextmenü :(
 
A

Andi456

Gast
jetzt will ich auch mal was dazu gesagt habe, zum theme, was wollt ihr mit dem alten Startmenü....

Ich persönlich will und such auch ein Schlankes Starmenü, und all diejendigen die solche aussagen machen:

Also ganz ehrlich: langsam aber sicher nervt es (zumindest mich persönlich), daß es immer wieder Leute gibt, die rumflamen wie toll und schön das alte angestaubte (und absolut nicht mehr zeitgemäße!) Windows 98-Design ist, bzw. das dazugehörige Startmenü
Wenn ihr so auf Antiquitäten steht, warum installiert ihr euch dann nicht einfach wieder euer geliebtes supertolles Windows XP, oder noch besser Windows 98?
Die haben meiner meinung nach nix in der Birne, schonmal was von Geschmacksache gehört ?

Warum steigen wir auf ein neues Betriebssystem um, wenn wir die neuen und auch guten Funktionen nicht nutzen wollen?
Falsch, natürlich nutzten wir die neuen Funktionen, wir reden hier über Optik und nicht über Funktion ! ( das alte STarmenü funktioniert genauso wie das neue, nur sieht das neue anders aus, also warum nicht das neue STarmenü in der alten verpackung ? Ihr vergleicht hier die Funktion der Betriebsysteme nicht die Optik, jeder will was anderes ( was würdet ihr sagen wenn di Autoindustie ihre Autos alle Rosa lackieren, da werden genau ihr 100% schimpfen was der Shit soll und die alten farben warn viel cooler ) WAS HAT DAS MIT DER FUNKTION ZU TUN ???
 
Zuletzt bearbeitet:

mumpel

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.516
Das neue Startmenü in der alten Optik gibt's unter dem Link von nobbinator :p
 

iUser

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
79
Ich weiß auch nicht, was schneller ist als einfach die ersten paar Buchstaben von dem Programm einzugeben, was man starten möchte, Enter drückt und los geht's. Dieses Menübaumgefrickelt ist doch eher umständlich. Selbst unter XP hab ich mir diese wirklich sinnvolle Funktion von Vista/Win7 bereits vor Jahren nachgerüstet.

Schade ist nur, dass ich keine Dateien mehr auf die Programmsymbole in der Startleiste ziehen kann. Bei XP ging das ja wenigstens über die Schnellstartleiste. Bei Win7 geht das nicht mehr. Rückschritt.
jetzt will ich auch mal was dazu gesagt habe, zum theme, was wollt ihr mit dem alten Startmenü....

Ich persönlich will und such auch ein Schlankes Starmenü, und all diejendigen die solche aussagen machen:



Die haben meiner meinung nach nix in der Birne, schonmal was von Geschmacksache gehört ?



Falsch, natürlich nutzten wir die neuen Funktionen, wir reden hier über Optik und nicht über Funktion ! Ihr gleicht hier die Funktion der Betriebsysteme nicht die Optik, jeder will was anderes ( was würdet ihr sagen wenn di Autoindustie ihre Autos alle Rosa lackieren, da werden genau ihr 100% schimpfen was der Shit soll und die alten farben warn viel cooler ) WAS HAT DAS MIT DER FUNKTION ZU TUN ???

ich kann dem nur teilweise zustimmen: sicher es ist eine optische sache, aber es ist auch ne funktionelle sachen denn suche oder nicht oder expandierende menüs oder nicht ist ein unterschied

aber im groben muss ich sagen hat 7 viele sachen die stören: so kann man dateien nicht mehr frei in einem ordner anordnen so wie man will (und das kann man drehen und wenden wie man will: es ist shice). die fehlende anpassbarkeit des bootsplash ist mehr ästhetischer natur, wohingegen das automatische zwangsgruppieren von fenstern zwar nichts schlimmes aber sehr gewöhnungsbedürftiges ist.

die liste lässt sich fast beliebig fortführen...

in diesem sinne

schönen sonntag noch^^
 
A

Andi456

Gast
@ iUser, wenn du das nutzt ist es gut wenn nicht, ist es überflüssig, ich hab die programme die ich offt brauche in der Schnellstartleiste, und nicht im Starmenü, also brauch ich kein Breites und noch so tolles startmenü

@ mumpel, ja somit sieht es zwar eckig aus, ist aber immer noch breit, ich möchte ein schmales !
 
Zuletzt bearbeitet:

iUser

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
79
ich nutze es NICHT!!!


ich kann es nicht ausstehen, und ich handhabe das wie du, andi456, was ich brauche ist auf desktop und schnellstartverteilt, der rest in sauberen menüs unter start\programme\ nur leider will das 7 nicht so respektieren
 

mumpel

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.516
Die Zwangsgruppierung kann man abstellen. Eine der ersten Sachen, die ich gemacht habe.

Will sagen: Unter 7 kann man so viele Dinge einstellen, umstellen, anpassen oder zumindest einen Workaround finden, so dass es kaum Beschwerden geben sollte. Natürlich ändern sich Dinge. Das hoffe ich ja auch als Käufer! Windows 7 ist aber noch nicht sehr lange draußen und ihr benutzt es noch nicht lange und intensiv. Mit der Zeit wird es Lösungen geben. Einfach mal abwarten und so lange mal probieren, ob das was sich Microsoft UX-Designer überlegt haben, nicht doch ganz nett ist, wenn man mal seine alten Gewohnheiten über den Haufen wirft. Ich war früher auch einer, der sein Startmenü per Hand gepflegt hat. Seit dem ich Vistart für XP installiert habe, was mir die Suchfunktion von Vista/7 imitiert, ist das einfach nicht mehr nötig: Das Zeug wird irgendwohin installiert und ich starte alles per Shortcut, Schnellstartleiste oder Suche. Das ist tausendmal besser als diese blöden kaskadierenden Menüs und das ständige Ordnung halten.

Seit dem ich z.B. meine Musik mit Winamp 5.5 in Smartlists verwalte ist es mir auch egal, wie die Dateien auf der Platte liegen. Stattdessen filtere ich sie mir je nach Anwendung so zusammen, wie ich es benötige. Und da gibt's eine Million Bespiele, dass hierarchische Informationsverwaltung nicht gut ist. Vielleicht erkennt ihr das auch beide irgendwann. Bis dahin wird sicherlich ein Workaround kommen - und sei es nur ein Ordner mit Links an die Taskleiste heften oder irgendwelche Drittprogramme.
 

iUser

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
79
Die Zwangsgruppierung kann man abstellen. Eine der ersten Sachen, die ich gemacht habe.
dann sag mir mal wie, weil ich hab auf "nie gruppieren" gestellt, und trotzdem hängen alle explorerfenster und alle firefox-fenster und alle icq-fenster (und alle [beliebiges programm hier]-fenster...) immer zusammen in der taskleiste...
 

mumpel

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.516
Genau so hab ich es auch gemacht und es funktioniert. Vielleicht noch "kleine Icons" und "Namen anzeigen" - zumindest hab ich das gleich mit ausgewählt.
 

KlausM81

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.056
Also ganz ehrlich: langsam aber sicher nervt es (zumindest mich persönlich), daß es immer wieder Leute gibt, die rumflamen wie toll und schön das alte angestaubte (und absolut nicht mehr zeitgemäße!) Windows 98-Design ist, bzw. das dazugehörige Startmenü :rolleyes:
Wenn ihr so auf Antiquitäten steht, warum installiert ihr euch dann nicht einfach wieder euer geliebtes supertolles Windows XP, oder noch besser Windows 98? :freak:
Hallo??? Schon mal auf den Kalender geguckt? Wir haben das Jahr 2009, nicht 1995! Mittlerweile müsste das doch auch der allerletzte Hinterwäldler mitbekommen haben. Man sollte sich auch mal von alten Dingen lösen. Oder gibts hier n Haufen Messis die ihr liebgewonnenes XP nicht hergeben wollen/können? :lol:
Lauft ihr etwa auch noch mit nem Vokuhila und ner Rotzbremse rum, nur weil das in den 80ern in war? Mann, mann, mann... es nervt wirklich :o
Weil XP kein Dx10 untersützt und es auch nie wird....ganz einfach....dazu wird man zum Umstieg gezwungen.
 
Top