WinXP-Rechner bootet nach Update nicht mehr.

eightcore

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.601
#1
Guten Tag
Ich habe neben mir einen PC eines Verwandten. Der (PC) hat nach einem Update nicht mehr gebootet.
Es kommt immer das Menü, wo man auswählen kann, ob im abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung oder mit Netzwerktreibern oder im normalen Modus usw. starten möchte.
Egal, was ich auswähle, er startet kurz nach dem Betätigen der Eingabetaste neu.
Quasi eine Endlosschlaufe.
Das Problem ist ziemlich verbreitet, es gibt auch eine Lösung dafür.
Ich müsste per Reparaturkonsole von der WinXP-CD das Update wieder deinstallieren, allerdings erkennt das WinXP-Setup die Installation nicht. Ich kann nicht reparieren, nur neu installieren.

Wie kann ich das Problem lösen? Gibts nur noch eine Neuinstallation?
Der Rechner ist ein dc5700 von HP.

Danke schonmal

MfG | eightcore
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
231
#2
was für eine XP-Version ist auf dem Rechner installiert ?

für eine Reparatur mittels CD muss die Windows Version gleich sein, also für XP-Pro braucht man eine XP-Pro CD. Sonst ist eine Reparatur nicht möglich und wird auch im Menu nicht angeboten.


gruss pebas
 

harlequin

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
458
#3
Du könntest statt am Anfang R zu drücken, Enter drücken, dann sollte Windows die vorhandene Installation finden. Auch da kannst Du dann R drücken, für eine Art "Überinstallation", dabei bleiben die Daten erhalten, evtl. muss aber z.b der Druckertreiber nachinstalliert werden. Wichtig ist eben, erst Enter, dann R, nicht gleich R sonst startet ja die Wiederherstellungskonsole.
 

Rommaster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
482
#4
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
6.415
#5
Ich würde dir raten Windows neu zu installieren, das mit dem drüberinstallieren ist auch nicht das wahre.
 
Top