News Witcher 3: CD Projekt stellt Modding-Werkzeuge zur Verfügung

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
557
#3
Ein durchgehend vorbildlicher Umgang von seiten des Publishers mit seinem Produkt.
Da können sich alle andere mal ne scheibe abschneiden!
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.906
#4
Gibt es eigentlich schon Mods für das Game?
 

Nahot

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.021
#5
Ein durchgehend vorbildlicher Umgang von seiten des Publishers mit seinem Produkt.
Da können sich alle andere mal ne scheibe abschneiden!
Nö. CDPR ist zurückgerudert, nachdem sie lange Zeit immer rausposaunt haben, ein Modkit wie für den zweiten Teil zur Verfügung zu stellen, man könne super modden, etc., man möchte auf die community damit eingehen u.s.w. CDPR fängt sich gerade auch ordentlich Kritik dafür ein.

The Witcher 3 - Kein umfassendes »RED-Kit« für Modder
 
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.269
#7
Ein durchgehend vorbildlicher Umgang von seiten des Publishers mit seinem Produkt.
Da können sich alle andere mal ne scheibe abschneiden!
Bitte nicht.
Will gar nicht mehr zählen, wie oft CDPR über TW3 gelogen und geheuchelt hat ...

Und auch 16 kostenlose Mini-DLCs, die nur dazu da sind, die Raubkopierer zu ärgern, brauche ich ehrlich gesagt nicht.
 
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
133
#8
Schade, dass nicht mehr veröffentlicht wird, aber ehrgeizige Modder wird das wohl kaum abhalten.

Bitte nicht.
Will gar nicht mehr zählen, wie oft CDPR über TW3 gelogen und geheuchelt hat ...
Manchen kann man es eben nicht recht machen. Klar wurde bei so einem großen Projekt ab und an was geändert. Musst das Spiel ja nicht kaufen, der Rest hat seinen Spaß mit einem der wohl besten RPGs bisher.
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.793
#9
Ich habe überhaupt kein Problem mit dieser Entscheidung. Für mich hat CDPR ein hevorragendes Produkt abgeliefert welches mir sehr viel Spaß bereitet hat, die DLCs finde ich ebenfalls gut dafür das sie kostenlos sind.
Auch die bisher schon vorhandenen Mods der Community finde ich super, alles was ich haben wollte gibt es als Mods bereits. Ich freue mich schon auf die offiziellen Addons, wenn das erste kommt werde ich Witcher 3 noch ein drittes Mal durchspielen :)
 

Rollkragen

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.679
#10
CD Projekt ist clever. Denn die könnten Angst haben, dass sich findige Tüftler an weitere Sapkowski Romane z.B. "Der Schwalbenturm" wagen, und die Geschichte somit weitererzählt wird- ohne das zutun des Publisher.

Oder es könnte eine ganz andere Story entwickelt werden z.B. GOT.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
4.031
#11
Eigentlich sind modkits eine der besten kostenlose Werbung für das Game und Publisher. Und es können doch vielleicht großartige und rentable Werke dabei rauskommen.
 
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
107
#12
CD Projekt ist clever. Denn die könnten Angst haben, dass sich findige Tüftler an weitere Sapkowski Romane z.B. "Der Schwalbenturm" wagen, und die Geschichte somit weitererzählt wird- ohne das zutun des Publisher.

Oder es könnte eine ganz andere Story entwickelt werden z.B. GOT.
"Weitererzählt"? Die Witcher-Serie spielt nach den Büchern also wären Mods, die die Bücherreihe nachbauen, weniger das Problem.
Ich glaube eher, dass CD-Project nach den eher mauen 'Modergebnissen' des zweiten Teils einfach den Sinn eines vollständigen Modkits nicht sahen. Auch wenn Das erst zwei Jahre nach dem Spiel rauskam...
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
2.228
#13
@Schwabenspätzle
Aber exakt das ist das Problem bei The Witcher 2 gewesen. Das Spiel war schon von Grund auf nicht als dauerhafter Brenner konzipiert und nach 2 Jahren hat sich eben kaum noch einer groß für den zweiten Teil interessiert. Das wäre schon eine extrem schlechten Begründung.
 

Otsy

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.453
#14
Ich habe überhaupt kein Problem mit dieser Entscheidung. Für mich hat CDPR ein hevorragendes Produkt abgeliefert welches mir sehr viel Spaß bereitet hat, die DLCs finde ich ebenfalls gut dafür das sie kostenlos sind.
Auch die bisher schon vorhandenen Mods der Community finde ich super, alles was ich haben wollte gibt es als Mods bereits. Ich freue mich schon auf die offiziellen Addons, wenn das erste kommt werde ich Witcher 3 noch ein drittes Mal durchspielen :)
Entspricht nahezu zu 100% meiner Meinung.

Technisch, optisch, von Umfang, Atmosphäre wie von Inhalt ist The Witcher 3 eines der besten Rollenspiele, die ich jemals gespielt habe.

Ich kann es nicht oft genug erwähnen: CDPR genießt mein vollstes Vertrauen, weshalb ich dieses Studio gerne auch mit Vorbestellungen entlohne.
 

Milgo

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
35
#15
Es ist sehr bedauerlich, dass sie auf den Umfang eines Redkits trotz entsprechender Ankündigung verzichten. Große Modifikationen werden damit nicht möglich sein, hier wird CD Projekt RED nicht mit The Elder Scrolls konkurrieren können.

Dass das erste Redkit nicht erfolgreich war, hing an der fehlenden Dokumentation, den immer noch existierenden Fehlern des Kits (fehlende Lippensynchronisation, regelmäßige Abstürze und großem Speicherplatzverbrauch der Mods) und fehlendem Entwicklersupport nach erstem offiziellen Release. Somit hatte die Modding Community dort nie eine richtige Chance.

Schade, ich hatte mich sehr auf das Redkit 2 gefreut.
 

sverebom

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
5.904
#16
Ich wünsche mir eher das Gegenteil: Gebt den Frauen endlich BHs und vernünftige Kleidung! Nicht dass ich etwas gegen nacktes Fleisch hätte, aber wenn jede weibliche Spielfigur, die mehr als drei Szenen im Spiel hat, wie eine Exhibitionistin daher kommt, dann wirkt das Ganze wie eine lächerliche Fleischbeschau.

Und der Script-Editor lässt mich hoffen, dass es vielleicht einen "No stealing"-mod geben wird. Natürlich könnte ich einfach davon absehen, Bauern zu beklauen, aber wer hält sich schon konsequent daran? Ich erwarte nicht einmal eine komplexe Umsetzung mit NPCs, die auf Diebstahl reagieren. Mir würde es schon reichen, wenn Truhe, die im Besitz eines lebendigen NPCs sind, grundsätzlich abgeschlossen wären, damit die Welt von Geralt ein wenig glaubwürdiger wäre.
 
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.614
#17
Freu mich schon auf die ersten Brauchbaren Mods, leider wird es wie immer erst nur viel albernen mist geben.
 
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
238
#19
Weitere Werkzeuge wollen die Entwickler jedoch nicht veröffentlichen, mehr als Modkit werden Fans von offizieller Seite also nicht zur Verfügung gestellt bekommen.
This is the mod support for the Wild Hunt. At this moment we are not planning to release anything else.
Irre ich mich oder gibt es hier einen "kleinen" Fehler bei der Übersetzung und CDPR meinte, das man aktuell nicht plant etwas anderes zu veröffentlichen?
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
4.031
#20
Ich wünsche mir eher das Gegenteil: Gebt den Frauen endlich BHs und vernünftige Kleidung! Nicht dass ich etwas gegen nacktes Fleisch hätte, aber wenn jede weibliche Spielfigur, die mehr als drei Szenen im Spiel hat, wie eine Exhibitionistin daher kommt, dann wirkt das Ganze wie eine lächerliche Fleischbeschau.

Und der Script-Editor lässt mich hoffen, dass es vielleicht einen "No stealing"-mod geben wird. Natürlich könnte ich einfach davon absehen, Bauern zu beklauen, aber wer hält sich schon konsequent daran? Ich erwarte nicht einmal eine komplexe Umsetzung mit NPCs, die auf Diebstahl reagieren. Mir würde es schon reichen, wenn Truhe, die im Besitz eines lebendigen NPCs sind, grundsätzlich abgeschlossen wären, damit die Welt von Geralt ein wenig glaubwürdiger wäre.
Da hast du absolut recht.

So gerne ich die weibliche kurven anschaue. Finde ich das weibliche Charaktere würdiger bekleidet werden sollen und eine relativ angemessen Körperabmassen haben kurz Frauen die so aussehen wie man sie auf der Straße treffen könnten. Zum Beispiel In Mass Effect besteht anscheinend jede weibliche Figur nur aus Arsch und Titten zu bestehen geschweige von der Figur dazu diese hautenge und figurbetonte Bekleidung spricht die personifizierten Sexsymbole.
Wie kann eine vollständige emanzipiepation vonstatten gehen wenn die Medien die Geschlechter als Sexsymbole darstellen tut und so ein Trugbild für manipulierbare junge Menschen erschafft dessen Auswirkungen gravierend sein können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top