News Wochenrück- und Ausblick: Intel Core 10th Gen und Pkw von Volvo am Limit

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
12.151
Der rote Faden durch die Themen der 21. Kalenderwoche 2020 lautete „Limit“. Intel Core wurde wiederholt damit getestet, Volvo hat für alle neuen Fahrzeuge ein bereits angekündigtes bei der Höchstgeschwindigkeit eingeführt. Bei Netflix fiel eine Beschränkung hingegen wieder weg.

Zur News: Wochenrück- und Ausblick: Intel Core 10th Gen und Pkw von Volvo am Limit
 

AshS

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
907
Wenn man keine vernünftigen Autopiloten/Fahrassistenten bauen kann, die auch mit höheren Geschwindigkeiten umgehen können, muss man halt das ganze Fahrzeug drosseln. Wirklich ganz schwache Leistung von Volvo!
Mal abgesehen davon, dass der größte Stressfaktor und damit Unfallverursacher auf der Straße die Staus sind, die viel mehr Auffahrunfälle und sinkende Konzentration bewirken!
Jede Geschwindigkeitssenkung auf der Straße bewirkt auch mehr Bremsungen der hinteren Fahrer und fördert so die Staubildung anderswo! Die Leute die ständig Tempolimits fordern, haben von der Verkehrsphysik echt keine Ahnung!
 
Zuletzt bearbeitet:

engineer123

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.797
jo, der Volvo-Thread war schon der "Surprise of the week", beim Intel-Test war ja klar das geballert wird.

Aber die Volvo-Nachricht kam überraschend...und wie die People sich dann an die Gurgel gingen, junger Vater, das war echt übler als beim Intel-Test 😝 😁 😝

Auf der anderen Seite: durchaus verständlich, wenn ich dran denke, wie ich "manchmal" im Auto fluche, da is schon Druck aufm Kessel 🤜🤛
 

Buggi85

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
484
Wenn man keine vernünftigen Autopiloten/Fahrassistenten bauen kann, die auch mit höheren Geschwindigkeiten umgehen können, muss man halt das ganze Fahrzeug drosseln. Wirklich ganz schwache Leistung von Volvo!
Mal abgesehen davon, dass der größte Stressfaktor und damit Unfallverursacher auf der Straße die Staus sind, die viel mehr Auffahrunfälle und sinkende Konzentration bewirken!
Jede Geschwindigkeitssenkung auf der Straße bewirkt auch mehr Bremsungen der hinteren Fahrer und fördert so die Staubildung anderswo! Die Leute die ständig Tempolimits fordern, haben von der Verkehrsphysik echt keine Ahnung!
Du gehörst also auch zur Fraktion die glauben weil sie 250 Kmh fahren können, ihr Fahrzeug auch zu beherrschen. Wahrscheinlich verdreht Paul Walker da oben gerade die Augen und sein erfahrener Freund ebenso.
 

Gradenkov

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.350
Jaja. Das Auto ist und bleibt des Deutschen liebstes Kind.
Hab mich auch gewundert was so eine banale Schlagzeile auslösen kann.
Und Intel kommt halt wieder mit der taktschraube und günstig daher. Naja...
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
27.869
Genialer Titel, fühle mich belustigt :)

Du liebes Lieschen - 1200 Postings für ein solches Thema? Ich befürchte, da werden sich einige umschauen, was mit der Automobilbranche in den nächsten 20 Jahren geschehen kann. Dieses Ausmaß der Erregung erweckt (für mich) den Eindruck, dass ein irrationales Verhältnis besteht. Deutschland könnte seine USP überdenken wollen, mMn steht sie auf tönernen Füßen.
 

RaptorTP

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
11.908
Volvo will ja als sicherste Marke hervorstechen, da war das schon der richtige Zug.

Ich muss gestehen, dass ich vielleicht 3x im Jahr schneller fahre als 180 km/h.

Von daher könnte ich locker mit leben wenn die anderen nachziehen sollten.
Bzw. wenn die Versicherung irgendwie günstiger wird, lass ich mein Auto gerne begrenzen xD
 

sav

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.512
Sicherheit wird nicht zwingend durch die Drosselung der Höchstgeschwindigkeit erreicht. Gibt leider oft genug Situationen, in denen viel Drehmoment hilfreich wäre. Kann mir jetzt nicht vorstellen, dass diese Motoren mit viel Hubraum ausgestattet sind, oder bis zum geht nicht mehr aufgeladen werden. Denn das würde ja dem eigentlichen Grund der Leistungsreduzierung wiedersprechen.

Das Argument "Sicherheit" ist doch nur der PR geschuldet. Wie viel wiegt denn so ein moderner Volvo, und was braucht es, um diesen in allen Lebenslagen sicher durch den Verkehr zu bringen? Von den ganzen modernen Verbrauchern ganz zu schweigen.
 

GINAC

Ensign
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
197

jackii

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
1.149
Jede Geschwindigkeitssenkung auf der Straße bewirkt auch mehr Bremsungen der hinteren Fahrer und fördert so die Staubildung anderswo! Die Leute die ständig Tempolimits fordern, haben von der Verkehrsphysik echt keine Ahnung!
Hm. Stimmt soweit aber ist ganz falsch angewendet.
Ja wenn stellenweiße auf 120 begrenzt ist, von hinten welche mit 190 ankommen und abbremsen, staut es sich.
Was aber gefordert wird ist ein allgemeines Tempolimit. Wenn alle langsamer und dadurch gleichmäßiger fahren, entstehen ganz sicher keine Staus, sondern ganz im Gegenteil.
"Die Staugefahr ist am geringsten, wenn alle Verkehrsteilnehmer mit maximal 130 km/h fahren."
~allianzdirect.de

Aber ja, ich bin auch gegen ein generelles Tempolimit, vor allem eines unter 200.
Die 180 vs. ~220 bei Volvo dürfte auch auf so ziemlich nichts wirklich Auswertung haben.
 

5654

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.136
Autobahnen 130 kmh Limits -> gut für den Staat, bringt mehr $ in die Kasse. Man könnte überall Blitzer aufstellen. ^^ Ansonsten mit den 180 Begrenzung hätte ich evtl. auch keine Probleme. Fahre einen Megane 4 RS Tropy und bisher einmal die 190 kmh erprobt. Ich stehe eher auf den Anzug statt Geschwindigkeit. :)

Meine Autobahn Geschwindigkeit ist 130 oder 140 Kmh. Wenn ich es sehr eolig habe dann auch schonmal 160 Kmh. Dann ist aber auch meisten Schluss.
 

DarkInterceptor

Commodore
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
5.022
als leihwagen hatte ich mal einen Volvo XC90 mit vollausstattung. echt geile karre. der adaptive tempomat hat sogar im stau bis zum stillstand gebremst. als fahrer müsste man wirklich nur das lenkrad bedienen.
echt nice to have. aber echt sauteuer.
in meiner alten firma hatten wir ab und an tests gemacht. einmal von sprendlingen nähe bad kreuznach bis markt schwaben im osten von münchen (ca 400km) sowie vom VW werk Wolfsburg bis markt schwaben (ca 620km) und wir hatten den raser meist an der s-bahn wieder eingeholt (je nachdem ob der kollege warten musste oder nicht). abgesehen vom höheren spritverbrauch haben wir bei unseren versuchen keinen vorteil gehabt. im umkehrschluss waren zwar die kosten für die aushilfsfahrer höher, aber die einsparung am sprit hat das mehr als amortisiert.

was mich mehr stört ist die neue eu-verordnung das diverse assistenzsystem im auto pflicht werden. zb der alkoholtester der gerne auf minzbonbons anspricht. heist man kann mit halsweh keine bonbons mehr lutschen weil sonst kann ich die karre nicht bewegen.
 

3125b

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.556
Kein Wunder dass der Volvo Artikel mehr Kommentare hat, so ziemlich alles ist interessanter als der vierte Aufguss von Intel, wo jetzt der 9900K 450€ und der 8700K 290€ kostet. Immerhin bewegt sich bei den Mainboards was.
 

Tobi47

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.874
Selbst ein Tesla fährt 250kmh. Ich glaube Volvo macht irgendwas falsch um etwas anderes nicht richtig machen zu müssen. Mich würde gerne interessieren wie viel Geld Volvo dadurch spart ihre Fahrzeuge nur noch bis 180kmh standhaft bauen zu müssen. Gerade die Eliminierung von Windgeräuschen, Aufhängung und Bremsen sind nun weniger beansprucht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Colindo

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.480
Hatte gar nicht mitbekommen, dass bei Volvo so kommentiert wurde. Können sie gerne machen, wer schneller fahren will und noch Strecken findet, wo das auch geht, kann ja andere Autos kaufen.

Ich finde es toll, dass der Testbericht der Community von @Rage und @Esenel so viele Zugriffe auf sich zog. Meine beiden Berichte waren jeweils "nur" in der Mitte der Statistik. Deswegen von mir einen herzlichen Glückwunsch! Die Kommentare des Artikels waren zwar auch teilweise anstrengend, aber wohl nicht so schlimm wie bei Volvo :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top