Notiz Wraith Max RGB LED: Neuer CPU-Kühler für AMD Ryzen 5 2600X und 7 2700

Inxession

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.240
Welcher OEM baut die Boxed AMD Kühler überhaupt?

Früher waren es Cooler Master. Auch die AiO der Fury Serie kam von CM.

Sind die Wraith auch von CM?
 

yummycandy

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.063

stevefrogs

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.217
Für mich persönlich der schönste Kühler.
Leider aber viel zu warm und zu laut wenn man einen 2700X boosten lässt. (ohne Boost nicht getestet, hat da jemand Werte zu?)
Würde mir eine HighEnd Lösung in solchen Stil wünschen. Gerne zum HighEnd LuKü Preis.
Mein NH-D15 kühlt zwar leise aber wenn da Mal Spannungen von 1.5 oder gar 1.55V durch den Boost Anliegen, kommt auch er an sein limit
Aber gut..8 Kerne mit SMT und ca 1.5V....das will gekühlt werden.
Kann es sein, dass du dir ein MSI-Mainboard gekauft hast? Ansonsten: Voltage-Offset einstellen, da sollt ein bisserl Spielraum sein.
 

Justuz

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.463
Super sache, von mir aus könnte AMD/Intel ruhig immer einen guten Kühler beilegen, gerne kann das dann auch 30-50 eus mehr kosten, da man ohnehin soviel für einen guten kühler ausgeben muss. Wieso CPU hersteller unmengen an Geld in die Entwicklung stecken aber immer verkackt haben wenn es um den CPU Kühler ging, hab ich eh noch nie verstanden.
Wobei CPU Kühler Hersteller bei mir auch nicht soviel geld verdienen.. mein Noctua NHU12P, lief schon damalts auf einem core 2 duo, später dann auf einem phenom 2 und heute auf einem ryzen . der kühler hat damalts schon einen intel zwei kerner gut gekühlt und tut es heute auch noch bei einem amd 6 kerner.
 

modena.ch

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
5.816
Das sie brauchbare Boxed Kühler beilegen find ich gut , aber 30-50€ dürften sie von mir aus nicht
mehr kosten, weil für das Geld kauf ich mir Kühler, die sämtliche Boxedkühler allesamt in Lautstärke und
Leistung weckblasen.
 

Sunjy Kamikaze

Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
2.824
Ok und woran sehe ich jetzt welcher Kühler dabei ist? Also gibt's die in DE überhaupt.. der 2600X steht bei mir eh an zum kauf :)
 

Croftout90

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
1.267

Sierra1505

Ensign
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
201
@CB

Der Wraith Max hier im Artikel und der Wraith Prism des 2700X sind nich dieselben Kühler.
Der Max hat Heatpipe Direct Touch und der Prism eine Kupferplatte, auch ist der Prism höher und hat einen anderen Lüfter.

https://www.computerbase.de/2018-05...er-test/#abschnitt_amd_wraith_prism_im_detail

@Sierra1505

Der Stealth ist ein ganz ander Kühler als der Prism. Viel weniger Material, nur Alu, viel kleiner und einiges schlechter. Beim 2600X ist normal der Wraith Spire dabei. Aber auch der wäre mir viel zu klein und schwach für den 2600X.
Das Ding heizt ganz schön ein mit seinen Turbos.
Sorry habe da zwei Bezeichnungen verwechselt. Ich meinte den Wraith Prism den ich verbaut habe. Danke für die Richtigstellung ;)
Ergänzung ()

Dazu auf dieser Seite ganz unten die entsprechenden Infos :)
https://www.amd.com/de/technologies/cpu-cooler-solution

Bei dem Ryzen 5 2600x ist z.B. standardmäßig ein AMD Wraith Spire dabei.
 

modena.ch

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
5.816
Zuletzt bearbeitet:

stevefrogs

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.217

IceKillFX57

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.797
Ja mein B450 Board ist sonst klasse, frisst auch jeden RAM den ich hier hatte.
Naja, ist zwar schade aber nicht so wild.....
Vor paar Tagen kam ein neues Bios raus mit 1.0.06 AGESA... hat leider nichts gebracht.
 

crogge

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
783
Wie gesagt, habe hier auch einen 2600X in Arbeit mit Wasserkühlung und wenn ich sehe, wie heiss das Ding wird wenn er bostet, wäre mir der kleine Spire mit Kupferkern nicht genug. Und für meinen Geschmack auch zu laut.

...
Der Spire ist in der Tat kein Wunderkühler, reicht jedoch für alle kleinen Ryzen CPUs aus. Der Kühler ist relativ leise solange die CPU nicht permanent unter Volllast läuft. Bei einem Ryzen 1700 ist sogar ein All-Core Boost von 3,6 GHz möglich, dann ist der Kühler jedoch relativ laut.

Mit dem Wraith Max / Wraith Prism laufen Ryzen CPUs sehr leise und können problemlos "leicht" übertaktet werden ohne Störgeräusche zu verursachen.

Mit einer guten Wasserkühlung sollte der 2600X nicht heiß werden, dann wurde beim Zusammenbau der Computer ein Fehler gemacht (Schlechte WLP, schlechter Luftstrom, falsche BIOS Einstellungen...).
 

modena.ch

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
5.816
Der R7 1700 ist im Vergleich zu einem 2600X oder 2700X kühl.
Wenn bei den neuen X die Boosts greifen, also XFR2 + Precision Boost2, liegen max 1,52-1.53V Spannung an und ein Highhighend Luftkühler hat mit 75-82 Grad unter Prime zu kämpfen. Da liegt meine Wakü nochmals um die 5 Grad drunter.

Dass meine Kühlung gut funktioniert, sehe ich auch an meinen Boosttaktraten, die liegen weit über den 4.2 Ghz, welche AMD als Max Boost angibt (PB2). Und das geht nur, wenn der XFR2 die Temperatur und TDP Reserven ausfahren kann. Dabei hab ich den PBO noch gar nicht aktiviert.

Habe bei einem Kumpel letztes Jahr den 1800X mit einem günstigen Arctic 33+ verbaut. Der rennt leise und viel kühler als die Neuen und das ist nun wahrlich kein top Performer von Kühler.

Ein anderer Kumpel betreibt den 2700X gezwungenermassen bis seine Wakü kommt mit dem Wraith Prism. In ARK hat er beim Gamen um die 70-75 Grad, unter Prime werdens 90 und mehr. Mit der Lüftereinstellung Low liegen beim Game an die 2700 U/Min an und leise ist der ganz bestimmt nicht. Alles Andere als leise.
Der Arctic Kühler der da vorher montiert war, hatte nochmals 6-10 Grad schlechtere Temps.

Und der 2600X heizt da kaum weniger.
Mit dem kleinen Spire ist da kein Blumentopf zu gewinnen und von leise kann man träumen.

Was evtl. falschen Zusammenbau der Wakü etc. angeht, ich baue seit über 20 Jahren viele Rechner selber. Inkl. Custom Waküs mit damals noch flexen an Stahlgehäusen, inkl Loops mit Autoradiatoren, inkl selbst designter und gedrehter Wasserkühler, inklusive Radiatoren im Freien und Wassertemperaturen im Minusbereich, inkl. selbst designter Handmadegehäuse, Dämmungen, Beleuchtungen, vielen verschiedenen Pasten und Luftkühlern.
Da kenne ich mich bestens aus.
Habe AS5 verwendet und fachmännisch verteilt, meine VRM Temps liegen bei Prime+Furmark bei 64-68 Grad, Ram verkühlt sich bei unter 50, die MB Temp geht nicht über 46 Grad und die .m2 liegt bei 50 und die SSDs und Platten haben zwischen 25 und 30 Grad.
Also alles tiefgrün.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sierra1505

Ensign
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
201
@modena.ch: Welche Lüfter-Einstellung fährt denn bei "Low" 2700RPM auf?
Wie gesagt, ich habe in meinem BIOS-Profil circa 1200RPM ab, ich glaube 60℃ aufwärts. Darunter entsprechend die weiteren Temperaturen nach unten hin gestaffelt mit geringeren Drehzahlen.
Das ist beim Spielen natürlich nicht ultra leise aber weit von einem Triebwerk mit 2700RPM entfernt. Mein PC steht auf dem Schreibtisch und stört in keiner Weise.
Und wenn ich spiele ist bei um die 73℃ Feierabend nach 2-3 Stunden Hunt Showdown oder ähnlichen nicht optimierten Kram xD
 

modena.ch

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
5.816
Laut dem CB Test bringt der Prism bis zu 2750 U/Min auf Low und kommt auf 3650 auf High.
Klar du hast jetzt den Prism auf dem 2600X und mein Kumpel betreibt ihn auf dem 2700X. Da käme man mit dem Spire auf dem 2600X nicht weit.
Aber wie du an deinen Temps schon siehst, 73 Grad beim Zocken ist schon genug.
Meine olle Wasserkühlung kommt dabei auf um die 60-62 Grad und das flüsterleise.

Wenn da jetzt ne höhere Last wie Rendern ansteht, würdest die 80-85 locker reissen.
Und das mit dem grossen Wraith auf dem vermeintlich kleinen 2600X.
 

Ozmog

Commodore
Dabei seit
März 2015
Beiträge
4.177
Wahrgenommene Lautstärke ist subjektiv, den einen Stört es nicht, den anderen schon.... Ich habe den Boxed meines 1700 gar nicht erst ausprobiert, für Boxed vielleicht nicht schlecht aber trotzdem ungenügend für mich.

High end hab ich jetzt nicht verbaut aber der 1700 ist auch nicht übertaktet. Unter Last wird er trotzdem 80° warm, aber auch nur, weil ich ihn das erlaube, kommt der Lüfter kaum über 800 Umdrehungen, auch unter Prime.
Silent-Presets für die Mainboard-Lüftersteuerung sind übrigens kein Benchmark für die Lautstärke eines Kühlers, hab selbst bei einem HTPC ein Board mit mehr als bescheidenen Presets. Unter Last kann die Steuerung aber selbstverständlich keine Wunder vollbringen, je nach Presets und Verlustleistung können nahezu die gleichen Drehzahlen bei raus kommen, gerade, wenn der Kühler nur knapp bemessen ist.
Eine Differenz der maximal erreichten Drehzahl zwischen Silent und Performance zeigt, dass der Kühler etwas Spielraum hat. Das es bei so einen kleinen Lüfter mit kleinem Kühler darunter nicht leise zu bewältigen ist, sollte klar sein. Dafür gibt's den auch dazu und für Boxed sind die neuen AMD-Kühler so ziemlich das beste, was es je gegeben hat.
 

Xes

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
5.569
Schick ist das Teil ja, mit Blick auf die Kühlleistung würde ich aber abseits von reinen Show-Rechnern ohne jede Form von OC eher einen Aftermarket-Kühler installieren.
Bereits ein Ben Nevis Advanced für 25€ dürfte schon ein gutes Stück besser kühlen. (Den gibt es bei Bedarf für 10€ mehr auch mit RGB-Beleuchtung.)
Wer es mit OC "ernst" meint und absolute Ruhe haben will holt sich einen Aro-M14 oder Mugen 5.
 

Aslo

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.043
Kein Vergleich mehr zum Boxed Kühler des fx8350. Der war hässlich wie die Nacht und lauter als mein Staubsauger.
 
Top