XBOX One X: Spiele auf externe SSD kopieren. SSD als Systemlaufwerk sinnvoll?

cyberpirate

Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
8.963
Hallo,

ich habe mir eine XBOX One X zugelegt und bin erstmal entsetzt wie lahmarschig das Teil startet. Da ist meine Xbox One Elite wesentlich schneller. Das mal am Rande. Ich habe mir das Spiel Metro Exodus auf die X installiert. Bevor ich das dann spielen kann dauert es ewig bis Metro den Spielstand geladen hat und ich loslegen kann. Jetzt habe ich gelesen das ich die Spiele auf eine externe SSD kopieren kann.

Meine Frage dazu:

Werden die Spiele dann intern gelöscht? Kann ich also Spiel die lange brauchen zum starten auf die SSD üpacken und die alten Games auf der HDD lassen? Macht es Sinn eine SSD als Systemlaufwerk einzubauen? Wie ich lese fällt dann ja die Garantie weg. Hat jemand Erfahrungen mit einem solchen Umbau?

MfG
 

Suno

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.153
Ich meine mal gelesen zu haben, das man das Systemlaufwerk bei der Xbox nicht wechseln kann, das geht nur bei Ps4.
 

Siran

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.287
Du kannst die Spiele die Du auf der externen SSD haben möchtest vom internen Speicher verschieben über das Xbox Menü, klappt problemlos, das Laden geht dann auch entsprechend fixer.

Das interne Laufwerk zu tauschen geht wohl wenn man sich etwas auskennt, gibt auch einige Youtube Videos dazu, allerdings geht da die Garantie verloren und Du gewinnst im Grunde nur ein wenig mehr Geschwindigkeit beim hochfahren. Würde es mir daher sehr genau überlegen, eine externe SSD reicht im Grunde vollkommen aus.
 

RitterderRunde

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.019
Ich habe das mal gemacht gemacht und mein System hat sich gefühlt nicht verbessert. 1,6ghz CPU halt :/

das einzige was sich geringfügig verbessert sind die Ladezeiten in Games... Witcher 3 war einer der wenigen Games mit Boost.

meine persönliche Empfehlung ist, eine gute schnelle HDD per USB anschließen.

sata 6 ist gerade mal 6gbits schnell und usb 3.0 nur stolze 5gbits.

wie du erkennst, bringt also SATA kaum Mehrheit verglichen zu USB 3.0
 

cyberpirate

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
8.963
Na ja eine HDD Festplatte vs einer SSD Festplatte an USB 3 macht wohl einen großen Unterschied wie ich finde. Auch wenn beides mit SATA läuft. Werde das wie Siran gesagt hat machen. kaufe mir noch eine 1TB SSD und externe USAP Gehäuse habe ich auch noch. Denn Metro zu tarten ist ein Grauen. XBOX X starten und bis man dann bei Metro Exodus im Spiel ist dauert ja min 10 Minuten. Fühlt sich wie Steinzeit an. Ich will wenn schnell in einem Game sein. Da sind alle anderen Geräte wesentlich flotter. Ich muss mal sehen wie es bei anderen Spielen auf der X aussieht. Aber eine SSD extern hole ich mir dann auf jeden Fall für solche Megalader wie Exodus!

Vielen Dank.
 

RitterderRunde

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.019
Du fragtest ob es auf der Xbox Sinn ergibt. Maximal 10% Zeitersparnis auf der Xbox One X.
Das ist Fakt...

ob eh jetzt 60 Sekunden wartest oder 54 Sekunden, das ist absolut wayne.

aber wenn du gerne Geld aus dem Fenster werfen möchtest, bitte sehr.

auf dem PC wäre es eine dreistellige prozentige Ersparnis.

1571524593100.png

Quelle
https://www.gamersnexus.net/guides/3253-xbox-one-x-external-ssd-worth-it-game-load-times


Nur Final Fantasy XV hat einen mega Boost von Faktor 2 Gewinn!

alle anderen ~ 10%

HDD vs HDD Intern+SSD USB (OS HDD und SSD das Game installiert)

selbst „Siran“ sagt, dass du nur ein wenig Boost haben wirst...150€ wasted
 
Zuletzt bearbeitet:

cyberpirate

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
8.963
Okay das ist natürlich schon was anderes. Als Geld rausschmeißen würde ich das nicht nennen. Denn die SSD kostet ja auch nicht soviel und ich kann diese auch für anderes gut benutzen wenn das Ergebnis so wenig bringt. Aber ich würde ja auch nur Games drauf machen wollen die ewig laden. Und hier sieht man am Beispiel von Final Fantasy ja gut das es durchaus auch mal locker bis zu 70% sein können die man spart. Und gerade Exodus scheint mir auch ein solcher Kandidat.

Aber alles in allem ist die X dann doch lächerlich was die Bootzeit anbelangt. Meine One Elite starte 3 mal so schnell mit dem gleichen System! Aber da ich auch die Garantie verliere werde ich nur eine SSD extern benutzen. Einfach um es auch selber probiert zu haben. Und SSD´s kann man ja genau wie HDD´s nie genug haben.

Danke für die Hinweise.
 

Siran

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.287
Ich habe es auch nicht bereut, mir ein externes Gehäuse mitsamt SSD zu holen, die Spiele starten merklich schneller und das zeigt auch die Liste von Ritter, das sind bei jedem Spiel mehr als 10% Beschleunigung und die hat man dann ja nicht nur beim Start des Spiels sondern bei Levelübergängen, Spielstand-Laden etc. Ich habe eine günstige 500GB SSD genommen und ein 15 € externes USB 3.0 Gehäuse genommen, das reicht für die Spiele die ich regelmäßig spiele vollkommen aus und man kann auch die günstigste SSD ohne Cache nehmen, denn der limitierende Faktor bei der Installation wird die Internetleitung bzw. das Blu-Ray Laufwerk sein, so dass man keine hohen Schreibraten bei der SSD braucht.

Ja, die Bootzeit beschleunigt man mit der externen SSD nicht, aber wenn man darauf Wert legt kann man ja auch die Xbox in Standby lassen, dann ist sie fix startbereit.

Und wenn man später auf eine Xbox Scarlett oder worauf auch immer wechselt kann man die externe SSD ja mitnehmen.
 

alffrommars

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
15.526
Bei meiner S haben sich die Ladezeiten bei FH4 teilweise halbiert und mehr. Vorallem der Spielstart... Und auch bei anderen Games merkt man deutliche Unterschiede.

Die Zugriffszeiten sind gegenüber ne HDD extrem besser, ich hab nur ne billige SanDisk SSD als externe.


Wie das bei der X ist keine Ahnung.
Hatte die nich ne SHDD verbaut?
 

ReinerReinhardt

Commander
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
2.402
Es kommt auch wirklich auf das Spiel an, es sind ja nicht nur die Ladezeiten!
Es gibt einige Spiele da laden die Texturen nach der Schnellreise nach, dass Menü, bzw. Inventar lädt sich dumm und dämlich, selbst da hilft eine SSD richtig krass.

Destiny 2 zum Beispiel, da möchte ich die SSD nicht missen, wenn ich das Inventar öffne ist auch alles direkt geladen, auf der HDD lädt das nervig nach, dass kann über Leben und Tod entscheiden, die Liste ist wahrscheinlich nicht mehr aktuell von RitterderRunde, Destiny 2 hat sich einiges getan durch Updates, mittlerweile profitiert man von einer SSD deutlich mehr.

Auch The Witcher 3 profitiert extrem, auf der HDD ist die Schnellreise einfach eine Qual, auf der SSD dauerst das nichtmal 8 Sekunden, auf der HDD nervt das einfach nur, ständig von immensen Ladezeiten blockiert zu werden.
 

Siran

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.287
Ich hole mir dann eine 1TB Evo. Danke für die Post.
1 TB Evo halte ich schon fast für Overkill, eine Sandisk SSD Plus in der gleichen Größe reicht vollkommen, von den besseren Schreibleistungen der Evo wirst Du in der Praxis an der Konsole nichts merken, da dort Deine Internetleitung limitiert wenn Du ein Spiel installierst.

Die SSD Plus mit 1TB gibts z.B. gerade beim Media Markt für 88 €: https://www.mediamarkt.de/de/product/_sandisk-sdssda-1t00-g26-ssd-plus-2476629.html
 

alffrommars

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
15.526
Hab seit heute ne X und da sind die Ladezeiten mit ner SSD in FH4 nochmal deutlich kürzer.

Nur der AHA Effekt bei der Grafik fällt irgendwie aus trotz Patch und auf Qualität eingestellt. AA is bissl besser wie bei der S.
 
Top