News XPG Headshot: Adata will individuell geformte Gaming-Mäuse drucken

Vitche

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
427
Mit der XPG Headshot will Adatas Gaming-Marke Kunden eine individuell angepasste Maus per 3D-Druck fertigen. Der Hersteller sieht sich an der „Kreuzung zweier Megatrends“, identifiziert diese aber nicht als das Streben nach geringem Gewicht und besseren Tastern, sondern als 4D-Druck und Künstliche Intelligenz.

Zur News: XPG Headshot: Adata will individuell geformte Gaming-Mäuse drucken
 

hroessler

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.916
Headshot? :D

greetz
hroessler
 

Siffer

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.840
Richtet sich wohl an genervte Büromitarbeiter.
Bin aber gespannt wie das funktioniert.
 

adius

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
704
Ab dem ersten Quartal 2020 soll die Maus über XPGs Website nach eigener Vorliebe an die eigene Hand und Handhaltung anpassen lassen.

Bekommt mann dann einen Knetklumpen zugeschickt in dem man dann seinen Handabdruck verewigt? Stelle mir das etwas eigenartig vor das man seine Handgröße usw. am Bildschirm eingeben muß. Da probier ich doch lieber in unserem MediaMarkt die Mäuse Life aus. Die haben wirklich so eine Teststrecke mit dem ganzen BlingBling Kram aller Marken.
 

der_Schmutzige

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.130

wern001

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
753
4d druck hmm...
ich stell mir gerade vor wenn das Material im Wasser (Schweiß) im Eifer des Gefechts eine neue Form (platt wie ein Pfannkuchen) annimmt.
 

Syrato

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
990
Wenn ich mir das so verstelle, wird das gescant, also gleich das Venenbild mit für die Biometrie?
 

Transistor 22

Lt. Commander
Dabei seit
März 2018
Beiträge
1.275

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.368
Das hat doch schon mal ein Hersteller versucht und es ist nicht wirklich gut angekommen. Aber jetzt mit KI kann ja nichts mehr schief gehen :D
 
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
172
Ich war heute da, dort gab es sogar einen Scanner für die Länge der Finger.
4d druck hmm...
ich stell mir gerade vor wenn das Material im Wasser (Schweiß) im Eifer des Gefechts eine neue Form (platt wie ein Pfannkuchen) annimmt.
Das Plastik ist etwas biegsam, die Maus lässt sich also im Prinzip zusammendrücken und fühlt sich etwas weich an, wenn auch nicht unbedingt instabil. Wahrscheinlich ist das (in Kombination mit den Knöpfen) mit 4D-Druck gemeint.

Wenn es da einen Online-Konfigurator gibt - kann man da angeben, dass der Zeigefinger 10m lang sei und drucken sie dann eine entsprechende Maus? :lol:
 
Top