News Zbox Magnus: Zotacs Mini-PC EN970 setzt auf eine GeForce GTX 960

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
12.286
Zotac erweitert das Portfolio der hauseigenen Mini-PCs um eine weitere Serie, die sich an Spieler richtet. Das erste Modell der Reihe Magnus trägt die Bezeichnung EN970 und setzt auf eine GPU, die bisher als GeForce GTX 970M geführt wird. Zotac selbst spricht allerdings von einer GeForce GTX 960 und das soll kein Fehler sein.

Zur News: Zbox Magnus: Zotacs Mini-PC EN970 setzt auf eine GeForce GTX 960
 

CaptainCrazy

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.165
Eigentlich finde ich das Konzept ganz nett, aber der ULV-i5 und der völlig überzogene Preis machen das Gerät wieder uninteressant. Ganz ehrlich -> die Konfiguration wäre bei Apple auch nicht teurer :freak:.
 

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.653
Senvo

Also laut Tests, soll der Vorgänger der in der News erwähnt wird sehr leise sein. Ich denke dass wird bei der Variante auch der Fall sein.
 

engineer123

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.986
Wieder so Namenwirrwar, och neee :(

Naja, sonst echt schön klein für die Leistung, aber sicher nicht leise. Für mich nichts, wird schon käufer finden.
Eigentlich finde ich das Konzept ganz nett, aber der ULV-i5 und der völlig überzogene Preis machen das Gerät wieder uninteressant. Ganz ehrlich -> die Konfiguration wäre bei Apple auch nicht teurer :freak:.
Ok, dann hat Zotac ja gute Arbeit Geleistet wenn man so ein kleines Teil so leise bekommt.

Nur der Preis ist schon heftig
Gut, ist mal wieder Aufklärung angesagt:

Thema "leise": Test abwarten, tatsächlich sind die Zboxen - auch die Spielerversion EN760 - bislang alle relativ leise.

"i5-5200U": halt, halt, halt, ist ein 2 Kerner plus HT, also 4 Kerne mit Turbo auf 2,7 Ghz. Wie erst jüngst MGS 5 und Mad Max zeigen sind 4 Threads quasi der entscheidende Schritt zu höheren FPS Werten, aber innerhalb der 4 Threads ist der Unterschied zu CPUs mit mehr TDP nicht mehr allzu groß.
Ergo: Mit dieser CPU lassen sich selbst anspruchsvolle Spiele zumindest in FHD mit maximalen oder hohen Einstellungen spielen.

Preis: Zum einen sind das erstmal UVPs, zum anderen empfehle ich eine gleich starke und genauso kleine Box zu finden...

Was nicht funktioniert, da die Box aktuell der kleinste stärkste Gaming PC der Welt ist - Zotac hebt die Box vlt. deswegen um 50 Euro im Preis, weil sie das wissen.
Etwas was ja immer wieder mal zu Vergleich genommen wird ala "Ich bau es selbst für 100 Euro weniger" - geht hier allerdings nicht mit diesem winzigen case. Notebook CPUs sind nicht im B2C erhältlich. Einfallspinsel mit "mach ich Mini-ITX" scheitern wiederum an was anderem, es gibt keinen Kühler, der so klein ist. Zotac fertigt für die Zboxen eigene nicht im Endverkauf erhältliche Kühler.

Im Endeffekt würde ich vorab durchaus behaupten, dass Zotac nach der EN760 mit der Magnus ihre Spitzenposition weiter ausbaut und abermals zeigt, dass sie dies neben Alienware (Alienware Alpha) am besten beherrschen.
 

D0m1n4t0r

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.640
Oh man.
Wie kann man nur auf die Idee kommen einer Notebookkarte dieselbe Bezeichnung wie einer Desktopkarte zu geben ?!?
Das führt doch nur zu Verwirrung.
 

blackbirdone

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.046
Ein dualcore mit ht wird nicht zum quadcore. .. die Rechnung geht technisch nicht auf. Belaste 2 Kerne mit 100 % bleibt unterm strich nichtmehr viel ht übrig. Vorallem mit nur 2.7 gz und das im turbo. Also zum zocken eher mittelmäßig geeignet. Dafür fehlt bei weitem die Power.
 

CaptainCrazy

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.165
...
"i5-5200U": halt, halt, halt, ist ein 2 Kerner plus HT, also 4 Kerne mit Turbo auf 2,7 Ghz. Wie erst jüngst MGS 5 und Mad Max zeigen sind 4 Threads quasi der entscheidende Schritt zu höheren FPS Werten, aber innerhalb der 4 Threads ist der Unterschied zu CPUs mit mehr TDP nicht mehr allzu groß.
....
Na dann macht der Desktop i5 ja gar keinen Sinn mehr. Der i3 ist nämlich höher getaktet und hat ebenfalls HT. HT ersetzt aber keine echten Kerne...
 

engineer123

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.986
Ein dualcore mit ht wird nicht zum quadcore. .. die Rechnung geht technisch nicht auf. Belaste 2 Kerne mit 100 % bleibt unterm strich nichtmehr viel ht übrig. Vorallem mit nur 2.7 gz und das im turbo. Also zum zocken eher mittelmäßig geeignet. Dafür fehlt bei weitem die Power.
jo, kauf halt nen 3,2 Ghz i5... kriegst halt nur nich in so ein Case mit einem Endverbraucher Kühler :))

Wie ich schon sagte, Zotac muss diese TDP einbauen, weil es sonst in dieser Dimension nicht kühlbar ist. Jeder der meint einen Desktop i5 haben zu müssen kann das ja tun...aber er wird halt nie in dieser winzigen Gehäusedimension sein. Und das lässt sich Zotac zahlen.
 

Ganjaware

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
757
Moment: "vier HDMI-2.0-Ports..." etwa mit HDCP 2.2 ?!
1. Wouw, aber wozu soll das bei dem Mini-PC gut sein? Selbst bei high end Grafikkarten wird so ein Feature meines Wissens nach nicht angeboten.
2. Von einer GTX 970M wird eh kein AAA Spiel der letzten 5 Jahre vier Monitore in 4k-Auflösung@60p befeuert werden können.
 

Stahlseele

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.149
Oh kommt schon Leute!
1cm höher, Slim-Line oder Slot-In-Blu-Ray LW rein und das wäre der perfekte HTPC gewesen verdammte Scheisse noch mal!

@Ganjaware
Ne, nur doe 960 und die 950 haben HDMI2.0 mit HDCP2.2 und H.265 Hardwaresupport.
Weder die 970 noch die 980 und KEINE AMD Karte bietet das.
Und die Intel iGPUs auch nicht, soweit ich mich erinnern kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cowpower

Ensign
Dabei seit
März 2015
Beiträge
179
Wie eine Windows Konsole für den 1080p und nicht 900p wie so echte Konsolen
 

bigdaniel

DAN-Cases Support
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.594
Wer keine Lust zum Schrauben hat und einen sehr sehr kleinen Rechner sucht, ist mit der EN970 bestens bedient. Ich finde das Teil genial.
 
Zuletzt bearbeitet:

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.653
Ne, nur doe 960 und die 950 haben HDMI2.0 mit HDCP2.2 und H.265 Hardwaresupport.
Stimmt nicht, HDCP2.2 wird auch bei NV nur über den DisplayPort unterstützt. Das ist ein weit verbreitete Irrglaube.

http://www.3dcenter.org/news/hardware-und-nachrichten-links-des-2930-august-2015
und danach sieht es eher traurig aus, denn auch der Support von HDMI 2.0 & HDCP 2.2 beim GM206-Chip von GeForce GTX 950 & 960 ist nur halb so viel wert, wenn bei diesen HDCP 2.2 letztlich nicht über HDMI, sondern nur über DisplayPort unterstützt wird.

engineer123

CaptainCrazy meinte, dass es zwar 4 Threads sind, aber HTT keinen ganzen Core ersetzten kann. Der 2,7 Ghz Boost gilt übrigens nur für 1 Core. Der Boost für beide Cores (p-state) wird etwas niedriger liegen.
Für die GPU wird die CPU aber sicherlich ausreichend sein.
 

just_fre@kin

Commodore
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
4.295
Das mit dem Rebranding bzw. Umbennen von Karten wird ja immer bunter getrieben ... aber an sich macht sich ne GTX 970M bestimmt gut in so einem kleinen Kraftzwerg. Für Gamer wird die CPU wahrscheinlich in manchen Games limitieren. Shooter und dergleichen werden sicherlich gut mit der Kombination auskommen und die CPU stark vernachlässigen, aber prozessorlastige (Strategie-)spiele vom Schlage eines Cities: Skylines, Anno XYZ und dergleichen werden definitiv ausgebremst, hab ich bei meinem Alienware 13 schon öfters gemerkt, in dem werkelt ne recht potente GTX 860M mit einem kleinen i5-4210U.
 

Stahlseele

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.149
@pipip
Entschuldige bitte, aber da ist Wikipedia anderer Meinung als 3dcenter:
GM206[Bearbeiten]

Am 22. Januar 2015 präsentierte Nvidia mit der Geforce GTX 960 die erste Karte auf Basis des GM206-Grafikprozessors. Die GM206-300-A1 stellt dabei eine glatte Halbierung des GM204-Chips dar: 2 Raster-Engines, 1024 Streamprozessor, 64 Textur- und 32 Rastereinheiten mit einem 128 Bit DDR Speicherinterface.[11] Dafür benötigt der erneut in 28-nm-Fertigung von TSMC hergestellt GM206-Chips 2,94 Milliarden Transistoren auf einer Chipfläche von 227 mm². Die technischen Daten stellten teilweise eine Überraschung dar, da im Vorfeld mit einer höheren Anzahl an Shadereinheiten und einem 192-Bit-Speicherinterface gerechnet worden war. Nvidia gab allerdings an, dass die GM206-GPU auf der Geforce GTX 960 im Vollausbau aktiv sei und keine weiteren Einheiten physisch vorhanden sein.[12] Die einzigen Neuerungen gegenüber dem GM204-Chip ist der Videoprozessor VP7 des GM206-Chips, wodurch dieser als erste GPU den H.265-Codec (HEVC) de- und encodieren kann, während bisherige GPUs den Codec ausschließlich encodieren können.[12] Darüber hinaus ist der HDMI-Ausgang 2.0 nun auch mit dem Kopierschutz HDCP 2.2 ausgestattet, sodass die Geforce GTX 960 die erste Grafikkarte im Handel ist, die die zukünftigen Blu-rays mit Ultra-HD-Auflösung (4K) abspielen kann
 

Morrich

Banned
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.653
@pipip
Entschuldige bitte, aber da ist Wikipedia anderer Meinung als 3dcenter:
Wikipedia Beiträge sind von Freiwilligen geschrieben. Da kann jeder was schreiben und verändern.
Der 3DCenter Beitrag führt zu mindestens ins NV-Forum.

Aber in dem Fall hier, ist es sowieso belanglos, da es sich nicht um einen GM206 handelt, sondern einen beschnittenen GM204. (192Bit SI, 3GB GDDR5).
 
Zuletzt bearbeitet:

Stahlseele

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.149
Ich sehe da jetzt nichts was HDMI2.0 mit HDCP2.2 bei einer 960 (und neuerdings 950) wiedersprechen würde?
 
Top