News Zentrum für Chip-Design: Apple investiert eine Milliarde Euro in München

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
16.152

Che-Tah

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.524
Da hatte Trump gute Arbeit geleistet... ah wait... ist ja garnicht Texas. Es gibt Investitionen auch ohne das Messer anzusetzen sonder aufgrund der guten Rahmenbedingungen.
 

medsommer

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
47
Sehr schön!
Sieht man, auch Deutschland ist ein attraktiver Standort.
Auch wenn ich glaube, dass das Ganze weiter zur Miet- und Immobilien-Preisexplosion im sowieso schon extrem überteuerten Münchner Raum beitragen wird. Das ist ein Wermutstropfen. Warum nicht im einer der deutschen Mittelstädte, wo man mit Ingenieursgehalt nicht in einer kleinen 3-Zimmerwohnung sein Dasein fristen muss, sondern sich Haus und Garten noch leisten kann?
Das finde ich schade.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
14.733
Ist ja ganz nett, aber warum ausgerechnet in München?

Es wäre schön, wenn sich sowas etwas mehr verteilt, und nicht nur in Städten, die eh schon überfüllt sind und vollkommen überzogene Mietpreise haben, die sich mittlerweile selbst ins Umland ziehen.
 

w0mbat

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.118
Weil München eine attraktive Stadt ist und du nur dort die passend qualifizierten Mitarbeiter findest. Die wollen nicht in Hintertupfingen arbeiten.
 

Asgartal

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
29
Ist ja ganz nett, aber warum ausgerechnet in München?

Es wäre schön, wenn sich sowas etwas mehr verteilt, und nicht nur in Städten, die eh schon überfüllt sind und vollkommen überzogene Mietpreise haben, die sich mittlerweile selbst ins Umland ziehen.
Bin ich voll bei dir aber dann muss man denen auch Anreize schaffen. Von alleine werden die sich nicht ins Münchner Umland begeben.
 

Andreas10000

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
434

Brink_01

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.537
Ist ja ganz nett, aber warum ausgerechnet in München?

Es wäre schön, wenn sich sowas etwas mehr verteilt, und nicht nur in Städten, die eh schon überfüllt sind und vollkommen überzogene Mietpreise haben, die sich mittlerweile selbst ins Umland ziehen.

Naja klingt jetzt nicht besonders toll wenn man den Kollegen in den USA sagt, wir haben einen neuen Standort in Ossendorf.

Vieles ist eben auch Image(besonders bei Apple) und da macht ein Standort in München natürlich mehr her.
 

ghecko

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
13.859

Che-Tah

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.524
Standortkriterien:
  • Manager fahren ungern vom Flughafen weit zum Unternehmensstandort
  • Gerade IT Firmen wollen eine Technische Universität in der Nähe haben um an billige, gut ausgebildete Arbeitskräfte zu kommen...
  • Brauchen einen großen Pool an Bewerben => Großstadt in der Nähe
  • Prestige...
 

mrhanky01

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
615
Ist ja ganz nett, aber warum ausgerechnet in München?

Es wäre schön, wenn sich sowas etwas mehr verteilt, und nicht nur in Städten, die eh schon überfüllt sind und vollkommen überzogene Mietpreise haben, die sich mittlerweile selbst ins Umland ziehen.
Qualifikation.
München stellt eine sehr gute Universität. Ja auch eine RWTH Aachen ist sehr gut... aber wieso woanders positionieren wenn bereits 350 Kollegen vor Ort arbeiten?
 

buddha281

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
302
Wird die IT der münchener Stadtverwaltung dann bald auf Mac OS umgestellt?

Edit: Mist, @flaphoschi war schneller :D



Standortkriterien:
  • Manager fahren ungern vom Flughafen weit zum Unternehmensstandort
  • ...
Hmm, da wäre München aber nicht erste Wahl, eher eine Stadt mit eigenem Flughafen, z.B. Düsseldorf, wo man nicht erst ne halbe Stunde Bahn fahren muss :p

Für Arbeitnehmer ist München ja auch nicht gerade attraktiv, da sind Pendelstrecken ja quasi vorprogrammiert. Und das Umland oder Städte wie Ingolstadt sind auch eher mäßig ansprechend, das muss man schon mögen. Aber Hochschulnähe und Clusterbildung sind für Unternehmen natürlich immer angenehm.
 
Zuletzt bearbeitet:

rentex

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.159
Sehr schön!
Sieht man, auch Deutschland ist ein attraktiver Standort.
Auch wenn ich glaube, dass das Ganze weiter zur Miet- und Immobilien-Preisexplosion im sowieso schon extrem überteuerten Münchner Raum beitragen wird. Das ist ein Wermutstropfen. Warum nicht im einer der deutschen Mittelstädte, wo man mit Ingenieursgehalt nicht in einer kleinen 3-Zimmerwohnung sein Dasein fristen muss, sondern sich Haus und Garten noch leisten kann?
Das finde ich schade.
Danke an Apple zur Verschärfung der Wohnungssituation in München🙄 Als ob es keine anderen brauchbaren Standorte gäbe...
 

Pinabuzz

Ensign
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
173
Informationen die ich im Text vermisse sind unter anderem, dass der Bezug des neuen Gebäudes für Ende 2022 geplant ist und es sich eher um einen internationalen Hub handelt (Mitarbeiter aus über 40 Ländern), d.h. es werden nicht gerade massig neue Jobs dort geschaffen, sondern vor allem Mitarbeiter aus anderen Ländern angeheuert, dort zu arbeiten.
 

tollertyp

Captain
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
3.386
  • Manager fahren ungern vom Flughafen weit zum Unternehmensstandort
In München natürlich optimal.
  • Gerade IT Firmen wollen eine Technische Universität in der Nähe haben um an billige, gut ausgebildete Arbeitskräfte zu kommen...
  • Brauchen einen großen Pool an Bewerben => Großstadt in der Nähe
Stimmt, da sind alle billig. Ich denke denen ist wichtiger, dass es ausreichend qualifizierte Bewerber gibt. Aber scheinbar sucht man ja eh international nach Personal.
 

Weyoun

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.944
Standortkriterien:
  • Manager fahren ungern vom Flughafen weit zum Unternehmensstandort
  • Gerade IT Firmen wollen eine Technische Universität in der Nähe haben um an billige, gut ausgebildete Arbeitskräfte zu kommen...
  • Brauchen einen großen Pool an Bewerben => Großstadt in der Nähe
  • Prestige...
Also der Flughafen München ist ganz schon weit von der Stadt entfernt. ;)
Der ICE Nürnberg - München braucht im günstigsten Fall 63 Minuten. Vom HBF zum Flughafen mit der S-Bahn dann noch mal 45 Minuten plus Wartezeit. Das ist uncool und aus diesem Grund nutze ich nicht gerne den Münchener Flughafen, wenn ich auf Dienstreise muss.
 
Top