Zusammenstellung Gaming PC

shaddowlink

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
33
Guten Tag liebes Computer Base forum,

Meine Freunde würden lachen wenn ich ihnen erzählen würde ich Suche hilfe in einem Forum, weil ich bin immer derjenige der im Freundeskreis die PC's repariert usw. Jedoch ist es sehr schwirig für mich eine übersicht aufzubauen was ist gut für mich und was kann ich gebrauchen deshalb muss ichmir einfach etwas proffesionellere Hilfe Suchen.

Zu meinem Alten PC ( Laptop)
Zurzeit Plage ich mich mit einem Acer Aspire 8930G Laptop rum.
Ich habe damals fast 1000 Euro für den Laptop Bezahlt (september 2009) und vor allem im Bereich Gaming ( wo er sogar mit geworben hatte ) lässt er doch sehr zu wünschen übrig und ich bereue mitlerweile den Kauf.
Zum schauen von Filmen ist er Spitze er besitzt sogar ein Blueray laufwerk und HDMI ausgang für das perfekte Filmerlebnis.
Das Spiel Call of Duty modern Warfare 2 hat er noch perfekt abgespielt jedoch auch nicht auf full HD oder Höher textur auflösung. Das neue Call of Duty black Ops ist selbst bei niedrigsten einstellungen komplett unspielbar( nur ein Beispiel nicht das ihr denkt ich hol mir wegen einem spiel nen neuen PC)!
Ich habe das Modell mit folgenden komponenten:
CPU: Intel Mobile Core 2 Duo T5800 ( 2x 2,0Ghz )
Nvidia Gforce 9600M GS 512MB
3GB DDR Ran
320 GB Festplatte


Neuer PC:

1. Maximales Budget?
Hier bin ich mir sher Unsicher ich verdiene ca 600 Euro im Monat als Auszubildender. Ein neuer PC wäre mir schon einiges Wert, jedoch bin ich mir nicht sicher. Ein Monats gehalt darf schon drauf gehen ( 600 Euro ) aber mehr als 1000 sollten es auf keinen fall sein.

2. Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?
- 2-3 Jahre
- Den PC möchte ich in dieser Zeit am Liebsten so wenig wie möglich aufrüsten weil wenn ich dann nen besseren will sonst sitz ich hier auf gebrauchten einzelteilen rum.

3. Verwendungszweck?
- 1. Gaming !!!
- 2. Grafik / Video Bearbeitung

3.1. Gaming
- möglichst Hohe Qualität bei zurzeit aktuellen Spielen
-Auflösung hängt vom Monitor ab den Ich mir dazu kaufe aber Falls ich ihn an den TV anschliese wäre full HD ( 1080p) oder sogar mehr schon sehr schick
- Call of Duty Black Ops
- Command and Conquer 4
- Fallout New Vegas
-

3.3. Grafik-/Musik-/Videobearbeitung + CAD-Anwendungen
- Hobbymäßige Grafik und Video bearbeitung
- 1. Photoshop
- 2. After Effects / Power Director ( Vorallem die sehr langsame video Vorschau hat mich bei all meinen Vorgänger PC's gestört)

4. Ist noch ein alter PC vorhanden?
- CPU: -
- RAM: DDR 2x512MB von Kingston
- Motherboard: Asrock Dual-SATA II
- Netzteil: Enermax Liberty 350 Watt
- Gehäuse: ATX Modding gehäuse von welcher Marke kann ich garnicht genau sagen. Aber lieber wäre mir ein neues
- DVD-Laufwerk: Irgentwas von LG auf jeden Fall brauch ich kein Neues
- Festplatte: -
- Grafikkarte: AGP x1950 Readon 512MB
- Tastatur und Maus: Logitech G5 +G11
- Monitor: Alter Röhren Monitor. Wär ganz gut neue Vorschläge zu hören so im 20" bereich vll. soll aber nicht in den PC Preis mit einberechnet werden erstmal

5. Besondere Anforderungen und Wünsche?
- 1. Ich würde schon gerne an dem PC etwas herumspielen sprich übertakten und Sowas also muss auch eine anständige Kühlung her.

6. Zusammenbau/PC-Kauf?
- Ich Baue ihn ohne jegliche Probleme selbst zusammen.
- Ich plane den PC noch dieses jahr zu kaufen jedoch will ich keinen Zu schnellen kauf machen




Die FAQ lässt bei mir noch einige Fragen offen und ich kann mich nicht wirklich für ein System Dort entscheiden


Danke schonmal das ihr die Gedult hattet den Schmarn von mir hier durchzulesen ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Mfg,
shaddowlink
 
Zuletzt bearbeitet:

Jenergy

Commodore
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.990
Zuletzt bearbeitet:

shaddowlink

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
33
Vielen Dank für die sehr sehr Rasche antwort Ich finde ich die FAQ übersichtlich und alles jedoch fällt mir persönlich einfach das zusammenstellen Schwer, da ich angst habe wieder einen Fehlkauf zu machen wie bei meinem zurzeitigen Laptop
Die FAQ habe ich auch schon vorher komplett durchgelesen und durchgearbeitet durch den Link kam ich ja erst zum Leitfaden und hab hier gepostet.
 

shaddowlink

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
33
Zuletzt bearbeitet:

TeHaR

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.801
1. Maximales Budget?
Hier bin ich mir sher Unsicher ich verdiene ca 600 Euro im Monat als Auszubildender. Ein neuer PC wäre mir schon einiges Wert, jedoch bin ich mir nicht sicher. Ein Monats gehalt darf schon drauf gehen ( 600 Euro ) aber mehr als 1000 sollten es auf keinen fall sein.


Die FAQ lässt bei mir noch einige Fragen offen und ich kann mich nicht wirklich für ein System Dort entscheiden
Welche fragen den? Der 700€ PC im FAQ sollte ohne Probleme passen. Er hat auch noch nen gutes Preis/Leistungs Verhältniss, bei den teureren Modellen bezahlst du relativ viel mehr für relativ wenig mehr Leistung.
 

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.063
Der FAQ "idealer Gaming PC" heißt so, weil er guten Zusammenstellungen abbilden soll, die ja auch hier im Forum diskutiert werden. Sehr viel anders werden unsere Vorschläge auch nicht sein und soviel falsch machen kann man eigentlich nicht, so lange mein keinen sehr groben Fehler macht (Intel Board mit AMD CPU oder so ^^)

OK, also Tast- und Maus sind noch da, Monitor ist exkl., der restliche alte Kram findet in der Bucht sicher Abnehmer ;) Mein 600€ Vorschlag sieht quasi so aus wie der von "jackyjacob": http://geizhals.at/deutschland/?cat=WL-109458

Von der SSD würde ich erstmal abraten. Die bringt dir keine Spieleleistung im Sinne von "mehr FPS", sondern beschleunigt primär die Ladezeiten. Dieses Geld sollte man bei einer Konfig lieber in CPU und GPU investieren und die SSD dann bei Belieben nachrüsten oder wenn eben noch Luft im Budget ist.

Wie schauts mit einem Betriebssystem aus? Windows 7 sollte schon dabei sein :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Florian26

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.998
Also zu deiner Bestellung und zusammenstellung. Ich war auch mal an den Punkt wo du jetzt bist. Und bekam von den anderen dieselbe Antwort, schau in die Faq :D

Naja es ist halt so der vorteil wenn du sachen selber zusammenstellt ist, das du irgendwann auch Ahnung davon bekommst, weil du dich einließt (welche Rams sind besser, welche sind mist, Ist der CPU ok?) es ist viel mit google verbunden.

Also ich würde dir den vorschlag machen, weil man da eher antworten kriegt, mach eine liste, mit den was du denkst, und stell sie hier rein und schreibst als überswchrieft. "Zusammenstellung so ok für Gamer PC? "

Und dann werden dir die Hardcore Zocker schon sagen was du besser machen kannst und was nicht, aber zu erwarten das jemand die komplett deinen Pc zusammenstellt..... wirste hier nie einen finden ;)


LG
 

DeRtoZz

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
523
Dein Notebook für 1000€, meine Gütte bitte sag nicht dass du es bei Acer online bestellt hast, zu solch Preisen führen erst gar nicht. Wenn du es um die Ecke bei einem PC-Heini gekauft hast ist echt überzogen, das Modell wie es da beschrieben ist kostet gut 500€ ohne Betriebsystem. Würde jemand mir sowas andrehen, würde dem mit dem Notebook auf die Finger schlagen, die restlichen 500€ als Schmerzengeld vor Ort nehme ich im Kauf.

Der Rechner für 600€ aus dem FAQ passt genau, für deine Anforderungen mit einem Quad Core ( Phenom II 955 bevorzugt).
 

shaddowlink

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
33
Der FAQ "idealer Gaming PC" heißt so, weil er guten Zusammenstellungen abbilden soll, die ja auch hier im Forum diskutiert werden. Sehr viel anders werden unsere Vorschläge auch nicht sein und soviel falsch machen kann man eigentlich nicht, so lange mein keinen sehr groben Fehler macht (Intel Board mit AMD CPU oder so ^^)

OK, also Tast- und Maus sind noch da, Monitor ist exkl., der restliche alte Kram findet in der Bucht sicher Abnehmer ;) Mein 600€ Vorschlag sieht quasi so aus wie der von "jackyjacob": http://geizhals.at/deutschland/?cat=WL-109458

Von der SSD würde ich erstmal abraten. Die bringt dir keine Spieleleistung im Sinne von "mehr FPS", sondern beschleunigt primär die Ladezeiten. Dieses Geld sollte man bei einer 600€ Konfig lieber in CPU und GPU investieren und die SSD dann bei Belieben nachrüsten.

Wie schauts mit einem Betriebssystem aus? Windows 7 sollte schon dabei sein :)
Als betriebs System habe ich hier Windows 7 Home Premium ;).
das sollte kein probelem sein
Ich werde in den nächsten Tagen mal allmälich einen zusammenstellen mit den Tipps aus dem Forum den werde ich bevor ich ihn bestell nochmal hier posten und absegnen lassen.
Das scheint mir das schlauste zu sein.
 

Florian26

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.998
https://www.computerbase.de/forum/t...g-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/

Also du kannst dich wirklich getrost an dieser Liste festbeissen, denn das sind alles nur gute sachen die da aufgelistet wurden.

Du kannst sogar entscheiden zwischen AMD und Intel. Ich bin mit AMD Super zufrieden, ich habe selber den AMD Phenom 2 x4 965 Black und ne GTX 580 und ich sag dir, neuste Spiele oder Grafisch aufwendige, kein problem , es fluppt :)
Ich meine was du im endeffekt nimmst ist dir überlassen, der eine schwört auf Intel der andere auf AMD.

Aber wenn du Benchmarks anschaust haste für irgendein spiel gemessene 75 FPS und mit den gleichwertigen AMD vielleicht 69 FPS, ok sind 6 FPS weniger, aber auch dann mal eben 300 euro günstiger :) (nur vom CPU ausgehens)
 
Zuletzt bearbeitet:

shaddowlink

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
33

Jenergy

Commodore
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.990

Florian26

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.998
@ Jenergy was soller mit einer 120gb Vertex 2 wenns nur fürs system ist dann reicht ne 60gb völlig für 95 euro, und dann die Samsung F3 1TB als Datenplatte.
ALso ich habe ja jetzt die möglichkeit gehabt beides zu testen SSD beim Computermensch den ich privat kenne. Also mit einer SSD läuft das OS schneller hoch und allgemein Proggis öffnen geht ruck zuck und so. Aber wenn du meinst das man dadurch in spielen Preformance gewinnt, dann muss ich dich enttäuschen, es verkützt lediglich die Ladezeiten wenn dort steht "Bitte warten" und ob das 100 - 180 euro wert sind, naja ich weiss nicht :) Ich spiele immer noch mit meiner Samsung Sp2504C mit 8mb cach und 250gb alle aktuellen spiele ohne laderuckler ect.
Man muss halt nur wissen wie man was anstellt :)



@ Shaddowlink

Das Problem in der Hardware branche ist, das du immer auf was besseres warten kannst.... aber so wirste dann nie deinen PC zusammengestellt bekommen :)

Das Problem ist einfach, kaufste dir heute Hardware x kommt in 1 woche schon was neues, kaufste dir diese Hardware x wartet die andere auch nicht lange.

Was ich damit sagen will, wenn du auf den neusten Stand sein willst, müsstes du dir alle 2 Monate neuen Rechner kaufen :)

Kauf dir wie da in den FAQ beschrieben die sachen und ich verspreche dir du wirst glücklisch :)

Mit ner SSD würde ich mir wirklich überlegen, gut klar sie sind schnell. Aber bald sollen auch so genannte Memristors auf den Markt kommen, wann weiss keiner, aber wenn se da sind, dann stellen diese Teile sogar die SSD in den schatten. Ich habe so meine quellen :)


LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Top