Geschichte : Der Weg zum Erfolg

Die Geschichte von ComputerBase beginnt im April 1999, genauer gesagt am 16. April 1999. Damals war aber weder von dem Namen ComputerBase, geschweige denn von der aktuellen Größe etwas zu erahnen. Aus dem reinen Interesse heraus eine eigene Webseite zu betreiben, wurde am besagten Tag im Frühjahr 1999 eine kostenlose Subdomain von 1&1 Puretec (heute: 1&1 New Webhosting) registriert. Die Seite, damals unter dem Namen „TommyHPC“ bekannt, wurde nur sporadisch und bestenfalls ein Mal in der Woche mit aktuellen Neuigkeiten aus der Computer-Branche aktualisiert. Nachdem das anfängliche Interesse an einer eigenen Webseite kurze Zeit später verflogen war, lag die Seite eine ganze Weile brach.

Im Juni dann wuchs das eigene Interesse an der Subdomain und es gab erstmals mehrmals in der Woche Updates. Zu diesem Zeitpunkt wurde die Seite auch um ein kostenloses Forum erweitert, das jedoch mehr schlecht als recht Verwendung fand. Dennoch war der Wille da, die Seite weiter voran zu treiben. So fiel im Juli 1999 die Entscheidung, auf eine Top-Level-Domain zu wechseln, sobald der Besucherzähler die 2.000 überschreiten würde.

Erste Top-Level-Domain

Am 6. August 1999 war es auch schon soweit. Lutz Harder, der später übrigens Redakteur bei den Kollegen von TweakPC wurde, war der 2000ste Besucher auf der TommyHPC-Subdomain. Damit war der Weg zur eigenen Top-Level-Domain geebnet, die noch am selben Tag bestellt wurde. Mit dem Wechsel auf die Top-Level-Domain ging auch ein neues, größtenteils in blau gehaltenes Design online. Wenn uns das Gedächtnis keinen Streich spielt, hatte das neue Design lediglich einen Tag Arbeit gekostet. Dementsprechend wurden auch die Menüführung und einige andere Raffinessen im Laufe der Zeit nach und nach verbessert.

Nach wie vor war die Seite jedoch ein Einmann-Projekt von Thomas Hübner. Erst im Dezember wurde das Team um einen freiwilligen Helfer verstärkt, der sich bereits stark in den Foren eingesetzt hatte. Benjamin Orlowski, so der Name des ersten offiziellen Teammitglieds, hat die Recherchen wesentlich beschleunigt und konnte den Aufwand für den einzelnen begrenzen. Die Seite erfreute sich immer größerer Beliebtheit und konnte schnell 300 Besucher am Tag begrüßen.

Geburt von ComputerBase

Um noch attraktiver zu werden, wurde im Februar 2000 der Titel der Seite in den einprägsamen Namen ComputerBase geändert. Mit dem neuen Namen, einem leicht verbesserten Design und der neuen Domain entschiedenen wir uns auch erstmals dazu, Server-basierende Skripte einzusetzen. Die News-Meldungen wurden fortan über ein kostenloses in Perl geschriebenes Redaktionssystem namens „NewsPro“ verwaltet. Weiterhin wurde das Redaktionsteam um Roman Hoffmann erweitert, der am 14. März 2000 die erste News im neuen Redaktionssystem veröffentlichte. Mit vollem Einsatz gab es nun täglich durchschnittlich drei bis vier News-Meldungen. Die Arbeit war zwar hart, machte aber sehr viel Spaß.

ComputerBase 1.0
ComputerBase 1.0

Serverwechsel

Mit dem Erfolg in Form von höheren Besucherzahlen kamen jedoch auch die Probleme, nämlich in erster Linie die hohe Belastung des Puretec-Webservers. Aus diesem Grund wurde nach und nach der Webhosting-Tarif zur höchsten Stufe ausgebaut. Parallel zu den Tarif-Upgrades wuchs auch die Anzahl der Teammitglieder weiter an. Im Spätsommer 2000 musste dann Benjamin aufgrund von Zeitmangel und anderer Aktivitäten das Team verlassen. Auch Roman musste aufgrund des Studiums seinen Hut bei ComputerBase nehmen, da ihm verständlicherweise einfach die Zeit fehlte. Mit Frank Hüber und Thomas' Bruder Marcus konnte das Team allerdings weiterhin auf hohem Niveau gehalten werden. Besonders der Einsatz von Frank war mit entscheidend für den Erfolg von ComputerBase. Im November 2000 wurden dann die Puretec-Server durch ComputerBase zu stark belastet, so dass wir mehr oder weniger direkt gebeten wurden, uns nach einem neuen Webhost umzuschauen.

Krawall Gaming NetworkIm Dezember 2000 war mit dem Krawall Gaming Network (KGN) ein Netzwerk gefunden, das in der Lage war ComputerBase aufzunehmen. Ein Glückstreffer, wenn man bedenkt, dass zu diesem Zeitpunkt das Sterben der großen Netzwerke wie Gamers.de oder Gamez.de begann. Und auch an Krawall ist die damalige Krise am Markt für Online-Werbung nicht spurlos vorbei gegangen, so dass wir als eine der letzten Seiten in das KGN aufgenommen wurden.

ForumBase

Inzwischen war ComputerBase so attraktiv geworden, dass wir unser Forum mit einem eigenen Design und neuer Technik im März 2001 als ForumBase auf eine eigene Domain legten. Inzwischen war das Team auf über zehn Mitglieder angewachsen, die sich auch nach wie vor noch aktiv für ComputerBase und ForumBase einsetzen. Das Forum wurde zu einem beliebten Anlaufpunkt im Internet für viele, die Probleme mit ihrem Computer hatten oder einfach auf der Suche nach einer freundlichen und bei etwas Eigeninitiative auch hilfsbereiten Community waren, in der es sich aushalten lässt.

ForumBase 1.0
ForumBase 1.0

Design-Entwürfe

Mit dem Start von ForumBase im März starteten auch die Arbeiten an einer rundum erneuerten ComputerBase. Wie sich jedoch herausstellen sollte, war der Weg zum finalen Layout alles andere als geradlinig. Die beiden nachfolgenden Screenshots verdeutlichen, wie sich die ersten Entwürfe unterschieden haben. Der rechts stehende Entwurf zeigt schon deutliche Ähnlichkeiten mit dem endgültigen Layout von „ComputerBase 2.0“, von dem es im nächsten Abschnitt einen Screenshot zu sehen gibt.

ComputerBase 2.0 Entwurf 1
ComputerBase 2.0 Entwurf 1
ComputerBase 2.0 Entwurf 2
ComputerBase 2.0 Entwurf 2

Relaunch Ende 2001

Gegen Ende August 2001 nahm die neue Seite endlich konkrete Formen an. Durch die Initiative von Steffen Weber, der durch seine Aktivitäten auf ForumBase aufgefallen war, kam die Programmierung kräftig in Fahrt. Im September waren wir bereits so weit, dass wir mit dem Übertragen der alten News-Meldungen und einen Monat später mit dem Übertragen der alten Artikel beginnen konnten. Erstmals sollten die Redakteure in den Genuss eines Content Management Systems kommen, so dass Artikel endlich nicht mehr mühsam in Handarbeit in HTML übersetzt werden mussten.

ComputerBase 2.5
ComputerBase 2.5

Nach einer ausführlichen Betatest-Phase konnte die rundum erneuerte Seite endlich am 2. Dezember 2001 an den Start gehen. Seit diesem Zeitpunkt glänzt die Seite mit geringeren Ladezeiten, mehr Funktionen und einer besseren Optik. Das oben stehende Bild zeigt eine mit der Zeit leicht modifizierte Version der Website („ComputerBase 2.5“), welche wir unseren Besuchern von Ende April 2002 bis zum 23. Dezember 2003 präsentierten.

Erneuter Serverwechsel

Um ComputerBase mit neuen Features auszustatten und um teilweise wieder lokale Downloads anbieten zu können, haben wir uns im Herbst 2003 zu einem Serverwechsel zu Host Europe entschieden und verabschiedeten uns in aller Freundschaft von unserem bisherigen Webhost, dem Krawall Gaming Network. Durch die Werbeeinnahmen war es möglich, zwei Server zu betreiben, wobei einer allein für die Datenbank zuständig war. Obwohl in den Monaten vor dem Wechsel eigentlich niemand etwas an der Geschwindigkeit der Website auszusetzen hatte, verspürten einige nach der Umstellung auf die neuen Server Mitte November 2003 nochmals einen kleinen Performance-Zuwachs.

Auf der nächsten Seite: ComputerBase 3.0