News : Startet der Thunderbird bei 1,25 GHz?

, 0 Kommentare

Laut einem Bericht von CNET.com wird angenommen, dass der AMD Athlon Nachfolger namens Thunderbird, welcher in Kupfer gefertig ist sowie den L2-Cache-on-Die hat, bei einer Taktfreqenz von 1,25 GHz starten wird. Das wäre die logische Antwort auf die Präsentation eines Proto-Pentium IV vor 1-2 Monaten mit 1,5 GHz, welcher Ende 2000 auf den Markt kommen soll.

Laut einem Bericht von CNET.com wird angenommen, dass der AMD Athlon Nachfolger namens Thunderbird, welcher in Kupfer gefertig ist sowie den L2-Cache-on-Die hat, bei einer Taktfreqenz von 1,25 GHz starten wird. Das wäre die logische Antwort auf die Präsentation eines Proto-Pentium IV vor 1-2 Monaten mit 1,5 GHz, welcher Ende 2000 auf den Markt kommen soll. Neben dem Thunderbird wird AMD auch noch einen kleinen Bruder namens Spitfire auf den Markt bringen, welcher Spekulationen zu Folge schneller sein soll als sein gleichgetakteter "Großvater" Athlon. Der Spitfire verfügt ebenso wie der Thunderbird über L2-Cache-on-Die, ist jedoch noch in Aluminium gefertigt. Außerdem wird der L2 Cache deutlich kleiner sein als beim Thunderbird. Herauskommen sollen die beiden neuen AMD CPUs übrigens schon Ende Mai, Anfang Juli! Vielleicht gibt es bis dahin ja sogar schon die ersten passenden VIA Boards, welche PC-266 DDR-SD-RAM ansprechen können und somit eine ideale Platform bieten würden.