News : MSN senkt Preise

, 0 Kommentare

Microsoft hat vor mit seinem Online-Angebot MSN kräftig zu wachsen. Dafür werden die Gebühren ab dem 11. November von 3,3 auf 2,9 Pfennig pro Minute gesenkt, wobei in diesem Preis alle Gebühren enthalten sind.

Zusätzlich wird mit einem Etat von ca. 27 Millionen Mark ab November TV- und -Rundfunkwerbung geschaltet. Weltweit sollen für Werbung sogar 150 Millionen US-Dollar ausgegeben werden. Desweiteren hat MSN vor sich mehr und mehr als Provider zu etablieren und Nr. 3 in Deutschland zu werden. Dies soll auch mit Hilfe des Angebots webbasierender Microsoft-Software, wie z.B. Office, Encarta und auch Spielen, und durch das übliche Newsangebot erreicht werden. Also wenn sie direkte Werbung an der Zielgruppe machen wollen, dann sollten sie meiner Meinung nach ein paar ordentliche Spiele-Server ins Netz stellen