News : Microsoft will sein Netzwerk besser schützen

, 0 Kommentare

Nachdem Microsoft innerhalb weniger Tage wiederholt Opfer von so genannten DoS Angriffen war, räumte man von der Unternehmenseite aus ein, sein Firmeneigenes Netzwerk nicht ausreichend geschützt zu haben. Durch eine massive Anfragenflut wurden die Web-Server für normale Nutzer nicht erreichbar, bestätigte ein Firmensprecher.

Hierfür wolle Microsoft die volle Verantwortung übernehmen. Man habe schon damit begonnen die Architektur des Netzwerkes zu verändern um solche Angriffe in Zukunft abzuwehren. Ob bei den beiden Attacken ein und derselbe Täter verantwortlich war konnte noch nicht festgestellt werden. Das FBI wurde aber eingeschaltet und ermittelt.