News : Foster bereits ab Anfang Mai

, 0 Kommentare

Bereits für die erste Maiwoche plant Intel die Vorstellung des Pentium 4 Xeon, der den Codenamen Foster trägt. Eigentlich handelt es sich beim Foster nur um einen Pentium 4, der um Multiprozessorfunktionalität erweitert wurde, da dies mit einem herkömmlichen Pentium 4 nicht möglich ist. Der Foster kann jedoch mit 4 Prozessoren gleichzeitig betrieben werden. Natürlich braucht Intel dafür mal wieder einen neuen Sockel, so dass der Foster mechanisch inkompatibel zum herkömmlichen Pentium 4 ist.

Der neue Chips benötigt den Sockel603, der normale Pentium 4 jedoch den Sockel423. Der Prozessor soll dafür aber mit einer Taktfrequenz von 1,7 GHz eingeführt werden und nicht nur mit 1,4 GHz, von denen man bisher ausgegangen war. Zeitgleich mit dem Pentium 4 Xeon kommen auch Mainboards von Intel, Supermicro Tyan und Iwill auf den Markt, die über den i860 Chip verfügen. Kurz darauf soll auch der Foster-Chip von Serverwork vorgestellt werden, der im Gegensatz zum i860 nicht auf RDRAM, sondern auf registered SD oder DDR RAM setzt. Bis zum Ende des Jahres soll der Foster eine Taktfrequenz von 2 GHz erreichen.