News : Entwarnung beim VIA-Bug

, 0 Kommentare

Vor ca. zwei Wochen klang der sog. "VIA-Bug" wie eine Hiobsbotschaft. Die Southbridge 82C686B sollte durch einen integrierten Fehler bei länger andauernden Kopiervorgängen zwischen zwei EIDE Platten an verschiedenen EIDE Kanälen (bei ausgelastetem PCI-Bus) nicht nur zu Datenfehlern, sondern auch zu Datenverlusten führen.

Nun heisst es aus VIA-internen Kreisen, man habe das Problem lokalisiert und konnte nun auch auf die Ursache schließen. Demnach handelt es sich bei dem "Bug" um eine Inkompatibilität der Southbridge mit Creative Labs sehr verbreiteter Soundblaster Live!. Desweiteren müssen die Festplatten mit ATA/66 oder ATA/100 laufen und ein Athlon Prozessor im PC seine Arbeit verrichten. Dieses Problem soll jedoch mit einem Patch des 4in1-Treibers (wahrscheinlich Version 4.31) software-seitig behoben werden können. Erste Updates von Mainboardherstellern, die schon vor einigen Tagen nach den ersten Meldungen als "Bugfixes" released wurden, konnten bisher nicht als offizielle Lösung anerkannt werden. Auch mit diesen Patches bestückte Systeme liefen im Testbetrieb nicht einwandfrei, was jedoch auch an anderen Komponenten (z.B.: RAM) liegen kann. User, bei denen die genannten Bedingungen für diesen Bug vorhanden sind, sollten auf den offiziellen Fix von VIA warten.

0 Kommentare
Themen: