News : PunkBuster kündigt Screenshot-Funktion an

, 0 Kommentare

PunkBuster, das Anti-Cheat-Tool für CS, hat heute verkündet, dass es in der nächsten Versionen plant, folgendes ín PunkBuster einzubauen: Es soll dem Admin während eines Spiels möglich gemacht werden, Screenshots von den jeweiligen Spielern auf dem Server zu machen, wie sie in diesem Augenblick gerade CS sehen.

Also mit ihren Einstellungen und gegebenenfalls transparenten Wänden oder veränderten Models. Der Admin kann das zu jeder Zeit im Spiel machen, ohne dass der Spieler weiß, wann es ihn trifft, so dass der Spieler davon abgeschreckt wird, Wallhacks oder dergleichen einzuschalten, da es ja sein könnte, dass der Admin zufälliger Weise genau in diesem Moment einen Screenshot gemacht hat. Punkbuster wird dabei direkt auf den Framebuffer zugreifen und nicht auf die In-Game Screenshot-Funktion von Half Life/CS, um die Prozessorarbeit so gering wie möglich zu halten. Der so gemachte Screenshot wird dann automatisch an den PunkBuster Server übertragen und gespeichert. Wahrscheinlich wird man dabei wohl ähnlich wie bei der Update-Funktion von PunkBuster eine maximale Bandbreite festlegen, damit es während des Spiels nicht zu Lags kommt. Wer bei den abschliessenden Tests helfen möchte, soll bitte eine Email an support@punkbuster.com schicken. Bei dem Test werden jedoch nur Win32 Server eingesetzt, so dass Linux-Admins an dem Test leider nicht teilnehmen können. Es gab schon einige negative Stimmen wegen dieses Vorhabens, jedoch kann ich dazu nur sagen, dass wir uns nicht bei PunkBuster über ihre Vorgehensweise beschweren sollten, sondern uns lieber bei den ganzen Cheatern bedanken sollten, durch die es überhaupt erst dazu gekommen ist. Es ist ja momentan nicht mehr möglich auf einem öffentlichem Server, der nicht von PunkBuster überwacht wird, zu spielen, da die Hälfte sowieso cheatet. So sieht es leider aus und da finde ich es nur gut, dass wenigstens PunkBuster versucht, Counter-Strike zu retten. Wer meint, dass PunkBuster ihn nur ausspionieren will, muss ja nicht mit PunkBuster spielen, allerdings wird er dann damit rechnen müssen, auf einigen Servern und in manchen Ligen nicht mehr spielen zu dürfen. Mit dem von Valve angekündigtem "Pure-Mode" für CS könnte ein cheatfreies Spielen dann schon eher wieder möglich sein. Der Pure-Mode wird dabei so ähnlich aussehen wie der von Quake3. Es sind demnach keine Custom Models mehr für die Playermodels oder Waffenmodels der Gegner erlaubt.