News : Passport wird erweitert

, 0 Kommentare

Der Microsoft-Dienst Passport darf nun auch von Firmenkunden und Dritten genutzt werden. Noch ist aber nicht genau bekannt in welchem Maße. Momentan wird von 3 Möglichkeiten ausgegangen.

Microsoft gab heute neue Einzelheiten zu seinen weiteren Plänen mit Passport bekannt. Demnach soll der Dienst auch Dritten zugänglich gemacht und das Angebot auch auf Firmen ausgeweitet werden. Letztendlich hat Microsoft den Aufbau einer zentralen Benutzerdatenbank für das ganze Internet vor. Wie eine solche Erweiterung jedoch aussehen könnte weiss momentan niemand so recht. Die einen glauben, dass fremde Stellen eigene Passport-Server betreiben können und diese dann mit denen von Microsoft verbinden würden. Die anderen denken eher an eine Ablösung der jetzigen Verfahren durch Kerberos, einem Netzwerk-Authentifizierungs-Protokoll. Eine dritte Variante könnte vorsehen, dass Microsoft Brücken zu anderen derartigen Diensten aufbaut. Es kursieren bereits Gerüchte, dass dafür Verträge abzuschliessen sind, die andere Mitbewerber benachteiligen würden.