News : nVidia mit neuem Gewinnrekord

, 0 Kommentare

Für das gerade zu Ende gegangene Quartal vermeldet der Grafikchiphersteller aus Kalifornien einen neuen Umsatz- und Gewinnrekord. Mit einem Umsatz und Gewinn von 370 bzw. 66,1 Millionen US-Dollar legen die beiden Werte gegenüber dem vorhergehenden Quartal um 42,2 respektive 31,9% zu.

Trotz der allgemein schwächelnden PC-Branche scheint gerade nVidia momentan einen guten Lauf zu haben. Der größte Konkurrent ATI konnte sich im dritten Quartal 2001 nach einigen verlustreichen Vierteljahreszeiträumen in Folge zwar ebenfalls in die Gewinnzone vorarbeiten, jedoch liegt hier der Gewinn bei "nur" 2,2 Millionen US-Dollar bei 229,1 Millionen Dollar Umsatz. Dies ist umso erstaunlicher, da ATI komplette Grafikkarten fertigt, nVidia dagegen nur die Chips verkauft. Ein Grund für diesen recht großen Unterschied könnten die jüngsten Erfolge nVidias auf dem OEM-Markt, wo das meiste Geld verdient wird und der Start des nForce-Chipsatzes sein. Allerdings ist unbekannt, wann das und vor allem wieviel von dem Geld, welches nVidia mit dem Verkauf der Xbox-Chips an Microsoft einnimmt, in diesen Bilanzen auftaucht.

0 Kommentare
Themen:
  • Carsten Spille E-Mail
    … hat von Oktober 2001 bis Juli 2005 Artikel für ComputerBase verfasst.