News : VIA führt VIARAMA als neuen Markennamen ein

, 0 Kommentare

Schon im Oktober hatte VIA sich dazu entschieden, unter dem Dach der neu gegründeten VIA Platform Solutions Division (VPSD) insbesondere den Pentium 4 Chip P4X266 durch den Einsatz auf hauseigenen Mainboards zu unterstützen.

Im Zuge dessen werden demnächst neun VIA-eigenen Platinen auf den Markt kommen. Neben diesen Produkten und den Erzeugnissen von Drittanbietern (EPoX, Asus etc.) gibt es jedoch noch eine dritte Sparte, die bisher eher unbeachtet ihr Dasein fristete, die so genannten "white box products". Darunter fallen alle Platinen, die zwar von Markenfirmen gefertig, jedoch ohne Hinweis auf den Hersteller in "weißen Kartons" vor allem an den OEM Markt verkauft werden. Diese Mainboards sollen nun mit dem Markennamen VIARAMA eine gewichtige Aufwertung erfahren und somit ebenfalls zur Steigerung der Verkaufszahlen beitragen. Darüber hinaus sollen Misverständnisse bei den Kunden und Service-Probleme gemindert werden.

0 Kommentare
Themen: