News : Strom aus CPU-Abwärme

, 6 Kommentare

Wenn die Forscher vom Massachuessetts Institue of Technology erfoglreich weiterforschen, könnte sich die Akkulaufzeit bei Laptops deutlich verlängern. Mit Hilfe eines thermionischen Konverters kann aus Wärme Strom gewonnen werden.

Dieser Wärmewandler besteht im Prinzip aus zwei parallelen Leiterplatten, wird die eine erwärmt, so beginnt ein Elektronenfluss zwischen den Leiterplatten, sprich es fliesst ein Strom. Bisher war diese Technik nur bei hohen Temperaturen von um die 1000° Celsius möglich, die Forscher haben jetzt einen Konverter entwickelt, der bereits ab 100° Celsius arbeitet. Dieser ist in der Lage, etwa 17 Prozent der Wärmeenergie in Strom umzuwandeln, allerdings wollen die Forscher in naher Zukunft eine Ausbeute von mindestens 20 Prozent erreichen. Neben der PC-Technik könnten die Thermowandler auch bei PKW-Motoren zur Stromerzeugung für die Fahrzeugelektronik verwendet werden.