News : Samsung steigert 1066-Rambus Produktion

, 1 Kommentar

Samsung gab heute in einer Pressemitteilung bekannt, dass sie die Produktion der 1066-RDRAM-Module erhöhen, um dem schnell steigenden Bedarf gerecht zu werden. Sowohl 128 MByte als auch 256 MByte Module des neuen 1066-Rambus sollen ab sofort erhältlich sein.

Momentan hält Samsung nach eigenen Angaben über 60 Prozent des Rambus-Marktes fest in seinen Händen und ist damit unangefochtener Marktführer in Sachen RDRAM. Mit den neuen 1066-Modulen möchte Samsung seine Führungsposition weiter ausbauen und die schnellste auf dem Markt befindliche Speicherlösung anbieten. Samsung zielt dabei zum einen auf PCs und Workstations ab, aber auch auf professionellen Spielekonsolen. Momentan liefert Samsung große Stückzahlen des neuen Rambus an führende Mainboard-Hersteller, die Intels 850E-Chipsatz im Programm haben, da er hier besonders gut eingesetzt werden kann. Samsung geht davon aus, dass sich besonders in diesem Bereich der offiziell zwar nicht unterstützte aber schnellere 1066-Rambus durchsetzten wird, da viele Intel-Kunden auf die höchst mögliche Leistung setzten. So könnte es vielleicht schon bald für den Endkunden nicht mehr allzu schwierig sein, an 1066-RDRAM-Module zu kommen, wie es in der Vergangenheit oftmals noch der Fall war.

1 Kommentar
Themen: