News : Infineon mit weniger Verlust und höherem Umsatz

, 2 Kommentare

Der Halbleiterhersteller Infineon konnte im abgelaufenen, dritten Geschäftsquartal den Nettoverlust auf 76 Millionen Euro reduzieren, im vorherigen Quartal waren es noch 178 Millionen Euro. Den Umsatz konnte man im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 10 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro steigern.

Als wichtigste Gründe für den Umsatzanstieg nannte man eine "erhöhte Nachfrage nach Sicherheits-Controllern in der mobilen Kommunikation und im Bankensektor, nach Breitband-Zugangsprodukten sowie der stabile Bedarf an Leistungselektronik im Automobil- und Industriebereich".

Infineon rechnet damit, dass die schwierigen Marktbedingungen mit dem starkem Preisdruck in den nächsten Monaten weiter anhalten werden, jedoch könnte es in der zweiten Hälfte dieses Jahres eine moderate Nachfragesteigerung geben. Mit dem neuen Schuljahr, dem Weihnachtsgeschäft und den, wie es heißt nächsten "Erneuerungszyklen für PC- und Infrastrukturinvestitionen" erwartet man bei Infineon eine höhere Speichernachfrage.