News : EPoX EP-8RDA+ - nForce2 auf dem Vormarsch

, 31 Kommentare

EPoX hat nun auch ein Mainboard mit nForce2-Chipsatz vorgestellt. Damit erweitert der taiwanesische Hersteller seine Palette um ein weiteres Highlight. Mit Ausstattungsmerkmalen geizt das EPoX EP-8RDA+ nicht und bietet ein breites Angebot an aktuellen Features.

Die Kombination aus Northbridge (nForce2 SPP, also ohne integrierte Grafik) und Southbridge (nForce2 MCP-T) garantiert hierbei, daß alle Features des neuen Chipsatzes genutzt werden können. FireWire (IEEE1394), 10/100 MBit Fast Ethernet Controller und 6-Kanal-Audio gehören ebenso zur Ausstattung wie 6 PCI Slots und ein 8xAGP-Port. Der UDMA/133 IDE-Controller und 6 USB2.0 Anschlüsse runden das geschnürte Paket ab.

Das Mainboard unterstützt alle AMD Athlon und Duron Prozessoren mit 100, 133 und 166MHz FrontSideBus (FSB). Der RAM kann mit drei DDR400-Modulen (PC3200) auf bis zu 4GByte aufgerüstet werden.

EPoX gibt einen Verkaufspreis (inkl. MWSt.) von 144€ an, der tatsächliche Strassenpreis dürfte sicherlich etwas niedriger ausfallen. Damit hat EPoX ein gut ausgestattetes und vor allem relativ preiswertes nForce2-Board im Angebot.

Weitere Informationen finden sich in einem PDF-Dokument direkt bei EPoX.

Informationen über den nForce2 findet ihr in unserem Review.

EPoX EP-8RDA+
EPoX EP-8RDA+