News : KT400 bald offiziell mit DDR400?

, 16 Kommentare

Im Rahmen unserer Recherche zu einem KT400 vs. nForce 2 Artikel sind wir auf der Seite des Chipsatzherstellers VIA auf eine Interessante Neuerung in einem Blockdiagramm gestoßen. Hat man dem KT400 nun doch noch offiziell DDR400 Support spendiert?

Während auf der gesamten Produktseite des KT400 auch weiterhin nicht einmal das Wort DDR400 fällt, wurde die bebilderte Darstellung der Chipsatzarchitektur allem Anschein nach um diesen Zusatz erweitert. Dort stehen als mögliche Speichertaktraten nun 200/266/333 und 400MHz zur Auswahl.

Da VIA in der Vergangenheit nachträglich vorgenommene Erweiterungen von Chipsatzspezifikationen (KT333/KT400 unterstützen FSB333) in einer Pressemitteilung bekannt gegeben hat, scheint man dem KT400 offiziell noch keinen DDR400 Support zugesprochen zu haben. Das Diagramm deutet jedoch darauf hin, dass man diesen Schritt womöglich schon bald vollziehen wird. Nachvollziehbar wäre dies schon, da man als Grund für die fehlende Implementierung das Fehlen eines Standards für DDR400 angegeben hat. Diesen wird die JEDEC nicht zuletzt durch die Initiative Intels schon bald verabschieden.

Die Tatsache, dass der KT400 mit DDR400 jedoch oftmals instabil und unsäglich langsam arbeitet, wird diesen Schritt jedoch nicht verändern. Hier dürfte erst der überarbeitete KT400A Abhilfe schaffen.

KT400
KT400