News : Intel hebt Umsatzerwartung an

, 16 Kommentare

Intel hat überraschend seine Gewinnerwartungen für das laufende Quartal angehoben und erwartet nun einen Umsatz von 7,3 bis 7,8 Milliarden US-Dollar nach zuvor 6,9 bis 7,5 Milliarden US-Dollar. Die Verkaufszahlen seien in allen Regionen unerwartet stark angestiegen, so Intel-Finanzchef Andy Bryant.

Intel führt die verbesserte Prognose zum Einen eine gute Entwicklung bei Mikroprozessoren und zum Anderen auf Marktanteilsgewinne im Server-Geschäft zurück. Die Nachfrage nach Kommunikationsprodukten sei nach wie vor schwach, was sicherlich ein Grund dafür ist, das der Finanzchef Bryant es ablehnt, von einer Erholung der seit Jahren in der Krise steckenden Mikrochip-Branche zu sprechen. Es sei ungewiss ob die verzeichnete Belebung im laufenden Quartal weiterhin anhalten werde.