News : nV36 wird wohl GeForce FX 5700 heißen

, 13 Kommentare

Nicht nur der High-End-Bereich ist im Moment heiß umkämpft, auch im mittleren Preissektor liefern sich ATi und nVidia eine heiße Schlacht, die zu weilen leider etwas unübersichtlich wird. Dennoch hat dies auch etwas Gutes an sich: niedrige Preise für durchaus schnelle Karten.

Während ATi gerade fieberhaft am R360 und am RV360 arbeitet, konzentriert man sich bei nVidia momentan unter anderem auf den nV36, den zukünftigen Mainstream-Chipsatz aus Santa Clara. Schenkt man einer neuen Roadmap aus dem fernen Korea Glauben, so sollen die Grafikkarten auf Basis dieses Chips auf den Namen GeForce FX 5700 und 5700 Ultra hören. Man plant so wohl die "alte" GeForce FX 5600 Ultra abzulösen, natürlich nicht ohne den Zorn der Hersteller auf sich zu ziehen, denn wenn nVidia den Chip bald launcht, blieben den Herstellern und Händlern nur wenige Wochen um diese Karten an den Mann zu bringen.

Neben dem offiziellen Namen des Chips mit dem Codenamen nV36 wurden auch einige weitere Details zur GeForce FX 5700 Ultra bekannt. So soll diese mit Taktraten von 500MHz für den Chip und 500MHz (1000MHz DDR) für den Speicher betrieben werden. Dunkle Erinnerungen steigen auf, denn genau diese Zahlen besaß damals auch die zum Scheitern verurteilte GeForce FX 5800 Ultra. Ebenfalls besitzt die 5700 Ultra nur ein 128bit breites Speicherinterface, da sie sonst schneller als die 5900 Ultra wäre, mit maximal 128MB jedoch aber weniger Speicher an Board hätte. Ob man DDR- oder DDR2-Speicher nutzen wird, ist bis jetzt noch nicht bekannt - die hohen Taktraten lassen jedoch auf DDR2 schließen.

Wann erste Karten auf Basis des nV36 erscheinen werden, ist noch nicht klar. Jedoch wird es sich unser Meinung nach noch etwas hinziehen, da man bei nVidia vor einigen Wochen erst mit der Auslieferung der 5600 Ultra begonnen hat. Würde man jetzt schon eine 5700 Ultra bringen, so würden man sich sicher nicht nur den Ärger der Grafikkartenhersteller zuziehen, sondern auch den der geprellten Käufer. Es bleibt also abzuwarten, wann nVidia die GeForce FX 5700 Ultra wirklich bringt.

nVidia GeForce FX5700 Details
nVidia GeForce FX5700 Details
nVidia Grafikchip-Produktroadmap
nVidia Grafikchip-Produktroadmap