News : Alderwood mit Schwierigkeiten vor dem Start

, 25 Kommentare

Intels i925X (Codename „Alderwood“), der offizielle Nachfolger des i875P (Codename „Canterwood“), scheint derzeit noch seine Probleme mit der Fehlerkorrektur ECC bei DDR2-Speichermodulen zu haben und zum Start wohl auf dieses Feature verzichten zu müssen.

Da das aktuelle B0-Stepping zu keiner fehlerfreien Zusammenarbeit zu bewegen sei, wird ECC im zur Markteinführung aktuellen B1-Stepping wohl deaktiviert, um im überarbeiteten B2-Stepping kurz darauf erneut freigeschaltet zu werden - so die Gerüchte. Ging man zur CeBIT noch von einem Produktstart gegen Ende April aus, scheinen unsere Meldungen, nach denen die Massenproduktion der Mainboards erst gegen Anfang August starten könnte, nun gar nicht mehr von so weit hergeholt zu sein. Aktuell ist von einer offiziellen Vorstellung von Alderwood und Grantsdale am 15. Juni die Rede, womit die breite Verfügbarkeit durchaus erst ab Ende Juli gewährleistet sein könnte. Wichtige Faktoren wie DDR2 und die Verfügbarkeit von PCI-Express Grafikkarten dürfen an dieser Stelle nicht vergessen werden.