News : Microsoft zahlt zwei Milliarden Dollar an Sun

, 8 Kommentare

Microsoft und Sun haben überraschend angekündigt ihre juristischen Streitigkeiten in den USA beizulegen und in Zukunft auf breiter Ebene zusammen zu arbeiten. Im Rahmen dieser Einigung zahlt Microsoft 700 Millionen US-Dollar an Sun, um die Kartellangelegenheiten zu beenden und noch einmal 900 Millionen für Patentstreitigkeiten.

Weiterhin werden 350 Millionen US-Dollar für Lizenzgebühren ausgegeben, die sofort fällig werden. Der Vorteil für beide Unternehmen liegt in geringeren Entwicklungs- und Forschungskosten - laut Microsoft eine Grundlage für Wachstum in der Branche. Auch die Kunden sollen von der Vereinbarung z.B. in Form von neuen Produkten profitieren.