News : NV40 im 3DMark 2003 getestet?!

, 2 Kommentare

nVidia soll einigen Personen angeblich den NV40 im 3DMark 2003 vorgeführt haben. Das Ergebnis stellen 12.535 Punkte dar. Über das restliche System ist bisher jedoch nichts bekannt. Die bisherige Bestmarke liegt bei etwas über 10.000 Punkten.

Ein weiterer Vergleich lässt sich mit einem AMD Athlon 64 FX System auf Basis eines GA-K8NNXP-940 Mainboards von Gigabyte mit einem Gigabyte Speicher und einer ATi Radeon 9800XT ziehen, welches 7382 Punkte im 3DMark 2003 erzielt. Ein auf 4,5 GHz übertakteter Pentium 4, ebenfalls mit ATi Radeon 9800XT ausgestattet, erreicht 10.008 Punkte. Sollten sich die Ergebnisse des NV40 also bewahrheiten, kann sich die gebotene Leistung durchaus sehen lassen. Allerdings muss man auch das restliche System im Auge behalten und hierüber sind leider keine genaueren Daten bekannt. Denn obwohl der 3DMark 2003 in erster Linie auf die Grafikleistung schließen lässt, kann es nicht ganz außer Acht gelassen werden. Auch über die verwendeten Treiber und mögliche Optimierungen ist nichts bekannt, sind die letzten von Futuremark validierten Treiber doch die ForceWare 52.16, deren Veröffentlichung schon einige Zeit zurück liegt.

Kaum stehen erste Ergebnisse des NV40 im Raum, treten auch Gerüchte über ATis R420 zu Tage, die ATis nächstem Grafikchip einen Wert von etwa 10.000 Punkten zusprechen. Schon auf der CeBIT war zu hören, dass dieses Mal wohl nVidia die Nase knapp vorn haben wird. Wie es sich letztendlich tatsächlich verhält, wird schon in wenigen Tagen gelüftet werden, wenn zumindest der NV40 offiziell das Licht der Welt erblickt.