News : Canon präsentiert neue Scanner

, 6 Kommentare

Mit den Modellen CanoScan 3000ex und CanoScan 5200F erweitert Canon seit heute das gebotene Produktportfolio um zwei Scanner. Preislich sind die beiden Geräte so angesiedelt, dass sich sowohl für Einsteiger als auch für qualitätsbewusste Nutzer etwas findet.

Als CanoScan 3200ex wird ein nur 69 Euro teurer Scanner bezeichnet, der mit einer Auflösung von 1200 x 2400 dpi sowie einer internen Farbtiefe von 48 Bit (extern 24) daher kommt. Ausgestattet mit USB 2.0, programmierbaren Bedienelementen sowie einer Fast-Multi-Scan Funktion sucht der Scanner die Gunst des Kunden im unteren Preissegment.

Einen elitäreren Kreis von Computernutzern will hingegen das Nachfolgemodell von Canons CanoScan 5200F ansprechen. Dieser wartet mit einer Auflösung von 2400 x 4800 dpi auf und weiß ebenfalls mit einer internen sowie externen Farbtiefe von 48 Bit zu überzeugen. Weiterhin sorgen eine hardwaremäßige Staub - und Kratzerentfernung, ein neuer CCD Sensor sowie eine größere Belichtungseinheit für ein weiteres Plus in der Featureliste. Auch hier bietet Canon mit der Fast-Multi-Scan Methode die Möglichkeit, mehrere Kopiervorlagen in einem Arbeitsschritt zu scannen und in separaten Dateien abzulegen.

Zudem trifft der geneigte User auch hier auf programmierbare Buttons, die beispielsweise das automatische Anhängen der Bilder an E-Mails, PDFs oder aber die Druckweiterleitung regeln. Die unverbindliche Preisempfehlung des CanoScans 5200F liegt bei 149 Euro. Interessenten müssen sich jedoch noch bis zum Juni 2004 gedulden, dann erst stehen die beiden Scanner zum Verkauf.