News : IEBlog: Offizielles Internet Explorer Weblog

, 7 Kommentare

Die Entwickler des marktbeherrschenden Browsers Internet Explorer haben ein Weblog ins Internet gestellt, um die Kommunikation mit den Website-Entwicklern zu verbessern. Die vorgetragenen Verbesserungsvorschläge wurden bereits in Listenform zusammengetragen, konkrete Aussagen bezüglich deren Umsetzung sucht man jedoch vergebens.

In einem gestrigen IEBlog-Eintrag mit dem Titel Overwhelming Response haben die Entwickler eine Übersicht der bisher eingegangen Vorschläge zusammengestellt, welche die seit Jahren bekannte Kritik an Microsofts letzter Browser-Inkarnation auflistet. Unter anderem wird auch der Kritikpunkt genannt, dass Microsoft keine weitere Internet-Explorer-Version für andere Betriebssysteme als das für frühestens 2005 geplante Windows Longhorn veröffentlichen wird und dass dies nach Auffassung vieler eine schlechte Entscheidung sei, da dies den allgemeinen Fortschritt bei der Website-Entwicklung behindert, weil die Entwickler noch auf Jahre hinaus Rücksicht auf einen technisch veralteten, jedoch weit verbreiteten Browser werden nehmen müssen.

Des Weiteren weisen die Entwickler in einem anderen Weblog-Eintrag namens What we talk about on IEBlog darauf hin, dass man nicht über diejenigen Sicherheitslücken im Internet Explorer sprechen werde, die zum jeweiligen Zeitpunkt noch untersucht werden und somit noch nicht behoben sind. Ebensowenig darf man Ankündigungen neuer Features in diesem Weblog erwarten, da die Entwickler in dieser Hinsicht gewissen Richtlinien des Managements unterliegen. Sobald ein Feature bekannt gegeben wurde, sei man jedoch bereitet, dieses genauer unter die Lupe zu nehmen.

Das Weblog stellt also neben Channel 9 einen weiteren Versuch seitens Microsoft dar, mit den Website-Entwicklern in Kontakt zu kommen und ggf. auf deren Wünsche einzugehen.