News : Zwei iPod-Konkurrenten von Sony

, 15 Kommentare

Sony bringt im Sommer zwei digitale Musik-Player auf den Markt, die gemeinsam mit dem Online-Musikservice Connect dem iPod das Wasser abgraben wollen. Die beiden iPod-Killer sollen ein Paralleluniversum zu Apples iTunes-Welt schaffen.

Sie werden über eine Festplatte von 20 bzw. 40 GB verfügen und via USB 2.0 mit dem PC verbunden. Der Preis soll so saftig sein wie man es auch von Apple gewöhnt ist. In Japan kommen die Player anlässlich des heutigen 25-jährigen Walkman-Jubiläums schon im Juli auf den Markt. In den USA sind die Player ab August, in Europa erst ab September zu haben.

Sony VAIO Pocket VGF-AP1L
Sony VAIO Pocket VGF-AP1L
Sony VAIO Pocket VGF-AP1L
Sony VAIO Pocket VGF-AP1L

Der Network Walkman NW-HD1 mit 20 GB wird in den USA 400 Dollar kosten, der Vaio Pocket VGF-AP1L mit 40 GB wandert für 500 Dollar über den Ladentisch. Der Vaio Pocket ist auch für die Nutzung anderer digitaler Inhalte geeignet. Das 2.2-Zoll-Farbdisplay soll Albumcovers und Fotos gut darstellen können. Dementsprechend ist es auch möglich Fotos von der Digitalkamera via USB 2.0 auf das Gerät zu laden. Auch als externe Festplatte kann das Teil verwendet werden.

Sony Network Walkman NW-HD1
Sony Network Walkman NW-HD1
Sonys Network Walkman NW-HD1 ist verdammt klein: 89x62,1x 13,8 mm
Sonys Network Walkman NW-HD1 ist verdammt klein: 89x62,1x 13,8 mm

Der Network Walkman verfügt über einen 256 MB Flash-Speicher und ein monochromes LC-Display. Sony rühmt sich damit, den kleinsten, dünnsten und leichtesten digitalen Musik-Player kreiert zu haben. Mit Maßen von 89x62,1x 13,8 mm ist er nicht viel größer als eine Kreditkarte (Bild). Beide Player verwenden Sonys ATRAC3-Format. Durch die verbesserte Komprimierung sollen auf der 20GB-Festplatte rund 13.000 Songs Platz haben, also mehr als auf dem iPod mit 40 GB. Der Vaio Pocket bietet laut Sony sogar Platz für bis zu 26.000 Songs.