News : AMD startet Entwicklungssupport Services

, 1 Kommentar

AMD stellte heute auf der LinuxWorld sein „Professional Design Support Services“-Programm vor, das über das AMD Boston Design Center angeboten wird. Das Programm wurde entwickelt, damit Kunden Produkte mit AMD64-Prozessoren schneller als bisher verwirklichen und auf den Markt bringen können.

Das Angebot deckt, angefangen bei Embedded-Systemen über Client-Computersysteme bis hin zu anspruchsvollen Hochleistungs-Servern (HPC), nahezu alle denkbaren Einsatzgebiete ab. Kunden, die sich für diesen Service entscheiden und Produkte mit AMD64-Technologie mit „Direct-Connect“-Architektur entwickeln, können bei ihrer Arbeit die Unterstützung von AMDs besten Ingenieuren in Anspruch nehmen und erhalten zugleich Zugang zu Referenzdesigns, einer Web-basierten Datenbank mit Lösungsvorschlägen und weitere Hilfestellungen. Technologie-Unternehmen, die Hardware mit AMD entwickeln möchten, können AMDs Boston Design Center direkt per E-Mail kontaktieren.