News : Billig-Notebook zum Kampfpreis

, 18 Kommentare

Die US-Supermarktkette Wal-Mart bietet Kunden auf seiner Website einen mit Linux ausgestatteten Laptop zum Kampfpreis von 498 Dollar an. Das aus der eigenen „Balance“-Reihe stammende Notebook wird mit einem Betriebssystem von Linspire (ehemals Lindows) und einer Office-Suite ausgeliefert.

Laut Wal-Mart ist dieser „Balance“ der zurzeit billigste Laptop mit Betriebssystem und Office-Suite (OpenOffice). Das Wort billig ist hier durchaus ernst zu nehmen, denn ein C3 1-GHz-Prozessor von VIA, 128 MB RAM, eine 30-GB-Festplatte und CD-Rom nebst 14,1-Zoll-LC-Display sind nicht gerade als zeitgemäße Ausstattung für ein aktuelles Notebook zu betrachten. Als Betriebssystem kommt zudem Linspire 4.5 zum Einsatz. Dieses ist schon mehrfach dadurch negativ aufgefallen, dass für dieses Debian-basierte Linux-System Geld verlangt wird, wenn man weiterhin mit Updates und zusätzlicher, wohl gemerkt freier Software, versorgt werden möchte.

Das Angebot des Laptops fällt in eine Zeit, in der die Supermarktkette den Markt verstärkt mit Billig-Angeboten im Bereich der Unterhaltungselektronik bearbeitet. US-Kunden können den Balance-Laptop über die Website von Wal-Mart bestellen. Hierzulande werde das Notebook wohl nicht verfügbar sein, was aber nicht weiter tragisch ist, wenn man sich die schwache Ausstattung näher betrachtet. Zudem hält Wal-Mart für nur 50 US-Dollar mehr ein Notebook mit folgender Ausstattung inkl. Windows XP Home parat:

  • 1.1 GHz Mobile AMD Athlon 4 processor with PowerNow! technology
  • 128 MB RAM, upgradeable to 640 MB
  • 40 GB ATA 100/66/33 hard drive
  • Supports 2.5V/1.25V 200-pin DDR200/DDR266 SO-DIMM module
  • 14.1" XGA TFT LCD with 1024 x 768 resolution
  • 16.7 million colors possible
  • High-performance, 256-bit 3D graphic engine
  • Shared memory 16/32/64 MB DDR (user-adjustable in BIOS)
  • DVD-ROM drive
  • Two built-in stereo speakers
  • Integrated Wi-Fi-compliant Wireless 802.11b (11 Mbps) LAN
  • On-board 1 GB/100M/10M Base-T LAN Ethernet, up to 1 Gbps
  • 56k V.90 modem
  • Synaptics touchpad with 4-way scrolling button
  • 4 USB 2.0 ports, 1 RJ-11 modem jack, 1 RJ-45 Ethernet jack
  • Line-out headphone jack
  • 1 microphone in jack
  • 1 external VGA port, 1 parallel port, 1 S-Video TV-Out connector
  • Universal AC adapter with auto-sensing dual voltage support (AC 100-240V)
  • BIOS plug & play, ACPI and DMI
  • Kensington lock and BIOS password protection
  • 4-cell lithium-ion battery pack
  • Pre-loaded with Microsoft Windows XP Home Edition
  • Dimensions and Weight: 13"W x 10.75"D x 1.5"H; weighs 6 pounds

Technisch gesehen könnte es sogar in Europa betrieben werden. Möglicherweise findet man diesen oder andere dort angebotene Artikel ja bald bei eBay oder anderen Resellern in Deutschland oder einem der Nachbarländer.

Wal-Mart bietet in seinem amerikanischen Online-Shop noch weitere Komplettsystem und Notebooks an, die sich im Preis-Leistungsverhältnis durchaus sehen lassen können. Ob sich bei Wal-Mart dadurch nun ein ähnlicher Run auf Computerartikel entwickeln wird, wie er seinerzeit in Deutschland durch ALDI ausgelöst wurde, bleibt abzuwarten. Eines zeigt dies aber deutlich: Der Kampf um Kunden geht in eine neue Runde.